13.06.2022 - 14:13

Fastned eröffnet zwei weitere Ladeparks in Süddeutschland

Der niederländische Betreiber Fastned hat zwei neue Schnellladestandorte in Deutschland in Betrieb genommen, einen innerstädtischen Ladepark in Fürth und einen weiteren Autobahn-Standort an der A96 im Allgäu.

In Fürth handelt es sich um eine Premiere für Fastned: Bisher haben die Niederländer ihre Innenstadt-Standorte ausschließlich auf Parkplätzen von Rewe-Filialen realisiert. Die Station in der mittelfränkischen Stadt ist laut der Fastned-Mitteilung komplett autark entstanden. An der B8, der am stärksten frequentierten Straße Fürths, hat Fastned unweit des Klinikums drei Hypercharger installiert.

Diese bieten Ladeleistungen von bis zu 300 kW. Eine Besonderheit: Anstatt der an anderen Standorten üblichen Konfiguration mit 2 CCS-Anschlüssen haben zwei der in Fürth aufgestellten Hypercharger je einen CCS-Anschluss (mit bis zu 300 kW) und ein CHAdeMO-Kabel (bis zu 50 kW). Die dritte Säule hat nur einen CCS-Anschluss.

Die Station (Anschrift: Hochstraße 2a) muss zwar ohne das Fastned-typische Solardach auskommen, es sind aber die von Rewe-Parkplätzen und Hotel-Standorten bekannten Säulen als Erkennungsmerkmal vorhanden. Die Hypercharger sind seitlich der Ladeplätze angebracht, womit die Station nach dem „Drive Through“-Prinzip genutzt werden kann – das ist besonders für lange Fahrzeuge und Gespanne mit Anhänger von Vorteil. Von dem Ladepark aus sind laut Fastned zwei Cafés und ein Supermarkt fußläufig erreichbar.

Unterdessen hat Fastned unweit der A 96 an der Ausfahrt 9 (Leutkirch-West) im Allgäu einen neuen Standort eröffnet. Hier wurden zunächst zwei Schnellladesäulen mit insgesamt vier Ladepunkten installiert. Hier stehen die Ladesäulen jedoch vor Kopf der Stellplätze. Dabei handelt es sich ebenfalls um Alpitronic Hypercharger, jedoch über zwei CCS- und einen CHAdeMO-Anschluss verfügen. Unweit der Station finden sich ein Burger King und eine Bäckerei.

– ANZEIGE –

Würth

Beide Standorte sind laut dem Unternehmen skalierbar und können bei Bedarf um weitere Ladepunkte ergänzt werden. In Fürth dürfte laut dem veröffentlichten Bild mindestens ein vierter Hypercharger installiert werden können, in Leutkirch sind laut Aufnahmen bei „GoingElectric“ mindestens zwei weitere Hypercharger mit insgesamt vier Stellplätzen möglich.

Kürzlich hatte das Unternehmen an der A70 in Neudrossenfeld kürzlich die europaweit 200. Station ans Netz gebracht. „Auch wenn wir kürzlich mit der Eröffnung der 200. Station einen wichtigen Meilenstein markiert haben, wollten wir uns darauf nicht lange ausruhen. Die beiden Stationen in Fürth und Leutkirch spiegeln wider, wofür Fastned steht: Wir sind immer dort, wo der Kunde oder die Kundin uns braucht, ob an autobahnnahen oder innerstädtischen Standorten“, sagt Fastned-CEO Michiel Langezaal. „Beides ist wichtig, um die Mobilitätswende voranzutreiben, denn Schnellladen muss bei dem rasanten Wachstum an E-Autos auch in der Stadt verfügbar sein. Langfristig reichen AC-Säulen hier nicht mehr aus.“
cision.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/13/fastned-eroeffnet-zwei-weitere-ladeparks-in-sueddeutschland/
13.06.2022 14:27