18.05.2022 - 12:25

VW ID. Buzz Pro und ID. Buzz Cargo ab Freitag bestellbar

Mit der Freischaltung des Konfigurators beginnt an diesem Freitag in Deutschland und den meisten Märkten Europas der Vorverkauf des VW ID. Buzz und des ID. Buzz Cargo.

Bereits Anfang dieses Monats offenbarte die Liste des für die Elektroauto-Förderung zuständigen Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erste Preise für den im März präsentierten ID. Buzz von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Diese Angaben wurden jetzt vom Hersteller offiziell bestätigt.

Demnach startet die Pkw-Variante ID. Buzz Pro zu einem Brutto-Listenpreis von 64.581 Euro. Zieht man davon den derzeitig noch gültigen Umweltbonus (staatlicher Anteil von 5.000 Euro und Herstelleranteil von 2.975 Euro) ab, kostet die derzeitige Einstiegsvariante den Endkunden noch rund 56.606 Euro. Mit einem Netto-Listenpreis von mehr als 40.000 Euro ist der ID. Buzz somit nur für den reduzierten Umweltbonus qualifiziert.

Der ID. Buzz Cargo steht hingegen mit einem Netto-Listenpreis von 45.740 Euro bzw. 54.430 Euro (brutto) in der Liste. Zieht man den derzeitigen Umweltbonus ab, kostet der E-Transporter also noch rund 38.240 Euro (netto) bzw. 46.455 Euro (brutto).

Die Volkswagen Leasing GmbH bietet zum Start ein Leasing für Privatkunden ab 661,00 Euro brutto für den ID. Buzz Cargo und 693,00 Euro brutto für den ID. Buzz Pro an. Inklusive sind dabei 10.000 km Fahrleistung pro Jahr. Die Laufzeit liegt bei den üblichen 36 Monaten. Darüber hinaus fällt eine Leasing-Sonderzahlung von 5.000 Euro an.

– ANZEIGE –

Würth

Zur Serienausstattung des ID. Buzz Pro gehört laut VW „ein großes Spektrum modernster Assistenzsysteme“. „Car2X“ soll so beispielsweise über lokale Gefahren wie den Staubeginn hinter einer Kurve informieren, dazu kommen noch ein Abbiegeassistent, ein Notbremsassistent, ein proaktiver Insassenschutz oder auch ein Spurhalteassistent. Darüber hinaus bietet Volkswagen natürlich einiges an Sonderausstattung an. Dazu gehört auch das Navigationssystem „Discover Pro“, womit die Bezeichnung „großes Spektrum“ einen Dämpfer bekommt.

Auch der ID. Buzz Cargo erhält die „Car2X“-Funktionalität. Ebenfalls serienmäßig ist u.a. der Notbremsassistent oder auch eine Einparkhilfe. Das serienmäßige Assistenzpaket ist aber deutlich abgespeckter. Wie auch der ID. Buzz Pro, lässt sich die Cargo-Variante aber mit entsprechenden Assistenten und Features optional ausstatten. Dadurch steigt natürlich der Endpreis.

Volkswagen Nutzfahrzeuge stattet den ID. Buzz zur Markteinführung mit der bislang größten Batterie der ID.-Familie aus. Der Lithium-Ionen-Akku bietet einen nutzbaren Energiegehalt von 77 Kilowattstunden (82 kWh brutto) und versorgt eine 150 kW starke E-Maschine im Heck (310 Nm Drehmoment) mit der nötigen Energie. Den Verbrauch für die Pkw-Variante gibt VW mit 20,6 kWh/100 km an. Für die Cargo-Version sind es 20,4 kWh/100 km. Die Reichweite beträgt bis zu 423 Kilometer (Cargo) bzw. bis zu 425 Kilometer (Pro). An einer entsprechenden DC-Lademöglichkeit ist der Stromspeicher von 5 bis 80 Prozent bei einer maximalen Ladeleistung von bis zu 170 kW nach rund 30 Minuten wieder aufgeladen. Weitere technische Daten haben wir für Sie an dieser Stelle aufbereitet.

Mit der neuen Funktion Plug&Charge soll das Schnellladen noch komfortabler werden: Sobald der Kunde das Ladekabel einsteckt, startet eine verschlüsselte und sichere Kommunikation nach dem ISO-15118-Standard zwischen Auto und Säule. Diese Authentifizierung dauert nur wenige Sekunden, dann beginnt der Ladevorgang. Die Abrechnung läuft wie gewohnt über den We Charge-Vertrag. Plug & Charge wird 2022 im Netz von Ionity, Aral, bp, Enel, E.ON sowie Iberdrola und eviny zum Einsatz kommen.

Mit der Freischaltung des Konfigurators beginnt ab diesem Freitag in Deutschland nunb also der Vorverkauf. Parallel läuft diese Vorverkaufsphase in den „meisten Märkten Europas“ an. Zu diesen Ländern zählen Großbritannien, Norwegen, Frankreich, Schweden, die Niederlande, Italien, Österreich, Belgien und Spanien. Die ersten Fahrzeuge werden im Herbst dieses Jahres an Kunden ausgeliefert.
volkswagen-newsroom.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/18/vw-id-buzz-pro-und-id-buzz-cargo-ab-freitag-bei-bestellbar/
18.05.2022 12:06