22.09.2022 - 09:05

Volvo kündigt elektrischen XC90-Nachfolger EX90 an

Der rein elektrische Nachfolger des Volvo XC90 wird EX90 heißen und am 9. November enthüllt. Das hat Volvo Cars nun offiziell bekannt gegeben. Details zu den Antrieben nennen die Schweden noch nicht – dafür aber erste Angaben zu den verbauten Sicherheitssystemen.

Klar ist aber: Der EX90 wird nur noch mit Elektroantrieben angeboten werden und basiert auf einer neuen E-Plattform, die später auch in weiteren Volvo-Modellen zum Einsatz kommen wird – so, wie es der Hersteller mit der zweiten Generation des XC90 im Jahr 2014 und der damals neuen SPA-Plattform gemacht hat.

In seiner ersten Mitteilung zum EX90 geht der Hersteller nur auf das Thema Sicherheit ein. So wird der EX90 für die Fahrassistenzsysteme ab Werk über eine Lidar-Einheit verfügen. „Es kann kleine Objekte Hunderte von Metern voraus sehen, wodurch mehr Zeit zum Informieren, Handeln und Vermeiden bleibt“, sagt Volvo-Chef Jim Rowan. Volvo bezieht bei den Assistenzsystemen nicht nur wie bisher das Umfeld des Fahrzeugs ein, sondern auch den Innenraum: „Spezielle Sensoren und Kameras, die von unseren eigenen, intern entwickelten Algorithmen angetrieben werden, messen die Blickkonzentration“, so Rowan weiter. „Die Technologie ermöglicht es dem EX90 zu erkennen, wenn Sie abgelenkt, müde oder anderweitig unaufmerksam sind, was weit über das hinausgeht, was bisher in einem Volvo-Auto möglich war.“

Nähere Infos zum kommenden vollelektrischen Flaggschiff-SUV will Volvo Cars in den kommenden Wochen veröffentlichen. Dabei wird es wohl häppchenweise um einzelne Systeme und Features gehen. Die vollständigen technischen Daten zu Antrieb, Batterie, Ladesystem und Reichweite werden erst für die Premiere im November erwartet.

– ANZEIGE –

GP Joule

Mutmaßungen, wonach der elektrische Nachfolger des XC90 die Bezeichnung Embla oder EXC90 tragen könnte, haben sich damit nicht bewahrheitet. Die Gerüchte zur möglichen Abkehr des traditionellen, alphanumerischen Namensschema gab es im vergangenen Jahr, als noch Hakan Samuelsson Volvo-Chef war. Dass Modelle nach einem CEO-Wechsel vor ihrer Premiere noch umbenannt werden, kommt hin und wieder vor. Allerdings ist auch mit EX90 eine zentrale Aussage von Ex-Chef Samuelsson aus dem Dezember eingetreten: Die Modellbezeichnung beginnt mit einem Vokal.

Bereits bestätigt ist, dass der EX90 zuerst im Werk Ridgeville im US-Bundesstaat South Carolina vom Band laufen wird, wo auch der Polestar 3 produziert wird. Die Europa-Produktion dieser beiden Elektromodelle könnte im von Volvo kürzlich angekündigten neuen Elektroauto-Werk in der Slowakei erfolgen, was aber noch nicht offiziell ist.
volvocars.com

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/22/volvo-kuendigt-elektrischen-xc90-nachfolger-namens-ex90-an/
22.09.2022 09:17