19.09.2022 - 13:53

Heart Aerospace zeigt größeres Hybrid-Regionalflugzeug

Der schwedische Elektroflugzeug-Entwickler Heart Aerospace hat mit der ES-30 ein Hybrid-elektrisches Regionalflugzeug für bis zu 30 Passagiere vorgestellt. Es soll ab 2028 einsatzfähig sein und eine rein elektrische Reichweite von 200 Kilometer erreichen. Einen Erstkunden gibt es bereits.

Mit Reserve-Generatoren soll die Reichweite auf 400 Kilometer verdoppelt werden können, so das Unternehmen. Die neue ES-30 (mit den 30 Passagieren in der Namensgebung) ersetzt die ES-19, das bisher geplante Konzept für 19 Passagiere. Die Bestellungen über insgesamt 200 ES-19 von United Airlines und Mesa Air wurden laut der Mitteilung auf die ES-30 übertragen. Auch weitere Absitzserklärungen über 96 Flugzeuge (unter anderem von Icelandair und SAS) wurden auf die ES-30 übertragen. Aber: Die ES-19 sollte bisher 2026 kommerziell abheben – es wird mit der ES-30 nun also mindestens zwei Jahre später.

Aber auch einen Kunden, der sich von Anfang an für die größere ES-30 entschieden hat, gibt es bereits: Die kanadische Fluggesellschaft Air Canada hat 30 Exemplare des ES-30 bestellt und investiert fünf Millionen US-Dollar in Heart Aerospace. Weitere fünf Millionen Dollar kommen vom schwedischen Flugzeugbau- und Rüstungskonzern Saab.

Die ES-30 ist ein Schulterdecker und wird von insgesamt vier Elektromotoren angetrieben. Die Energie für die elektrisch angetriebenen Propeller stammt aus einer nicht näher genannten Batterie. Diese soll für 200 Kilometer reichen. Die „erweiterte Reichweite“ von 400 Kilometern wird über die sogenannte „Reserve-Hybrid-Konfiguration“ erreicht: Zwei Turbogeneratoren, die mit nachhaltigem Flugbenzin betrieben werden, dienen beim Batterie-elektrischen Flug als Backup, können auf längeren Strecken jedoch auch als Reichweitenverlängerer genutzt werden. Laut der Mitteilung sollen mit 25 Passagieren an Bord sogar bis zu 800 Kilometer möglich sein – „inklusive Luftfahrt-typischer Reserven“, wie Heart betont.

Die Kabine verfügt über drei Sitze je Reihe, eine kleine Bordküche und eine Toilette. Zudem gibt es in der Kabine die üblichen Staufächer für das Handgepäck, aber auch einen großen Frachtraum. Das soll den Fluggesellschaften die gewohnte Flexibilität beim Einsatz geben.

– ANZEIGE –

GP Joule

„Die ES-30 ist ein Elektroflugzeug, das die Industrie tatsächlich nutzen kann. Wir haben ein kosteneffizientes Flugzeug entwickelt, mit dem Fluggesellschaften auf einer Vielzahl von Strecken einen guten Service bieten können“, sagte Anders Forslund, Gründer und CEO von Heart Aerospace. „Mit dem ES-30 können wir noch vor Ende dieses Jahrzehnts damit beginnen, die Emissionen von Flugreisen zu reduzieren, und die Resonanz des Marktes war fantastisch.“

Zudem kündigt Heart Aerospace an, am Flughafen Säve in Göteborg einen E-Flugzeug-Hub aufzubauen. Der Campus mit dem Namen Northern Runway wird Büros sowie Produktions- und Flugtestanlagen umfassen. Die erste Phase des Aufbaus soll bis Mitte 2024 abgeschlossen werden und erste Testflüge 2026 beginnen. Das Unternehmen hat derzeit 130 Mitarbeitende und will 2025 rund 500 Menschen beschäftigen. In der Anlage soll dann auch die ES-30 gebaut werden.
heartaerospace.com (ES-30 und Air Canada), heartaerospace.com (Göteborg)

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/19/heart-aerospace-zeigt-groesseres-hybrid-regionalflugzeug/
19.09.2022 13:14