30.05.2011 - 09:16

Video: The Electric Life – der Werbespot von Renault.

Mit einem wirklich grandiosen Werbespot geht Renault in die Offensive und trommelt originell und eindrucksvoll zugleich für seine Elektroautos mit dem Label Zero Emission. Leitmotiv des TV-Spots ist eine Welt, in der alle Geräte mit Verbrennungsmotoren arbeiten. Hier ist das Video in voller Schönheit:

30.05.2011 - 07:02

Renault, Nissan, Smart, DriveNow, Coulomb, Ecotality.

– Marken + Namen –

Werbefeldzug von Renault und Nissan: Die beiden per Allianz verbundenen Autobauer trommeln mit verdammt ähnlichen, aber sehr  originellen TV-Spots für ihre E-Modelle. Dabei werden Alltagsgeräte wie Kopierer und Getränke-Automaten als qualmende Verbrenner inszeniert. Eine Besonderheit des Spots für den Nissan Leaf: Er wischt auch dem Chevy Volt eins aus. Aber sehen Sie selbst!
youtube.com (Renault), youtube.com (Nissan)

Smart E-Bike kommt 2012: Die Zeichen, dass Smart sein geplantes Elektro-Fahrrad wie erwartet 2012 in Serie produziert, verdichten sich. Zumindest hat Smart-Chefin Annette Winkler diesen Plan offenbar bei einem Händlertreffen in Rom bestätigt. Zudem will Daimler die dritte Generation des Elektro-Smart ohne Akku verkaufen. Kunden sollen die Batterie mieten, was den Kaufpreis drastisch senken dürfte.
automobilwoche.de

DriveNow erhält grünes Licht: Das Kartellamt hat das Car-Sharing von BMW und Sixt bedenkenlos durchgewunken. Der offizielle Startschuss für das Joint Venture soll am 9. Juni in München fallen.
newfleet.de

Coulomb Technologies vor Ecotality: Der „Pike Pulse Report“ sieht Coulomb aus Campbell im Rennen um den besten Zulieferer für E-Auto-Infrastruktur derzeit knapp vor Ecotality aus San Francisco. Elektronik-Riesen wie Siemens und General Electric folgen demnach weit abgeschlagen.
green.autoblog.com

Ford sucht den richtigen Platz für den Ladestutzen und findet ihn nach aufwändigen Marktstudien am vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite. Damit sollen Besitzer möglichst kurze Wege haben, schließlich geht Ford von bis zu 1.500 Ladevorgängen pro Jahr aus.
wattgehtab.com

– Zahl des Tages –

Rund 11 Mrd Dollar (7,87 Mrd Euro) schwer könnte der weltweite Markt mit Batterien für Elektro- und Hybridautos im Jahr 2020 sein. Das schätzt der Marktforscher Advanced Automotive Batteries (AAB) in seinem „2011 EV & PHEV Opportunity Report”.
cars21.com

– Forschung + Technologie –

Thermomanagement: Eine Antwort auf die Heizproblematik von E-Autos im Winter will die Firma Behr geben. Der Zulieferer hält die Kombination aus Luft-Luft-Wärmepumpe und PTC-Zuheizer für sinnvoll, weil dabei die Reichweite der Fahrzeuge nur moderat sinkt.
atzonline.de

Honda erprobt eCars in der Stadt: Dazu geht der japanische Autobauer eine Partnerschaft mit der ebenfalls japanischen Stadt Saitama ein. Im dortigen Modellprojekt E-KIZUNA will Honda elektrische Zwei- und Vierräder im urbanen Raum testen und auch sein Smart Home System einsetzen.
green.autoblog.com

Billiges Batterie-Design: Das Start-up 24M, eine Tochter von A123 Systems, stellt jetzt eine Art Flüssig-Batterie vor, die dank ihrer optimierten Bauart nur noch 250 Dollar pro Kilowattstunde kosten soll.
technologyreview.com

Temperaturstabile Akkus will die US-Firma Leyden Energy möglich machen und setzt dazu Stromsammler aus Graphit ein. Angeblich erreicht Leydens Batterie eine Energiedichte von 225 Wh/kg.
elektor.de

Video-Tipp: Crash-Tests gibt es alle Nase lang, doch der geplante Unfall eines Hybrid-Trucks ist noch eine Ausnahme. Wer die nicht verpassen will, schaut sich an, wie Volvo seine Lkw-Entwicklung FE Hybrid ins Visier nimmt.
green.autoblog.com

– Zitate des Tages –

„Elektrofahrzeuge zu einem vernünftigen Preis könnten einschlagen wie eine Bombe.“

Glaubt zumindest Professor Achim Kampker und bastelt an der RWTH Aachen deshalb fleißig am elektrischen „StreetScooter“ für 5.000 Euro. Der ADAC stellt das Projekt sowie die Münchner Uni-Entwicklung „Mute“ noch mal ausführlich vor.
adacemobility.wordpress.com

„Bis zu 4 Milliarden Euro für die Förderung der E-Mobilität angesichts einer völlig ungeklärten Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs: Da muss man von einer Fehlallokation der Mittel sprechen.“

Jürgen Fenske, Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, ist angesichts der maroden öffentlichen Infrastruktur verärgert über die Förder-Zusagen.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 30.05.2011, Seite 13

– Marketing + Vertrieb –

Mobilitätskarte für Berlin: Die Deutsche Bahn bietet ab Juni testweise ein Ticket an, mit dem Berliner für 78 Euro im Monat den öffentlichen Nahverkehr, die Stadträder (30 Minuten je Ausleihe) sowie die Elektroautos von e-Flinkster (im Gegenwert von 50 Euro je Monat) nutzen können.
dmm.travel

Dow Chemical ordert 100 Hybrid-Pickups: Umgebaut werden die Trucks der Marke Ford F-150 von Quantum Fuel Systems. Die Hybrid-Version fährt bis zu 55 Kilometer rein elektrisch.
greencarcongress.com

Ford Transit Connect Electric: Umrüster Azure Dynamics freut sich über 27 weitere Bestellungen. 15 kommen von Ford-Händlerm, fünf von FedEx, vier von der Stadt Toronto und drei von DTE Energy.
green.autoblog.com

Ungewöhnliches Experiment: Drei Monate lang wollen 20 Bewohner des britischen Dorfs Medstead auf ihre Autos verzichten und satteln stattdessen auf E-Bikes um.
bbc.co.uk

Termine der Woche: Infotag – Elektromobilität und die Montage- und Handhabungstechnik (30. Mai, Frankfurt), eStammtisch Berlin (30. Mai, Berlin), eStammtisch Fulda (30 Mai, Fulda), KONGRESS 2011 – Systemforschung Elektromobilität und innovative Batterietechnologien (31. Mai / 1. Juni, Berlin).
electrive.net (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –

Sexparty von Herrn Kaiser jetzt auch ein Fall fürs Finanzamt: Die Versicherung hat die Kosten für die Orgie im Budapester Spaßbad, immerhin 83.000 Euro, sogar von der Steuer abgesetzt. Die erstaunliche Ausrede: Die Kosten für 20 Prostituierte waren als solche in der Rechnung gar nicht ausgewiesen.
welt.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

27.05.2011 - 06:39

Chrysler, Source London, Nissan Leaf, Montoya, Tesla.

