06.05.2022 - 13:00

eMobility update: VW E-Autos bis 2023 ausverkauft, Ladeinfrastruktur bei Lidl und Kaufland, AERO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkommen zum „eMobility Update“! Mit diesen News und Highlights der Elektromobilität verabschieden wir uns ins Wochenende: Mehr Ladesäulen bei Lidl und Kaufland ++ 22.175 neue Elektroautos im April ++ VW: E-Autos für 2022 ausverkauft ++ 100 Ladepunkte in 6 Monaten für Düsseldorf ++ Trendreport von der AERO Friedrichshafen ++

#1 – Ladeinfrastruktur-Ausbau bei Lidl und Kaufland

Die Schwarz Gruppe will bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 europaweit rund 6.200 neue Ladepunkte für Elektroautos errichten – und zwar an den Standorten ihrer Handelssparte mit Marken wie Lidl und Kaufland. Damit soll das Ladenetz der Unternehmensgruppe insgesamt auf rund 13.000 Ladepunkte anwachsen, wie der deutsche Handelsriese mitteilt. Zum Einsatz kommt dabei eine neue Ladesäulen-Generation mit zwei DC- und einem AC-Ladepunkt. Auf einem Foto ist eine entsprechende Säule mit einem Typ-2-, einem CCS- und einem CHAdeMO-Kabel zu sehen.

#2 – KBA: 22.175 neue Elektroautos im April

Und nun werfen wir einen Blick ins eMobility-Dashboard von electrve.net: Demnach wurden genau 22.175 Elektro-Pkw im April in Deutschland neu zugelassen. Das waren 6,9 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Der Marktanteil der Elektroautos lag immerhin bei 12,3 Prozent. Über alle Antriebsarten hinweg wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt im April rund 180.000 Autos neu zugelassen, 21,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

#3 – VW: E-Autos für 2022 ausverkauft

Schlechte Nachrichten für Interessenten von Elektroautos: Volkswagen ist laut Herbert Diess „für dieses Jahr in Europa und den USA im Grunde ausverkauft“. Anhaltende Engpässe in der Lieferkette würden die globale Produktion weiter beeinträchtigen, so der Konzernchef. Im ersten Quartal hatte der Wolfsburger Konzern über alle Marken hinweg 99.100 Elektroautos weltweit an Kunden übergeben. Alleine in Westeuropa liege der Auftragsbestand für die Elektro-Modelle aktuelle bei 300.000 Fahrzeugen, gab Diess nun im Umfeld der Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das erste Quartal 2022 an.

#4 – Düsseldorf: 100 Ladepunkte in 6 Monaten

Die Stadtwerke Düsseldorf haben in den vergangenen sechs Monaten 100 neue öffentliche Ladepunkte für Elektroautos in Betrieb genommen. Dazu gehören auch 24 Ladepunkte an Schnellladesäulen mit 300 Kilowatt Leistung. Die erste HPC-Säule hatten die Stadtwerke Düsseldorf erst im Oktober 2021 in der Innenstadt eröffnet. Inzwischen sind elf Alpitronic Hypercharger mit insgesamt 22 Ladepunkten hinzugekommen.

#5 – Trendreport von der AERO Friedrichshafen

Und zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf die exklusive electrive.net-Reportage von der Luftfahrt-Messe in Friedrichshafen. Die Menschen wollen bekanntlich weiterhin fliegen – und deshalb müssen Flugzeuge nachhaltiger werden. Welche alternativen Antriebe sich in der Luft durchsetzen werden, hat sich der Branchendienst electrive.net am vergangenen Wochenende auf der AERO angeschaut.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “eMobility update: VW E-Autos bis 2023 ausverkauft, Ladeinfrastruktur bei Lidl und Kaufland, AERO

  1. John

    BIS heißt im Deutschen „einschließlich“. Der Titel würde also bedeuten , dass auch in 2023 VW e Autos ausverkauft sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/06/emobility-update-vw-e-autos-bis-2023-ausverkauft-ladeinfrastruktur-bei-lidl-und-kaufland-aero/
06.05.2022 13:46