04.07.2022 - 11:38

Österreich fördert 289 E-Busse

doppelgelenk-oberleitungs-elektrobusse-van-hool-linz-kiepe-electric

Mit dem Förderprogramm „Emissionsfreie Busse und Infrastruktur“ (EBIN) unterstützt das Klimaschutzministerium Österreichs Unternehmen bei der Flottenumstellung auf emissionsfreie Busse sowie bei der Errichtung der erforderlichen Lade- bzw. Betankungsinfrastruktur.

Aktuell sind österreichweit laut der Mitteilung des Ministeriums 184 reine Elektrobusse zugelassen. Dieser Anteil soll bis 2026 auf 682 fast vervierfacht werden. Das Förderprogramm EBIN sei dabei ein wichtiger Baustein.

Wie das Ministerium weiter mitteilt, steht bereits fest, wer in der ersten Runde des EBIN-Programms gefördert wird. Aus den Einreichungen wurden zehn Projekte in sieben Bundesländern ausgewählt. In deren Rahmen sollen insgesamt 289 emissionsfreie Busse beschafft werden. Dabei geht es nicht nur um Batterie-elektrische Busse: In Linz wird die Beschaffung von 16 24-Meter-Doppelgelenkbussen gefördert, die an der Oberleitung fahren.

Über alle zehn Projekte, darunter auch 70 emissionsfreie Busse für Wien, liegt die Fördersumme bei 122 Millionen Euro. Die Mittel stammen aus der Recovery and Resilience Facility (RRF) der Europäischen Union. Zudem startet laut der Mitteilung eine zweite Runde, für die neue Einreichungen möglich sind. Diese werden dann von einer Fachjury ausgewertet.

– ANZEIGE –


„Die Förderung von emissionsfreien Regional-Bussen ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf unserem Weg in die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen“, sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler. „Besonders erfreulich ist, dass wir mit diesem Förderprogramm unterschiedlichste Projekte in ganz Österreich unterstützen können. Wir investieren in die emissionsfreie Mobilität vor Ort. Vom Ziller- bis zum Mürztal, vom Linzer Osten bis zum Klagenfurter Zentrum werden künftig neue klimaschützende Busse unterwegs sein.“

Im März hatte Österreich eine analoge Förderung für E-Lkw aufgelegt, „Emissionsfreie Nutzfahrzeuge und Infrastruktur“ (ENIN) genannt. Das Fördervolumen beträgt 275 Millionen Euro bis Ende 2025. Die erste Ausschreibung soll Mitte 2022 starten.
ffg.at

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/04/oesterreich-foerdert-289-e-busse/
04.07.2022 11:37