– Marken + Namen –

Dodge Ram Plug-in-Hybrid: Die erste Testflotte mit zehn Öko-Pickups von Chrysler wurde am Mittwoch an die Stadt Yuma in Arizona übergeben. Insgesamt sollen 140 Fahrzeuge dieser Art in den USA getestet werden. Mit einer Systemleistung von 399 PS kommt der Plug-in-Ram als echtes Kraftpaket daher, der Lithium-Ionen-Akku hält 12,9 kWh Strom vor.
autonews.com

Neues Ladesystem in London gestartet: Besitzer von Elektroautos können jetzt Zugang zu allen 150 verfügbaren Stromzapfsäulen des neuen Ladenetzwerks Source London erhalten – für eine Jahresgebühr in Höhe von 100 Pfund (rund 115 Euro). Weitere Stationen werden gebaut.
bbc.co.uk, sourcelondon.net

Nissan Leaf erreicht Deutschland: PR-Coup für juwi. Der Projektentwickler für Wind-, Solar- und Bioenergieanlagen aus Wörrstadt hat sich die ersten drei Leaf-Exemplare Deutschlands unters Solarcarport gestellt, obwohl die Markteinführung hier noch eine Weile auf sich warten lässt. Die Firma will mittelfristig ihre gesamt Flotte auf E-Fahrzeuge umrüsten.
photovoltaik-guide.de

Wird der NASCAR bald elektrisch? Vermutlich nicht, aber unter den Fahrern gibt es die ersten E-Fans. Juan Pablo Montoya etwa hat im Interview mit „USA Today“ seine Begeisterung für den Chevy Volt offenbart. Gut möglich, dass da bald die ersten Blitze zucken.
allcarselectric.com

Lesetipp: Tom Grünweg huldigt nach einer flotten Ausfahrt dem Tesla Roadster 2,5 Sport. Im Performance-Modus stürme der Tesla „so vehement voran“, dass man sich in der Stadt zusammenreißen müsse, um nicht „als notorischer Kavalierstarter“ dazustehen.
spiegel.de

– Zahl des Tages –

Weitere 17 Mio Dollar steckt Daimler in den E-Pionier Tesla. Die Amerikaner wollen über die Börse insgesamt 214 Mio Dollar einsammeln, um die Entwicklung des Crossover-Modells X voranzutreiben. Die Aktie kostet derzeit 26 Dollar. Gründer Elon Musk und Daimler erhalten einen kleinen Teil der Anteile im Rahmen einer Privatplatzierung.
autohaus.de, green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Hybrid-Busse für Sachsen: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer übergab gestern 20 hybridgetriebene Niederflurgelenkbusse an die Modellregion Sachsen. Die Busse kommen in Leipzig und Dresden zum Einsatz. Das Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme will die Fahrzeuge laufend optimieren.
newstix.de

Öko-Autos werden billiger: Nach Berechnungen der Nationalen Plattform Elektromobilität werden alternativ betriebende Autos gegen Ende des Jahrzehnts nur noch wenige tausend Euro mehr kosten als konventionelle Autos. So wird ein kompakter Diesel 2020 etwa 20.000 Euro kosten, das elektrische Pendant mit Range Extender rund 25.000 Euro.
automobil-industrie.vogel.de

Bosch fördert Nano-Forschung: Zehn Jahre lang fließen jährlich 500.000 Euro in die Professur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Dort werden Funktion, Stabilität und Zuverlässigkeit von Nanomaterialien und künftigen Nanoprodukten untersucht.
atzonline.de

Volvo testet Schwungradspeicher: Die Technik soll einem Vierzylinder-Motor die Leistung eines Sechszylinders einhauchen und zugleich 20 Prozent Kraftstoff sparen. Volvo nennt sein System Flywheel Kers, an der Entwicklung ist auch die SKF-Group beteiligt.
atzonline.de, elektronikpraxis.vogel.de

– Zitat des Tages –

„Bei uns ist die Infrastruktur komplett auf Verbrennungsmotoren ausgerichtet, von den Fabriken unserer Industrie bis zu Tankstellen und Raffinerien. In China ist das alles erst im Aufbau. Sie können schnell Richtung Elektromobilität abbiegen.“

Alex A. Molinaroli, Präsident von Johnson Controls Power Solutions, erklärt, warum China schon bald zum Leitmarkt werden wird.
vdi-nachrichten.com

– Marketing + Vertrieb –

Bundesverband eMobilität weiht heute vor seiner Geschäftsstelle in der Berliner Wallstraße die erste öffentliche EnergieParken-Ladesäule ein. Das System vereint Parkscheinautomat und Stromtankstelle in einer Säule.
bew-ev.de

Dresdner Stadtverwaltung ist seit gestern mit einem Elektroauto und drei Elektrofahrrädern unterwegs. Zugleich wurde die erste öffentliche Ladesäule in Betrieb genommen, fünf weitere gibt’s in Dresden auf Privatgrundstücken.
bild.de

Braunschweig macht E-Mobilität zum Top-Thema: Die Stadtführung will im Rahmen der Bewerbung der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg als Modellregion Elektromobilität frühzeitig eigene Projekte ableiten und umsetzen.
emobileticker.de

Ungewöhnliche Allianz in Österreich: Greenpeace, das Klimabündnis und der größte Stromanbieter des Alpenlandes, Verbund, wollen einen Schritt in die falsche Richtung verhindern und fordern daher gemeinsam Vorfahrt für E-Mobilität – betrieben mit Öko-Strom.
oekonews.at

– Rückspiegel –

Trucker überlebt Tornado: Einen besonders engagierten Schutzengel muss Jeremiah Morrison gehabt haben. Auf dem Weg nach Oklahoma City wird sein Lkw von einem Tornado völlig zerfetzt – doch der Fahrer überlebt mit ein paar Kratzern. Ein Video, gefilmt aus einem Hubschrauber, zeigt nun die unglaubliche Attacke von Mutter Natur.
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –

LEVC TX

26.05.2011 - 07:10

Bosch, VW, Golf R500+, Saab, Nissan Leaf, Renault.

