20.07.2022 - 12:42

BASF und Toda bauen Kathodenmaterial-Produktion in Japan aus

BASF und Toda haben einen weiteren Ausbau der Produktionskapazitäten ihres vor sieben Jahren gegründeten Joint Ventures BASF Toda Battery Materials (BTBM) am Standort Onoda in Japan beschlossen.

Die Bauarbeiten für die Kapazitätserweiterung in Onoda werden im vierten Quartal 2022 beginnen, wie BASF mitteilt. Die Inbetriebnahme ist in der zweiten Jahreshälfte 2024 geplant. Die höhe der Investitionen in die Erweiterung gibt BASF nicht an. Man werde Subventionen aus einem Programm zum Ausbau der Lieferketten in Japan vom japanischen Ministerium für Wirtschaft und Industrie in Anspruch nehmen – aber auch deren Höhe wird nicht genannt.

Die jährliche Produktionskapazität von BTBM für Kathodenmaterialien mit hohem Nickelgehalt soll 2025 bis zu 60.000 Tonnen erreichen, was einer Zellproduktion von 45 GWh entspricht. „BTBM ist schon heute ein führender Anbieter für Kathodenmaterial mit hohem Nickelgehalt von höchster Qualität und spielt eine wichtige Rolle im globalen Produktionsnetzwerk der BASF für Batteriematerialien“, sagt Peter Schuhmacher, President, Unternehmensbereich Catalysts bei BASF. „Schon heute verfügt der Standort Onoda über eine der weltweit umfangreichsten Kalzinierungsanlagen für Kathodenmaterialien.“

In dem Erweiterungsbau wird BASF laut Schuhmacher ein „innovatives und patentgeschütztes neues Produktionsverfahren“ einführen, welches „höchste Durchsatzraten bei gleichbleibend höchster Qualität ermöglicht“. Zudem werde man mit der Investition dazu beitragen, die Wachstumspläne der Kunden in Japan und auf der ganzen Welt zu unterstützen.

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

Shigeru Takaragi, President der Toda Kogyo Corporation, fügt hinzu: „Mit der Erweiterung unseres Standorts in Onoda unterstützen wir das Ziel der japanischen Regierung, die lokalen Lieferkette zu stärken. Gemeinsam mit BASF bündeln und mobilisieren wir Ressourcen, um unsere Synergien bestmöglich zu nutzen und auf die schnell wachsende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien zu reagieren.“

Die von Schuhmacher angesprochenen weltgrößte Kalzinierungsanlage war Teil eines Ausbaus im Jahr 2017, als BTBM die Kapazitäten am Standort Onoda verdreifacht hatte.
basf.com

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/20/basf-und-toda-bauen-kathodenmaterial-produktion-in-japan-aus/
20.07.2022 12:06