12.07.2022 - 13:02

Kieler Stadtwerke eröffnen bisher größten Schnellladepark der Stadt

Die Stadtwerke Kiel und CITTI haben Kiels bisher größten Schnellladepark eröffnet. Auf dem Gelände des Einkaufszentrums CITTI-Park stehen ab sofort zwei DC-Stationen mit je 300 kW Leistung (verteilt auf je drei Ladepunkte) sowie drei AC-Ladesäulen mit je 22 kW zur Verfügung. Noch in diesem Jahr soll ein identischer Ladepark in Flensburg entstehen.

Insgesamt investierten die Kieler Stadtwerke somit in zwölf Ladepunkte, die der Energieversorger auf dem Grundstück des CITTI-Parks technisch und kaufmännisch betreibt. Laut dem veröffentlichten Pressebild handelt es sich bei der HPC-Säule um eine Siemens SiCharge D.

In der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins bietet der Energieversorger inzwischen an 45 Standorten mehr als 150 Ladepunkte an.

„Mit dieser modernen und leistungsstarken Infrastruktur schaffen wir ein zukunftsfähiges Ladeangebot“, sagt Jan Meyer, der als Prokurist der Geschäftsleitung der CITTI-Gruppe angehört. „Wir sind überzeugt, hier mit den Stadtwerken gemeinsam einen der attraktivsten Standorte für das E-Laden in der Region erschlossen zu haben.“

Laut Harald Rottes, ebenfalls Prokurist bei CITTI, gehört der Ladepark „auf die Fläche eines der beliebtesten Einkaufszentren der Landeshauptstadt“, der Fachmärkte und mehr als 90 Ladengeschäfte umfasse. „Denn unser Hauptaugenmerk liegt auf ganzheitlichem Service am Kunden“, erläutert er. Der CITTI-Park biete den perfekten Platz für dieses herausragende Ladesäulen-Konzept, sagt er weiter.

Nach Kiel soll nun noch in diesem Jahr an einem weiteren Standort der CITTI-Gruppe ein identischer E-Ladeparkt in Flensburg geschaffen werden, wie Meyer weiter sagt. Auf Details zu der künftigen Ladeinfrastruktur dort gehen die Stadtwerke in ihrer Mitteilung allerdings nicht ein. Zuletzt nahm der Kieler Energieversorger den Angaben zufolge eine Schnellladestation am Bebelplatz im Stadtteil Elmschenhagen mit einer Gesamtleistung von 300 kW verteilt auf zwei Ladepunkte in Betrieb. Weitere Ladesäulen seien bereits in Planung.
stadtwerke-kiel.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Smatrics

Head Of Operations (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Support (w/m/d)

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Kieler Stadtwerke eröffnen bisher größten Schnellladepark der Stadt

  1. Sebastian

    Niemand käme auf die Idee bei 5 Bäumen von einem Wald zu sprechen. Aber hey, der Begriff Ladepark ist nicht gesetzlich geschützt. Ich bin aber schon eher der Meinung, das Ladepark irgend wo bei 12 oder 20 Ladepunkten beginnen sollte.
    .
    Wichtig an der Meldung dennoch, das die im hohen Norden so langsam mal aufwachen und Ladesäulen installieren. Wenn auch derweilen völlig medial übertrieben. Stichwort Ladewüste, direkt an der Küste.

  2. Ballflachhalten

    Zwei DC-Säulen und ein bisschen AC-Ergänzung… die Überschrift klingt dafür schon sehr reißerisch.

    • Sebastian

      Tesla hat vorletzte Woche in Frankreich mal eben 140 zusätzliche Landepunkte installiert… da kam keine Meldung darüber. Ich bin oft in Ulm am Supercharger…. 38 Ladesäulen. Da redet niemand von Ladepark. ist einfach einer von vielen Superchargern…
      .
      so „Meldungen“ mit Bürgermeister und Co. sind immer mit viel Vorsicht zu genießen. Sicher haben die im Rathaus 4 Tage gefeiert, wegen den enormen Anstrengungen wegen den zwei Ladesäulen. Die Zukunft ist angekommen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/12/kieler-stadtwerke-eroeffnen-bisher-groessten-schnellladepark-der-stadt/
12.07.2022 13:42