– Marken + Namen –

Bosch vor Akku-Deal mit VW? Dem Autozulieferer aus Stuttgart winkt offenbar ein Akku-Großauftrag aus Wolfsburg, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf gut informierte Kreise. Bislang bezieht Volkswagen seine Batterien vom japanischen Partner Sanyo. Für einige Prototypen kamen auch schon Akkus von Bosch. Kommt der deutsch-deutsche Deal tatsächlich zustande, würde Bosch wohl ein entsprechendes Batterie-Werk bauen und sich immer mehr zum Top-Lieferanten für Elektromobilität made in Germany entwickeln.
de.reuters.com

Hybrid-Golf aus Stuttgart: Ein Golf aus Stuttgart? Ja, Sie lesen richtig! Junge Unternehmer und Studenten aus dem Ländle haben aus dem Volksauto ein Hybridmonster gemacht. In ihrem Golf R500+ liefert ein Lithium-Polymer-Akku 18 kWh Strom für einen 135 kW E-Motor, der die Hinterachse befeuert.
ftd.de

Saab schraubt weiter am 9-3 ePower: Trotz aller Turbulenzen setzen die Schweden offenbar alles daran, ihre zukunftsweisende E-Testflotte schnell fertig zu bekommen. Die 70 rein elektrischen Saab 9-3 ePower sollen schließlich noch dieses Jahr zu Testfahrten ausschwärmen.
green.autoblog.com

Nissan Leaf erreicht als erstes Elektroauto die Höchstwertung von fünf Sternen beim Euro NCAP-Crashtest. Die Akkus unter den Fondsitzen sind bestens abgeschirmt, so die Tester. Zudem stimmt der Insassenschutz in dem E-Fünftürer.
n-tv.de, autobild.de, emobility-web.de

Renault bringt Fluence Z.E. nach Indien: Die Franzosen wollen vom dortigen Wachstum profitieren und werden ihre Elektro-Limousine Fluence Z.E. im indischen Chennai produzieren und ab Ende 2012 über 14 neue Autohäuser in dem bevölkerungsreichen Land vertreiben.
thegreencarwebsite.co.uk

Obama-Regierung treibt den Switch voran: Ab 2015 dürfen US-Behörden nur noch leichte Fahrzeuge mit alternativen Antrieben anschaffen. Und größere Fahrzeuge müssen so effizient wie möglich sein. Das sieht das „Presidential Memorandum on Federal Fleet Performance“ vor.
blogs.nytimes.com, whitehouse.gov

– Zahl des Tages –

Rund 10.000 E-Bikes sollen bis 2015 über die Straßen der Städteregion Aachen rollen. Dieses Ziel hat sich eine regionale Task Force aus Politik und Wissenschaft auf die Fahnen geschrieben. Die will vor allem bei Firmen für elektrische Dienstfahrten auf zwei Rädern werben.
az-web.de

– Forschung + Technologie –

Chemetall vor Zweiteilung: Die amerikanische Muttergesellschaft Rockwood teilt die Geschäfte des deutschen Lithium-Weltmarktführers Chemetall aus Frankfurt in die zwei Bereiche Lithium und Oberflächentechnik. Der Betreibsrat beäugt das Vorhaben kritisch. Chemetall wird auch bei der geplanten Pilotanlage für Lithium-Ionen-Zellen in Ulm mitmischen.
faz.net (gegen Gebühr), goslarsche.de (Betriebsrat)

Kompetenzzentrum in Dortmund: Mit einer Förderzusage in Höhe von 7,6 Mio Euro im Gepäck will die TU Dortmund gemeinsam mit Partnern aus der Industrie eines von drei NRW-Kompetenzzentren Elektromobilität aufbauen.
emobileticker.de

Eine für alle: Niederländische eCar-Fahrer haben jetzt mit den unterschiedlichsten Tankkarten Zugriff auf alle (!) Ladesäulen im Land. Möglich macht’s das Charge Point interactive Management System (CiMS) vom IT-Dienstleister Logica. Die Stadtwerke Düsseldorf nutzen das System ebenfalls, auch dort können Holländer unkompliziert nachladen. Düsseldorfer in den Niederlanden übrigens auch.
logica.de

Sound of E-Motion: Unter diesem Motto veranstalten das Institut für Kraftfahrzeuge und das Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik und Tanz Köln einen Ideenwettbewerb für eine ansprechende Klang- und Geräuschgestaltung von E-Fahrzeugen.
ifnm.hfmt-koeln.de via emobileticker.de

Lesetipp: Deutsche Autobauer brauchen keine Förderung für Elektromobilität, rechnete Martin Seiwert vergangene Woche in der „Wirtschaftswoche“ vor. Der Beitrag steht nun auch online.
wiwo.de

– Zitate des Tages –

„Elektromobilität bedingt einen Paradigmenwechsel für die Industrie, die Kunden und die Gesellschaft insgesamt.“

GM-Europa-Chef Nick Reilly trommelt für die Abkehr von fossilen Brennstoffen.
automobil-produktion.de

„I don’t personally have any interest in selling. I think there’s a lot of innovation we can bring to the car business.“

Tesla-Gründer Elon Musk hat kein Interesse am Verkauf seiner eCar-Schmiede und setzt seine Hoffnungen auf die langfristige Partnerschaft mit seinen Teilhabern Daimler und Toyota.
bloomberg.com

„Diese Regierungskoalition steht für eine neue Gründerzeit – als Weg, als Navigationsspur zu den Arbeitsplätzen der kommenden Jahrzehnte.“

In seiner Regierungserklärung stimmt der erste grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Wirtschaft im Ländle auf eine ökologisch-soziale Erneuerung ein.
heise.de

– Marketing + Vertrieb –

Bertha Benz Challenge wandelt im September auf den historischen Spuren der Namensgeberin von Mannheim nach Pforzheim und zurück. Mitfahren können ausschließlich Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Teilnehmer können sich nun verbindlich für die Öko-Rallye anmelden.
bertha-benz-challenge.de

Mia startet Vertrieb in Großbritannien: Die ersten Einheiten des deutsch-französischen E-Mikrovans sollen kurz nach Produktionsstart im Juni ausgeliefert werden. Im November will mia zudem bei der britischen Öko-Rallye RAC Future Car Challenge dabei sein.
thegreencarwebsite.co.uk

Stadtwerke Krefeld fahren jetzt auch einen Renault Kangoo Z.E. Im Rahmen der Modellregion Rhein-Ruhr wird der Energieversorger den Strom-Transporter bei seiner Tochter SETEC einsetzen.
newfleet.de

TÜV Rheinland testet E-Autos auf Alltagstauglichkeit: Im japanischen Yokohama fahren Mitarbeiter zum Beispiel den Nissan Leaf, in Hamburg den Kleinstransporter Fiat Fiorino E.
automobilwoche.de

Video-Tipp: Am Wochenende ging in Frankreich der erste Grand Prix de Pau Electrique über die Bühne. Und siehe da: Beim E-Rennen gibt’s ähnlich spektakuläre Unfälle wie bei jedem normalen Grand Prix.
green.autoblog.com

– Rückspiegel –

Laden mal anders: Unsere lieben Nachbarn aus Holland haben schon mächtig einen an der Waffel, wie folgendes Video von Vincent beweist. Der gute Mann lädt den leeren Akku seines Nissan Leaf, indem er sich von einem Pickup abschleppen lässt und Bremsenergie zurückgewinnt. Schräg, aber genial!
plugincars.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

25.05.2011 - 07:06

Opel, Bruce Kauppila, Hyundai, Mazda RX-9, Zotye.

