17.11.2022 - 15:38

Magna baut ersten Fisker Ocean

Beim Auftragsfertiger Magna in Graz ist planmäßig die Fertigung des Fisker Ocean angelaufen. Die Produktion des Elektro-SUV, für das Fisker bisher über 63.000 Reservierungen verzeichnet, soll aber erst im Laufe des kommenden Jahres richtig Fahrt aufnehmen. Zudem ist nun der Konfigurator mit den finalen Preisen online.

Wie viele Fahrzeuge im laufenden Jahr noch gebaut werden sollen, gibt Fisker in der Mitteilung zum Produktionsstart nicht an. Dafür sind die veröffentlichten Planungen für das kommende Jahr erstaunlich detailliert. Für das erste Quartal 2023 sind nur 300 Einheiten geplant, für das zweite Quartal dann schon über 8.000, für das dritte Quartal mehr als 15.000 und im vierten Quartal soll das Jahr mit einer Gesamtzahl von 42.400 produzierten Fisker Ocean abgeschlossen werden – also über 19.000 Einheiten alleine im Q4.

Aber: Im Mai 2022 hieß es noch, dass in 2023, also dem ersten vollen Produktionsjahr, 50.000 Ocean bei Magna gebaut werden sollen – nun werden 42.400 Fahrzeuge genannt. Ab 2024 soll den Angaben aus dem Mai zufolge die Produktion dann auf 150.000 Ocean pro Jahr verdreifacht werden. Wie im August bekannt wurde, wird auch eine Produktion des Ocean in den USA in Betracht gezogen.

Zurück zu Magna nach Graz: Die Produktion startet mit dem limitierten Sondermodell Fisker Ocean ONE, welches im Juli in den Vorverkauf gegangen ist und alle 5.000 Exemplare innerhalb von 30 Tagen vergeben waren. Mit den nun genannten Zahlen wäre die Produktion des Sondermodells im Laufe des zweiten Quartals abgeschlossen, dann könnten auch die anderen Varianten gebaut werden.

Technisch gesehen handelt es sich bei dem Sondermodell um die Top-Variante, die später als Fisker Ocean Extreme verkauft werden soll. Wie auch die Version Ultra verfügt der Extreme (und somit auch der ONE) über einen zweimotorigen Allradantrieb und CATL-Zellen mit NMC-Chemie. Das Basismodell Sport kommt hingegen mit Frontantrieb und LFP-Akku.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

In dem nun geöffneten Konfigurator sind auch die deutschen Preise zu finden: Der Extreme wird dort mit 69.960 Euro angegeben, der Ultra (mit 4,2 statt 3,9 Sekunden auf 100 km/h nur minimal langsamer) ist mit 57.000 Euro deutlich günstiger. Der Ocean Sport wird ab 41.560 Euro zu haben sein. Mit Optionen bei Lackierung, Felgen und im Innenraum lässt sich zumindest der Ultimate auch auf preise von mehr als 82.000 Euro konfigurieren.

„Es ist ein emotionaler Tag, an dem wir die Produktion des nachhaltigsten Fahrzeugs der Welt in Rekordzeit – pünktlich – in der CO2-neutralen Fabrik in Graz starten“, sagt Henrik Fisker, Chairman und CEO von Fisker, zu dem Produktionsstart in Österreich.
businesswire.com, fiskerinc.com (Konfigurator)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/17/magna-baut-ersten-fisker-ocean/
17.11.2022 15:37