15.11.2022 - 14:09

Comfort Charge bestellt neue HPC-Generation von Compleo

Die Telekom-Tochter Comfort Charge hat bei Compleo Charging Solutions 38 neue HPC-Säulen bestellt – noch vor der eigentlichen Markteinführung des neuen Modells im Frühjahr 2023. Die HPC-Säulen sollen unter anderem an Telekom-Standorten in Nordrhein-Westfalen aufgebaut werden.

Comfort Charge betreibt aktuell 172 Schnellladestationen in Deutschland, in der ersten Phase hat die Telekom-Tochter vor allem auf 150-kW-Ladestationen von Delta gesetzt. Bei der nun platzierten Bestellung wird es sich aber um Ladesäulen aus deutscher Produktion handeln: Konkret hat Comfort Charge 38 High Power Charger mit einer Leistung von jeweils 200 kW bei Compleo geordert, mit denen beispielsweise Ladeparks an Telekom-Standorten in Köln, Neuss und Isernhagen ausgestattet werden sollen.

Zum finanziellen Volumen des Auftrags macht Compleo in der Mitteilung keine Angaben. Zu der HPC-Säule selbst gibt es derzeit kaum Informationen, da das neue Modell, um das es hier geht, noch gar nicht der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Auch in der Mitteilung zu dem Auftrag von Comfort Charge macht Compleo über die 200 kW Ladeleistung keine weiteren Angaben zu technischen Daten. Bekannt ist nur: Der Produktionsstart der Schnellladestation ist für April 2023 geplant.

Hinter den Kulissen hat Compleo mit potenziellen Abnehmern aber offenbar schon weitere Informationen zu dem neuen Produkt geteilt – Comfort Charge ist bereits langjähriger Kunde von Compleo. „Wir freuen uns schon auf die Schnelllader von Compleo. Nach intensiver Marktbeobachtung haben wir uns gezielt für die neue HPC-Technologie aus dem Ruhrgebiet entschieden. Die Charger passen hervorragend in unser bestehendes System“, sagt Mathias Laubenstein, CTO von Comfort Charge.

In der Mitteilung werden einige Punkte genannt, die aus Sicht von Comfort Charge für die neue Compleo-Ladestation gesprochen haben sollen. Einerseits sollen die neuen HPC-Stationen leicht in die Ladeinfrastruktur von Comfort Charge zu integrieren sein, auch die kurzen Service-Zeiten und die Erweiterung von Leistungsmodulen zählen dazu. Überzeugt hat wohl auch die Möglichkeit der platzsparenden Montage Rückwand an Rückwand.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Und ein Punkt, bei dem die Telekom ein gebranntes Kind ist: Die HPC-Ladestationen von Compleo sollen besonders geräuscharm arbeiten und so in bewohnten Bereichen sehr gut nutzbar sein. Im vergangenen Jahr musste Comfort Charge eine der Delta-Säulen in einem Hamburger Wohngebiet nachts und an Sonntagen abschalten – weil das Gerät zu laut war.

Darüber hinaus bestellt Comfort Charge bei Compleo 420 AC-Ladesäulen der Duo-Reihe, um die Elektrifizierung der Telekom-Fahrzeugflotte voranzutreiben. Die Deutsche Telekom wird wie berichtet für ihre Mitarbeiter ab dem 1. Januar 2023 nur noch Geschäftsfahrzeuge mit Elektroantrieb bestellen.
compleo-charging.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/15/comfort-charge-bestellt-neue-hpc-generation-von-compleo/
15.11.2022 14:17