– Marken + Namen –

Der Opel Ampera als Vollhybrid mit Range ExtenderOpel will Ampera inklusive Strom vertreiben: Der neue Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke will zum Verkaufsstart des Ampera im Herbst mit regionalen Energieversorgern kooperieren und „den Ampera im Paket mit Stromverträgen anbieten“, berichtet heute die „SZ“. Klar, dass nur Öko-Strom in die Akkus fließen soll. Laut einem Bericht der „FAZ“ will sich Opel zudem in staatlich geförderte Schaufensterprojekte einklinken.
„Süddeutsche Zeitung“, Seite 21, und „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, Seite 15, (beide vom 25. Mai 2011)

Bruce Kauppila wird offenbar neuer Leiter der Unternehmens- und Produktplanung bei Opel und beerbet damit Frank Weber, der Anfang April zu BMW gewechselt war. Kauppila hat bislang den Opel-Mutterkonzern GM in Chile, Bolivien und Peru vertreten.
handelsblatt.com

Hyundai plant Plug-in-Hybrid: Die Koreaner wollen den Prius-Konkurrenten 2013 auf den Markt bringen, nennen aber noch keine weiteren Details zu dem Modell. Gut möglich, dass der Stromer auf dem Blue-Will basiert, der als Konzept bei der Autoshow in Detroit vorgestellt wurde. Zudem will Hyundai noch dieses Jahr im Heimatmarkt 11.000 Einheiten seiner Hybrid-Limousine Sonata absetzen.
allcarselectric.com, green.autoblog.com

Mazda RX-9 mit Hybrid-Motor von Toyota? US-Autoblogs köcheln das Gerücht jedenfalls durch und durch. Demnach möchte Mazda den Supersportler RX-9, der 2012 mit Wankelmotor kommen soll, um Hybrid-Komponenten von Toyota ergänzen. Ob es so kommt, bleibt abzuwarten.
motorauthority.com

Zotye Elektro-SUV: Zu dem Gelände-Stromer aus China gibt’s neue Details. Demnach liegt die maximale Reichweite bei rund 240 Kilometern und die Höchstgeschwindigkeit bei etwa 110 km/h. Der US-Vertriebspartner GAC wird den Elektro-SUV wohl für 34.995 Dollar anbieten.
green.autoblog.com

Redebedarf zum Thema Elektromobilität haben offenbar die Verkehrspolitiker im Bundestag. Zur Anhörung im Verkehrsausschuss hatten sie NPE-Lenker Henning Kagermann geladen. Der hat aber keine Zeit und sagte ab. Genau wie der geladene Siemens-Mann. Wann die Abgeordneten nun auf den neuesten E-Stand gebracht werden – unklar.
„Handelsblatt“ vom 25. Mai 2011, Seite 12

– Zahl des Tages –

Obama-Regierung kauft 116 E-Autos für die Staatsflotte. Angeschafft werden 101 Chevy Volt, zehn Nissan Leaf und fünf Think City. Die Öko-Fahrzeuge werden auf verschiedene Behörden und Ministerien in Detroit, Washington, Los Angeles, San Diego und San Francisco verteilt. Die Regierung will zudem 100 Ladestationen an öffentlichen Gebäuden installieren.
autonews.com, detnews.com

– Forschung + Technologie –

Spediteuren sind Hybrid-Lkw zu teuer: Zwar hat MAN die ersten Hybrid-Lastwagen in Feldversuchen auf der Straße, doch hält sich die Begeisterung der Speditionen in engen Grenzen. Der Grund: Die Akkus sind noch so teuer, dass sich der Einsatz trotz Treibstoff-Einsparungen von 5 bis 15 Prozent nicht lohnt.
automobil-industrie.vogel.de

Neue Batterie-Generation: Elektrochemiker und -ingenieure der TU München arbeiten an Akkus aus Lithiumtitanat und Lithiumeisenphosphat für den stationären Einsatz. Erste Tests deuten eine Lebensdauer von 20.000 Zyklen ohne nennenswerte Kapazitätsverluste an.
iwr.de

Iberdrola erforscht E-Mobilität: Der spanische Energieversorger hat seine Forschung insbesondere in den Bereichen Elektromobilität, Erneuerbare Energien und Smart Grids intensiviert und will seinen Kunden alsbald E-Fahrzeuge und ein entsprechendes Ladenetz anbieten.
iwr.de

Buch-Tipp: Unter Federführung des ZVEI ist die zweite Ausgabe des „Handbuchs Elektromobilität“ erschienen. 15 Autoren decken alle Bereiche der Fahrzeugherstellung vom Akku bis zum Antrieb ab.
automobil-industrie.vogel.de, hanser-automotive.de

– Zitat des Tages –

„Um wirklich voran zu kommen, müssen wir alles vorantreiben: Elektromobilität, Biokraftstoff, Wasserstoff, Brennstoffzellen. Und wir sollten den guten, alten Verbrennungsmotor nicht vergessen.“

Sagt Jack Short, Generalsekretär des International Transport Forum (ITF), zum Auftakt des vierten Weltverkehrsforums in Leipzig.
heise.de

– Marketing + Vertrieb –

Verbraucher weiter ahnungslos: Eine weitere Studie legt nahe, dass E-Autobauer noch eine Menge Aufklärungsarbeit leisten müssen. Die Unternehmensberatung Accenture hat für ihren Bericht „Plug-in electric vehicles: Changing perceptions, hedging bets“ die Ergebnisse verschiedener aktueller Studien zusammengeführt. Eines der Ergebnisse: 70 % der Verbraucher verstehen E-Autos schlichtweg nicht.
greencarreports.com

Offenbach unter Strom: Gestern wurde an der zentralen Bushaltestelle Marktplatz in der Innenstadt eine eMobil-Station eröffnet. Dort können zwei Elektroautos und 15 E-Bikes ausgeliehen werden. Getragen wird das Projekt von den Offenbacher Verkehrs-Betrieben und dem Rhein-Main Verkehrsverbund.
newstix.de

ClipperCreek hat bereits 5.000 Ladestationen verkauft. Die 2006 gegründete US-Firma beliefert unter anderem Tesla, BMW, Mitsubishi, Ford, Mercedes, GM und Nissan.
green.autoblog.com

– Rückspiegel –

Wieder Ärger um den Saft: Erneut sorgt ein bekannter Zeitgenosse, der mit leerer Batterie liegen bleibt, für Wirbel in den USA. Das Kuriose daran: Popjungchen Justin Bieber, der mit dem Bubikopf, war wohl mit einem Verbrenner unterwegs. Und lediglich die 12-Volt-Bordbatterie hat die Hufe hochgerissen.
allcarselectric.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

24.05.2011 - 07:08

VW Hybrid-Passat, Toyota Friend, Audi R8 e-tron, Irene.

