02.06.2022 - 14:06

Ex-Airbus-Manager Roewe wird Lilium-CEO

Führungswechsel beim bayerischen E-Flugtaxi-Startup Lilium: Der frühere Airbus-Manager Klaus Roewe übernimmt zum 1. August die Position des CEO von Daniel Wiegand. Wiegand, Mitbegründer von Lilium und derzeitiger CEO, wird dem Unternehmen als Chefingenieur und Mitglied des Verwaltungsrats erhalten bleiben.

Wie das Unternehmen mit Sitz in München mitteilt, soll der langjährige Luftfahrt-Manager die „Phase der Produktauslieferung und des Geschäftswachstums“ beschleunigen. Während seiner 30 Jahre bei Airbus habe Roewe „alle Phasen des Lebenszyklus eines Verkehrsflugzeugs in den Bereichen Engineering, Fertigung, Programmmanagement und Kundensupport geleitet“, so Lilium.

Dabei verantwortete er unter anderem die kommerziell wichtige A320-Baureihe und ihren Nachfolger A320neo. Dabei ist Roewe dem damaligen Airbus-CEO Tom Enders offenbar in Erinnerung geblieben – Enders sitzt heute dem Lilium-Aufsichtsrat vor und war offenbar ein großer Befürworter der Verpflichtung Roewes.

Zwar gibt Enders an, dass der Aufsichtsrat eine „umfangreiche globale CEO-Suche“ durchgeführt habe – am Ende wurde es sein früherer Airbus-Kollege Roewe. „Wir glauben, dass die Ernennung von Klaus als CEO uns eine beispiellose Führung geben wird, um die innovative DNA von Lilium zu ergänzen, während wir die Entwicklung des Lilium Jets fortsetzen und in Richtung Musterzertifizierung und Massenproduktion voranschreiten – Klaus verfügt über eine breite Betriebserfahrung, die in unserer Branche sehr selten ist“, sagt Enders.

„Ich bin stolz darauf, Teil des innovativsten und differenziertesten eVTOL-Unternehmens unserer Branche zu werden“, sagt Roewe selbst. „Ich freue mich darauf, mit allen Lilium-Teams zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung unserer Flugzeuge voranzutreiben und den Erfolg von Lilium bei der Revolutionierung des nachhaltigen Luftverkehrs voranzutreiben.“

– ANZEIGE –

Würth

Auch sein Vorgänger Wiegand ist voll des Lobes: „Ich bin absolut begeistert, Klaus Roewe als unseren nächsten CEO zu haben – ich bin fest davon überzeugt, dass er die richtige Person ist, um uns durch diese nächste Phase zu führen; und seine Berufung verleiht Lilium die ideale Mischung aus Silicon Valley-Innovation und tiefgreifendem Luft- und Raumfahrt-Know-how“, so der Mitbegründer.

Lilium hat in den vergangenen Monaten zwar zahlreiche Partnerschaften geschlossen, etwa mit Customcells für die Batterien und mit ABB für ein Megawatt-Ladesystem. Es gab jedoch auch einen großen Dämpfer: Anfang April musste Lilium den geplanten Marktstart um ein Jahr auf 2025 verschieben.
handelsblatt.com, lilium.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Ex-Airbus-Manager Roewe wird Lilium-CEO

  1. TitanManfred

    Na dann … bis dato waren doch die „Alteingesessenen Experten“ nicht so gerne gesehen – aber Luftfahrt unterliegt strengen Regeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/02/airbus-manager-roewe-wird-lilium-ceo/
02.06.2022 14:40