05.07.2022 - 09:14

Tesla unterbricht Grünheide-Produktion für Umbauarbeiten

Tesla wird ab kommenden Montag, den 11. Juli, die Produktion in der Giga Berlin pausieren. Bis zum 22. Juli sollen die Produktionsabläufe optimiert werden – Berichten zufolge soll die Taktzeit künftig halbiert werden. Zudem hat Tesla bei der Stadt Austin die Erweiterung der Giga Texas beantragt.

Die rund zweiwöchige Produktionspause war bereits geplant, nur stand der Zeitraum noch nicht fest. Nun scheint es übereinstimmenden Medienberichten zufolge auf einen Beginn der Arbeiten am 11. Juli hinauszulaufen.

Ziel des Umbaus ist eine deutlich schnellere Produktion: Wie das Portal „TeslaMag“ von Insidern erfahren haben will (die auch eine der Quellen für den Maßnahmenbeginn am 11. Juli sind), soll mit den optimierten Anlagen und Abläufen die Taktzeit deutlich verkürzt werden. Aktuell sind es 90 Sekunden je Takt, ab August sollen es dann nur noch 45 Sekunden sein.

Die derzeitigen Neueinstellungen sollen hingegen nicht das Ziel haben, eine dritte Schicht einzuführen. Statt in einer Nachtschicht sollen die neuen Mitarbeiter in den beiden Tagschichten eingesetzt werden – für die halbierte Taktzeit werde in vielen Bereichen der Fertigung mehr Personal benötigt, so die Insider.

Zudem soll es ab August mehr Gehalt für die Arbeiter in Grünheide geben: Neue und alte Beschäftigte sollen ab dann sechs Prozent mehr Lohn erhalten, das Management soll von dieser Maßnahme ausgenommen sein.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

Bei der zweiten neuen Tesla-Fabrik in Austin gehen indes die Planungen für erste Erweiterungen der im April eröffneten Giga Texas weiter. Das Unternehmen hat bei der Stadt Austin den Antrag gestellt, ein weiteres Gebäude auf dem Gelände errichten zu dürfen. Laut „Electrek“ soll das neue Gebäude 500.000 Quadratfuß (46.500 Quadratmeter) groß sein.

In dem Antrag wird eine „GA 2 and 3 expansion“ genannt. Mit der General Assembly ist die Endmontage gemeint, es sollen also zwei neue Montagelinien in dem Gebäude eingerichtet werden. Ob Tesla mit den neuen Montagelinien die Fertigung des Model Y ausbauen will oder die Kapazitäten für weitere Modelle schafft (etwa den Semi, Cybertruck oder den Roadster 2), ist nicht bekannt.
teslamag.de, rbb24.de (beide Grünheide), electrek.co (Austin)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Tesla unterbricht Grünheide-Produktion für Umbauarbeiten

  1. TeslaJoe

    500 000 square feet also ca.46500 qm
    Dort wo heute fertig produzierte Autos abgestellt werden.
    Danach grenzt ein Regenwasserbecken an das nicht umgebaut wird.
    Das war ein Übersetzungsfehler bei dem statt feet einfach Meter genommen wurden.
    Mit elektrischen Grüßen Teslajoe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/05/tesla-unterbricht-gruenheide-produktion-fuer-umbauarbeiten/
05.07.2022 09:15