– Marken + Namen –

Volkswagen plant Hybrid-Passat: 2014 kommt die achte Generation des VW Passat auf die Straßen und die wird unter Strom gesetzt – zumindest teilweise. Laut „Autobild“ ist ein Mildhybrid mit kleiner Pufferbatterie für zurückgewonnene Bremsenergie denkbar. Daneben sind Plug-in-Hybriden mit 70 und 110 PS im Gespräch. Damit könnte der Passat B8 immerhin 20 bis 60 Kilometer rein elektrisch fahren.
autobild.de

Twitternde Autos will Toyota ab 2012 mit dem Dienst „Toyota Friend“ möglich machen. Damit will der Konzern zunächst in Japan die Besitzer seiner Elektro- und Hybridautos mit Händlern und Werkstätten vernetzen. So könnten die Autos bei niedrigem Batteriestand eine Kurznachricht aufs Smartphone des Besitzers senden oder die Werkstatt meldet sich mit einem Hinweis auf die nächste Inspektion.
netzwelt.de, rp-online.de, allcarselectric.com

Video-Tipp: Audi inszeniert den R8 e-tron als Aufbruch in ein neues Zeitalter. In 90 Sekunden gibt’s viele Fahrszenen, Bilder aus der Produktion des Elektro-Flitzers und ein paar Statements der Macher dahinter.
youtube.com

– Zahl des Tages –

Auf bis zu 2,6 Mio Megawattstunden jährlich könnte der Stromverbrauch von Elektro- und Hybridautos in den USA bis zum Jahr 2020 anwachsen, haben die Berater der Shpigler Group errechnet. 2010 waren es nur 146.000 Mwh. Diese Prognose stellt die US-Energieversorger vor große Herausforderungen.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Irene macht das Stromnetz schlau: Siemens, die Allgäuer Überlandwerk und die RWTH Aachen testen im Rahmen des Pilotprojekts „Irene“ im Allgäu zwei Jahre lang ein intelligentes Stromnetz. Die Akkus von E-Autos sollen dabei als Stromspeicher dienen und zum Lastausgleich beitragen.
cleanthinking.de

Induktives Laden: In Europa will eine weitere Firmengruppe die Technik vorantreiben. Der britische Spezialist Halo IPT, der Batterie-Entwickler Evida Power und der Ladetechnik-Anbieter Chargemaster wollen ihre Systeme in den nächsten Jahren gemeinsam weiterentwickeln.
thegreencarwebsite.co.uk

Batterie-Recycling: Johnson Controls dreht bei der Ecosteps-Initiative weiter auf und startet ein Sammel- und Rückführungskonzept, bei dem Altbatterien aus Handel und Werkstätten vom Großhändler kostenlos eingesammelt und durch Johnson Controls umgehend zum Verwerter transportiert werden.
cleanthinking.de

– Zitat des Tages –

„Das E-Auto wird vorerst nur eine Beimischung bleiben.“

Stephan Gais, Chef des Maschinenbauers Mahr, fürchtet dennoch, dass die E-Mobilität für ihn langfristig weniger Aufträge bedeutet und will deshalb wieder verstärkt in die Forschung investieren.
„FAZ“ vom 24. Mai 2011, Seite 17

– Marketing + Vertrieb –

Batterie-Leasing als Schlüssel für den Durchbruch von Elektroautos nimmt Christoph M. Schwarzer unter die Lupe. Beispiele von Renault und Peugeot sowie das geplante Full-Service-Leasing von Karabag zeigen, wohin die Reise gehen könnte. Interessant sind aber auch die Leserkommentare zu dem Artikel.
zeit.de

Privates Ladenetzwerk: In Großbritannien hat eine private Initiative von Tesla-Besitzern in Kooperation mit Hotels und Tourismusregionen ein Netz von Schnellladesäulen aufgebaut. Die Ladestationen, die für Teslas High Power Connector ausgelegt sind, befinden sich zwar in Privatbesitz, können aber gegen Gebühr von jedermann genutzt werden.
thegreencarwebsite.co.uk

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Toyota wird von Verbrauchern als wichtigste Öko-Automarke empfunden und Maschinenbauer müssen mit neuem Produkt- und Technikportfolio auf die E-Mobilität reagieren. In unserem Studienführer finden Sie die wichtigsten Untersuchungen von Deloitte, Roland Berger, Frost & Sullivan, McKinsey und Co.
electrive.net/studien

Österreich fördert E-Bikes: Betriebe, Gemeinden und Vereine sacken im Alpenland bis zu 400 Euro Prämie ein, wenn sie sich ein Elektro-Fahrrad zulegen. Privatleute können je nach Bundesland ebenfalls mit einer Förderung rechnen.
emobileticker.de

Branchenpreise: Die Münchner eCarTec lobt erneut ihren Award für innovative Projekte aus dem Bereich Elektromobilität aus und die Technologie Region Karlsruhe sucht beim Innovationspreis „Neo 2011“ zukunftsweisende Antriebssysteme.
maschinenmarkt.vogel.de (eCarTec Award), auto-medienportal.net (Neo 2011)

– Rückspiegel –

Ohne Schule geht’s auch: Pariser Forscher zeigen, dass unser jahrelanges Büffeln im Mathematik-Unterricht womöglich völlig überflüssig war. So konnten Ureinwohner aus dem Amazonas-Regenwald in Brasilien einfache Geometrieaufgaben genauso gut lösen, wie erwachsene Amerikaner oder französische Kinder. Gut möglich, dass Eltern hierzulande bald in Erklärungsnot kommen, wenn ihre Kinder von der Studie Wind bekommen.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –

Mennekes

23.05.2011 - 06:33

Toyota Prius, VW, Fisker, Zero, TÜV Nord, Volvo, EV Cup.

