Ehang startet Verkauf von E-Flugtaxi

Im China kann man ab April ein E-Flugtaxi für umgerechnet rund 300.000 Euro kaufen. Der chinesische Hersteller Ehang gab für seine elektrisch angetriebene zweisitzige Passagierdrohne EH216-S jetzt offiziell einen empfohlenen Verkaufspreis von 2,39 Millionen Yuan bekannt, der ab dem 1. April 2024 gilt.

Bild: Ehang

Das entspricht umgerechnet derzeit etwa 309.000 Euro. Ehang hatte für die EH216-S im Oktober 2023 ein Musterzertifikat von der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde CAAC erhalten. Im Dezember folgte das „Standard Airworthiness Certificate“, was zur Auslieferung an die ersten Kunden führte. Am 28. Dezember schloss die zertifizierte EH216-S ihre ersten kommerziellen Flugvorführungen in Guangzhou und Hefei erfolgreich ab.

Die EH216-S ermöglicht mit ihrem Batterie-elektrischen Antrieb ein maximales Startgewicht von 650 Kilogramm und bis zu 130 km/h Höchstgeschwindigkeit. Allerdings liegt die maximale Flugdauer bei 25 Minuten, weshalb nur recht kurze Strecken möglich sind.

Laut dem Hersteller soll die EH216-S kommerziell eingesetzt werden, etwa für Touren in geringer Höhe oder auch Sightseeing-Rundflüge. Ehang hatte auch selbst schon eine Version der EH216-S gezeigt, die für die Brandbekämpfung in Hochhäusern konzipiert wurde. Die Spezialdrohne kann  bis zu 150 Liter Löschschaum sowie sechs „Feuerlöschbomben“ transportieren.

cnevpost.com, ehang.com

1 Kommentar

zu „Ehang startet Verkauf von E-Flugtaxi“
Battie
04.02.2024 um 11:18
Wo liegt der entscheidende Vorteil gegenüber dem Auto? Eigentlich nur, wenn es auch übers Wasser oder sonstige unwegsame Gebiete geht. Dann dürfte aber bei plötzlichen Unwettern bzw. Gegenwind die Sache gefährlich werden. In Großstädten von Penthouse zu Penthouse zu fliegen mag cool sein, wird sich aber nur selten lohnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert