07.06.2022 - 13:06

Kempower bringt E-Lkw-Schnelllader auf den Markt

Der finnische Ladehardware-Hersteller Kempower hat ein flüssigkeitsgekühltes Schnellladesystem mit 400 kW Dauerleistung zur schnelleren Aufladung von Schwerlastfahrzeuge wie E-Lkw entwickelt. Das System wird Mitte Juni auf der EVS35 in Oslo präsentiert. Auslieferungen sind für das dritte Quartal 2022 geplant.

Das neue System basiert auf Kempowers bestehenden Satellitenladesäulen der S-Serie für E-Pkw und E-Busse mit dynamischer Leistungsverteilung. Für die Lkw-Variante wurden die traditionellen luftgekühlten Kabel durch flüssigkeitsgekühlte ersetzt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die sich bei Nutzer bereits bewährte Benutzeroberfläche wurde indes nicht geändert. „Diese Verbesserung wird dazu beitragen, eines der letzten verbleibenden Hindernisse bei der Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs zu überwinden“, schreibt das Unternehmen weiter.

Tomi Ristimäki, CEO von Kempower zeigt sich überzeugt davon, dass sich die Elektromobilität bei schweren Nutzfahrzeugen auf lange Sicht durchsetzen wird. Die Einführung des neuen Produkts sei das jüngste Beispiel dafür, wie die Entwicklung dieser Technologie unterstützen werde.

„Bei der Entwicklung dieses Produkts haben wir uns auf die 70-jährige Erfahrung der Kemppi-Gruppe im Schweißen und in der Kühlung von Schweißkabeln gestützt, um ein hohes Maß an Sicherheit und Qualität zu gewährleisten“, sagt er. „Unsere Kunden können flüssigkeits- und luftgekühlte Schnellladesatelliten in getrennten Ladesystemen installieren oder beide Produkte in ein und demselben System kombinieren, um die Investitionskosten zu optimieren und gleichzeitig die ungenutzte Leistung dynamisch verschiedenen Ladesatelliten zuzuweisen.“

Im April hatten Kempower und der norwegische Ladeinfrastruktur-Betreiber Mer Norway einen Rahmenvertrag über die Lieferungen von Kempowers DC-Schnellladetechnologie nach Norwegen unterzeichnet. Dort sollen Ladestationen „in großem Maßstab“ entstehen. Konkrete Angaben über die Anzahl der zu errichtenden DC-Lader machte Kempower nicht. Das Unternehmen liefert auch DC-Lader für die finnische Einzelhandelsgenossenschaft S Group, die kurz zuvor eine Verdreifachung ihres Ladenetzes angekündigt hatte.
kempower.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Kempower bringt E-Lkw-Schnelllader auf den Markt

  1. Ronald Köhler

    Das Tolle daran ist, eigentlich existieren diese Schnelllader schon. Das einzig Neue daran sind die gekühlten Kabel, da wir 500A eben nicht mehr durch ungekühlte Kabel stabil durchbekommen. Aber selbst bestehende Installationen (gerade Skandinavien, wo wir recht ordentlich verbreitet sind) sind mit den neuen Satelliten durchaus erweiterbar. Das ist gerade das Tolle an Kempower: es ist ein Stückweit „LEGO“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/07/kempower-bringt-e-lkw-schnelllader-auf-den-markt/
07.06.2022 13:59