– Marken + Namen –

Prius-Familie bekommt Zuwachs: Toyota arbeitet offenbar an einer extra großen Familienversion seines Hybrid-Pioniers. Der Wagen mit drei Sitzreihen kann sieben Personen transportieren und wäre durchaus ein logischer Schritt. Noch ist das Modell eine Studie, doch unter Experten gilt als ausgemacht, dass Toyota den BigSize-Prius tatsächlich auf den Markt bringen wird.
autonews.com

VW bringt E-Autos nach Japan: Volkswagen will offenbar in spätestens drei Jahren kompakte Elektroautos auf den japanischen Markt bringen, berichtet die Zeitung „Nikkei“ unter Berufung auf VWs Japan-Chef Gerry Dorizas. Dabei könnte es sich um den Elektro-Golf und den Up! handeln. Zuvor wollen die Wolfsburger offenbar mit Hybidmodellen im Prius-Reich wildern.
greencarcongress.com, green.autoblog.com

Fisker lässt sich in München nieder: Fisker Automotive GmbH heißt die Europa-Tochter, mit der die Amerikaner von München-Garching aus mit ihrem Elektro-Karma den alten Kontinent erobern wollen. Bernhard Köhler wird die Basis als Geschäftsführer leiten. Der frühere BMW-Mann residiert in der Daimlerstraße ausgerechnet in der Nähe von BMWs M GmbH.
„Financial Times Deutschland“ vom 23.05.2011, Seite 4

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht von electrive.net – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

Zero Motorcycles ruft diverse Modelle aus den Jahren 2009 und 2010 in die Werkstätten zurück. Bei den E-Motorrädern gibt es Probleme mit dem vorderen Bremssattelträger, der sich bei starker Verzögerung verformen könnte.
allcarselectric.com

Volvo V60 Plug-in Hybrid: Carsten Paulun und Nikki Gordon-Bloomfield sind den Diesel-Hybrid-Kombi, der ab November für rund 50.000 Euro bei den Händlern stehen soll, unabhängig voneinander gefahren. Und beide Probefahrer sind durchaus angetan.
autobild.de, allcarselectric.com

EV Cup kehrt Europa den Rücken: Statt im Sommer in Großbritannien, soll die erste rein elektrische Rennserie nun Ende des Jahres in den USA starten. Angeblich könnten die Fahrzeuge nicht rechtzeitig fertiggestellt und getestet werden. Doch die anhaltende Elektro-Skepsis der Europäer dürfte bei der Entscheidung ebenfalls eine Rolle gespielt haben.
autoweek.com, green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Immerhin 33 Prozent der Deutschen wären dazu bereit, für ein E-Auto mehr Geld auszugeben als für einen Verbrenner. Das ergibt eine Umfrage von Emnid im Auftrag der “Bild am Sonntag”. Vor allem ältere Menschen aus dem Westen der Republik sind zu Mehrausgaben bereit. Befragt wurden allerdings nur 500 Bundesbürger, was die Erhebung nicht gerade repräsentativ macht.
dailygreen.de

– Forschung + Technologie –

TÜV Nord will sich ein ordentliches Stück vom E-Kuchen abschneiden, obwohl der noch nicht mal gebacken ist. Der Prüfdienstleister will neben Software und Elektronik-Bauteilen auch Batteriesicherheit und Reichweite untersuchen.
autohaus.de

Clean Energy Partnership freut sich über neue Mitglieder: Honda und der Industriegashersteller Air Liquide treten der Organisation bei, die möglichst bald Wasserstoff-Autos  auf die Straßen bringen und den Aufbau der nötigen Infrastruktur vorantreiben will.
greenmotorsblog.de

Lasertechnik für Akku-Fertigung: Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT hat ein Verfahren zum Fügen von massiven Kupfer- und Aluminium-Lastanschlüssen entwickelt. Mittels Laserstrahlmikroschweißen können etwa Lastanschlüsse oder Batterieableiter variabel verfügt werden.
automobil-industrie.vogel.de

Forschungspakt in den USA: Das Energieministerium will bei der Entwicklung sauberer und effizenter Fahrzeuge noch enger mit der Wirtschaft und nationalen Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten. Deshalb wird nun das Programm „U.S. DRIVE“ ins Leben gerufen.
cars21.com

– Zitate des Tages –

„Betriebswirtschaftlich rechnet sich das E-Mobil derzeit einfach nicht.“

Audi-Chef Rupert Stadler verteidigte am Rande der Challenge Bibendum das Förderprogramm der Bundesregierung.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 21/2011, Seite 11

„Die Vorstellung, dass wir alle in zehn Jahren zum Tanken an die Steckdose fahren, halten wir für unrealistisch.“

Für Shell-Vorstand Mark Williams ist diese Aussage nur logisch, ginge sein Geschäftsmodell damit schließlich hopps.
faz.net (gegen Gebühr)

– Marketing + Vertrieb –

VW startet Lauschangriff in China: Mit dem „People‘s Car Project“ (PCP) drehen die Deutschen den Spieß mal um und wollen herausfinden, wie sich Chinesen das Auto der Zukunft vorstellen. Internetnutzer können auf der PCP-Seite Fotos, Videos und Texte einstellen und diskutieren. Ob die Anregungen auch Eingang in die Fahrzeugentwicklung finden werden – unklar.
automobil-produktion.de, car-it.automotiveit.eu, zaoche.cn (PCP)

Hybrid-Auto als Kunstwerk: Lexus rückt sein Hybrid-Limousinen in Moskau mit einer audiovisuellen und multimedialen Ausstellung ins rechte Licht. Die „Lexus Hybrid Art“ findet bereits zum zweiten Mal statt.
auto-reporter.net

ARD-Themenwoche zur Zukunft der Mobilität ist gestern gestartet. Einen guten Überblick zu den vielfältigen Radio- und TV-Beiträgen der verschiedenen ARD-Anstalten liefert die folgende Webseite.
ard.de/themenwoche_2011

Michelin Challenge Bibendum kennt eigentlich nur Gewinner: Die vielen Design-Awards und Rallye-Sieger würden hier den Rahmen sprengen. Wer die nötige Zeit mitbringt, kann bei den Kollegen von wattgehtab.com alle Details nachlesen.
wattgehtab.com

Neue Webseite zu E-Mobilität: Das Münchner Beratungsunternehmen emobility-experts hat ein Portal gestartet, das Politik, Forschung, Industrie und Anwender vernetzen will.
emobility-web.de

Termine der Woche: Automobil Forum Stuttgart (24./25. Mai, Ludwigsburg), Netconomica 2011 (25. Mai, Bonn), Shell Eco-Marathon Europe (26.-28. Mai, EuroSpeedway Lausitz), Elektrische Antriebssysteme im Maschinenbau (27. Mai, Frankfurt).
electrive.net (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –

Dumm gelaufen: Benoit Jacob, Chefdesigner der Elektro-Submarke BMW i, hat jetzt am eigenen Leib erfahren, wie’s ist, wenn einem Stromer der Saft ausgeht. Bei einer Design-Messe in Manhattan musste Jacob seine Präsentation für mehrere Minuten wegen eines Stromausfalls unterbrechen.
blogs.nytimes.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

20.05.2011 - 07:12

Daimler, Li-Tec, Renault-Nissan, Think, China, Aptera.

– Marken + Namen –

Daimler strebt Akku-Partnerschaft mit Renault-Nissan an: Daimler-Lenker Dieter Zetsche will auf dem Weg ins E-Zeitalter den Vorsprung der Franzosen und Asiaten durch eine weitere Kooperation wettmachen. Dazu soll Li-Tec, das Akku-Joint-Venture von Daimler und Evonik, in eine Allianz mit Renault-Nissan und dem japanischen Elektronikkonzern NEC eingebracht werden. Der dabei neu entstehende Batteriehersteller soll auch für externe Kunden produzieren dürfen, berichtete das „manager magazin” gestern vorab unter Berufung auf Unternehmenskreise.
manager-magazin.de

Rettung für Think? Der kriselnde eCar-Hersteller steht offenbar vor größeren Veränderungen. Ein neues Management, ein neuer Investor – nach dem Ausstieg von Ener1 scheint alles möglich. Auch ein Batterie-Leasing ist denkbar. Zudem will Think künftig keine monatlichen Verkaufszahlen mehr kommunizieren. Kein Wunder, waren diese Werte zuletzt doch reichlich deprimierend.
greencarreports.com, autonews.com

China entscheidet das E-Rennen: Autohersteller und -zulieferer sollten sich jetzt im Reich der Mitte positionieren, legt die Studie „E-Partnerschaften in China“ der Managementberatung Oliver Wyman nahe. Demnach ist der Wettlauf um die attraktivsten Partner bereits voll entbrannt.
autohaus.de

Aptera vor ungewisser Zukunft: Die Produktion des dreirädrigen Elektro-Mobils Aptera 2e wurde mehrfach verschoben, jetzt will das Start-up aus Kalifornien erst mal umziehen. Wann und wo Aptera jemals größere Stückzahlen produzieren will, ist völlig offen.
greencarreports.com

– Zahl des Tages –

Reife Leistung: Mehr als 100.000 Kilometer hat Hansjörg von Gemmingen bereits mit seinem Tesla Roadster zurückgelegt.  Der Börsenmakler aus Süddeutschland nutzt den Stromer auch im Alltag und lädt ihn an einer Standardsteckdose in der heimischen Garage. Seine Schwiegermutter ging einen Schritt weiter: Sie installierte einen 32-Ampere-Anschluss, um Familienbesuche zu fördern.
automobilwoche.de, oekonews.at

– Forschung + Technologie –

Zusammenarbeit ist gefragt: Der Switch zur E-Mobilität wird nur dann gelingen, wenn verschiedenste Industrie-Player an einem Strang ziehen, ergibt eine Umfrage von PricewaterhouseCoopers. Die Studie „Charging Forward: Electric Vehicle Survey“ zeigt auch, dass die Branchenvertreter den zögerlichen Aus- und Umbau der Stromnetze als eines der größten Hindernisse für die E-Mobilität sehen.
prnewswire.com

Massivumformer besorgt: Den Herstellern von umgeformten Automobilkomponenten macht der Trend zur E-Mobilität zu schaffen. Weil schwere Stahlteile für E-Autos nicht mehr gefragt sind, müssen sie sich nach neuen Absatzmärkten umschauen.
maschinenmarkt.vogel.de

Nickel-Zink-Akku von PowerGenix: Der Batterie-Hersteller aus San Diego hat den ersten Prototypen eines Nickel-Zink-Akkus für den Einsatz in Mikro-Hybriden vorgestellt. Die Batterie ist kleiner und leichter als ein Lithium-Ionen-Akku. Zudem sollen sie länger leben. Erste Testfahrzeuge sollen zum Ende des Jahres mit den PowerGenix-Speichern unterwegs sein.
green.autoblog.com

Uni Aachen befragt E-Mobilisten: Das Institut für Kraftfahrzeuge der Universität Aachen will herausfinden, was potentielle eCar-Käufer eigentlich wollen und hat im Rahmen des europäischen Projekts „Elva“ (Advanced Electronic Vehicle Architectures) eine Online-Umfrage gestartet.
motor-traffic.de (Bericht), elva-project.eu (Umfrage)

– Zitat des Tages –

„Unsere Autokonzerne sind leider nicht an der Spitze der neuen Technologien wie Hybrid- und Elektroantrieb.“

Der neue grüne BaWü-Verkehrsminister Winfried Hermann will dennoch auf eine elektrische Mercedes A-Klasse umsteigen – zumindest im Nahverkehr.
fr-online.de

– Marketing + Vertrieb –

100 eCars für Obama: Der US-Präsident wird wohl bald die Option haben, elektrisch zu fahren, auch wenn er selbst es wohl kaum machen wird. Zumindest wird gerade der Kauf von 100 Elektroautos für die Staatsflotte verhandelt, sagte ein Sprecher des US-Departments of Energy.
autonews.com

Dresdens Hybridbusflotte wächst: In den nächsten Monaten erhalten die Dresdner Verkehrsbetriebe 13 Hybridgelenkbusse und drei Hybridstandardbusse von Daimler, MAN, Solaris und Hess. Damit sind bald mehr als zehn Prozent der Dresdner Busflotte teilelektrisch unterwegs.
newstix.de

Geiz ist geil: 73 % der britischen Autofahrer fahren nur deshalb umweltbewusster, weil sie Geld sparen wollen. Nur 41 Prozent haben dabei auch die Umwelt im Sinn, ergibt eine Umfrage des englichen Online-Marktplatzes Auto Trader. Den Kauf eines E-Autos schließt die Hälfte der Befragten klar aus.
green.autoblog.com

Grace One startet durch: Das durchaus ansprechende E-Bike des deutschen Herstellers aus der Nähe von Berlin gibt es seit gestern in verschiedenen Varianten offiziell zu kaufen.
engadget.com, grace.de

– Rückspiegel –

Peugeot EX1 geschrottet: Bei der Challenge Bibendum ging gestern in Berlin ein Ökoflitzer zu Bruch. Der Peugeot EX1 fuhr kurz vor dem Ziel zu schnell in eine Kurve. „Pylonen überall, das Vorderrad reißt aus der Verankerung“, beschreibt der Beifahrer und „Bild“-Autor Sven Schulte-Rummel die Schrecksekunde, die dem Team womöglich den Sieg bei der Öko-Rallye genommen hat.
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

19.05.2011 - 06:51

BMW, SGL Carbon, Johnson Controls Saft, GM, Nissan.

– Marken + Namen –

BMW kontert VW-Einstieg bei SGL Carbon: BMW-Großaktionärin Susanne Klatten hat zurückgeschlagen und ihre Beteiligung an dem für Elektroautos bedeutsamen Kohlefaser-Spezialisten auf aktuell 27,27 Prozent erhöht. Sie verfügt nun über ein Veto-Recht bei bestimmten Vorstandsentscheidungen. Derweil setzt BMW bei der Einführung der Elektro-Limousine ActiveE in den USA auf die Ladeinfrastruktur von AeroVironment.
ftd.de, automobil-produktion.de, autonews.com (AeroVironment)

Scheidung von Johnson Controls und Saft: Die Ehe zwischen den Amerikanern und den Franzosen hat nur fünf Jahre gehalten – jetzt treibt Johnson Controls die Trennung wegen „grundlegenden Meinungsverschiedenheiten bezüglich der zukünftigen Ausrichtung“ voran. Die französische Saft Groupe wehrt sich verbittert. Droht jetzt ein Rosenkrieg?
wsj.com, ots.at

General Motors baut aufgrund der hohen Nachfrage die Kapazitäten im Werk Detroit-Hamtramck aus, um dieses Jahr 16.000 Einheiten des Chevy Volt bauen zu können. Insgesamt sollen 60.000 Fahrzeuge gebaut werden, statt wie bisher geplant nur 45.000.
autoweek.com

Elektroauto-Förderpaket der Bundesregierung nun beschlossene Sache: Das Kabinett hat die Pläne von Angela Merkel gestern bestätigt. Wie vorab berichtet, wird es keine Kaufprämie, aber Sonderrechte und 10 Jahre Steuerbefreiung für E-Autos sowie 1 Mrd Euro für die Forschung geben.
autohaus.de, automobil-produktion.de, kfz-betrieb.vogel.de

Nissan nimmt Leaf-Bestellungen aus Spanien an: Nach Abzug der staatlichen Förderung gibt’s den japanischen Stromer auf der iberischen Halbinsel für 29.950 Euro. Für die Reservierung sind 300 € fällig.
green.autoblog.com, nissan.es

Chevrolet Silverado Hybrid: Larry E. Hall und Brad Berman haben sich den sparsamen Pickup von GM zur Burst genommen und errechnet, dass sich die Mehrkosten schon nach vier Jahren rechnen könnten.
hybridcars.com

– Zahl des Tages –

Volle 5 Sterne hat der Lexus CT 200h im aktuellen ADAC-EcoTest erreicht und steigt damit als erstes Vollhybrid-Kompaktmodell einer Premiummarke zum alleinigen Spitzenreiter auf.
autosieger.de

– Forschung + Technologie –

Verbrecherjagd auf E-Bikes: Polizisten in Manchester können ihren Streifenwagen nun gegen das Elektrofahrrad A2B Metro von Ultra Motor tauschen und nahezu geräuschlos durch die Innenstadt pirschen. Ob die Pedelecs auch mit Blaulicht ausgestattet werden – unklar.
cleanthinking.de

eCars anfälliger für Hacker-Angriffe: Nehmen Hacker nach der Playstation bald vernetzte Elektroautos ins Visier? Die Japanese Information-technology Promotion Agency warnt jedenfalls vor einem erhöhten Risiko solcher Attacken.
cars21.com

Ladestandards: Jack Pokrzywa vom internationalen Verband der Automobilingenieure SAE erläutert im Interview mit „EV Update“, woran es bei der Standardisierung der Ladesysteme bislang noch hapert.
evupdate.com

Smart-Grid-Connection: Firmen und Forschungsinstitute aus den USA und Japan arbeiten gemeinsam an einem Smart-Grid-Projekt auf der Insel Maui. Hitachi, Sharp, Hewlett Packard und Andere wollen dort bis 2015 ein cleveres Stromnetz testen.
thegreencarwebsite.co.uk

– Zitat des Tages –

„Alles, was die Bundesregierung fördern will, läuft auf einen Motorentausch beim Auto hinaus. Das ist viel zu wenig, um eine Verkehrs- und Energiewende anzustoßen.“

Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, hätte gern auch Vertreter anderer Verkehrsträger im Lenkungskreis der NPE gesehen.
allianz-pro-schiene.de

– Marketing + Vertrieb –

Niedersachsen ist „Mekka“ für E-Autos: Von 122 Elektroautos, die in den ersten vier Monaten des Jahres in Deutschland zugelassen worden sind, fahren allein 84 durch Niedersachsen. Damit ist das nördliche Flächenland erstaunlicherweise Spitzenreiter im zaghaften E-Umbruch.
autohaus.de (2. Absatz)

Leitfaden für US-Verbraucher: Das Electric Power Research Institute hat mit „Plugging In: A Consumer’s Guide to the Electric Vehicle” ein hilfreiches Schriftstück für US-Kunden vorgelegt, das aktuelle Daten zu Verbrauch und Kosten verschiedener Antriebsarten zusammenfasst und damit als Entscheidungshilfe für potentielle E-Auto-Käufer dienen kann.
cars21.com

Toyota verschenkt Emblem: Mit dem Abzeichen, das für Prius-Besitzer gedacht ist, feiern die Japaner 1 Mio Prius-Verkäufe in den USA. „Prius goes platinum“ ist darauf zu lesen.
usatoday.com

Viele Fahrradträger für E-Bikes ungeeignet: Ein aktueller Test von ADAC und Stiftung Warentest zeigt, dass nicht alle Fahrradträger für den Transport von E-Bikes geeignet sind. Aufgrund ihres höheren Gewichts sollten Pedelecs lieber mit einem Hecksystem geschultern werden.
autobild.de

Lesetipp: Wer die vergangenen und für die Elektromobilität entscheidenden Wochen in der Versenkung verbracht hat, kann entweder die Newsletter von electrive.net nachlesen oder aber ein spezielles Online-Dossier von Autohaus Online.
autohaus.de

– Rückspiegel –

Fliegender Roboter: Wer wollte nicht schon mal über einen nervigen Stau hinweg fliegen? Tüftler der Universität Minnesota haben jetzt eine Kombination aus Auto und Roboter entwickelt. Ein Video beweist die Künste des kleinen E-Gefährts. Allein die Landung ist noch etwas holprig.
spectrum.ieee.org

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



18.05.2011 - 06:42

Berliner E-Gipfel, Aston Martin, ZENN, Mahle, EVO.

– Marken + Namen –

Weitere Reaktionen auf den Berliner E-Gipfel: Daimler-Chef Dieter Zetsche fordert weiter verbissen eine Kaufprämie. Greenpeace moniert, dass es allein um Systemerhalt geht. Der neue grüne BaWü-Ministerpräsident Winfried Kretschmann will in die Grundlagenforschung an den Universitäten investieren. Und Berlin feilt weiter mit Nachdruck daran, eines der E-Schaufenster zu werden.
autohaus.de (Zetsche), sueddeutsche.de (Greenpeace), autohaus.de (Kretschmann), morgenpost.de (Berlin)

Aston Martin plant E-Cygnet: Die Luxusversion des Kleinstwagens Toyota iQ soll genau wie sein Vorbild 2013 auch als Stromer auf den Markt kommen. Die Antriebstechnik, ein E-Motor mit 47 kW/64 PS, und die Lithium-Ionen-Batterie mit 11 kWh werden vom iQ übernommen.
autohaus.de

ZENN-CEO schmeißt hin: Brian Cott kehrt der kanadischen eCar-Schmiede den Rücken. Die Firma aus Toronto muss aktuell die Kosten in den Griff kriegen, um überleben zu können. Besorgen soll das nun ein neuer Vorstandschef.
green.autoblog.com

Mahle kooperiert mit EVO Electric: Der deutsche Zulieferer holt sich den Range Extender für seinen elektrischen Antrieb von den britischen Inseln. Die dort ansässige EVO Electric liefert seine Technik bereits an Jaguar Land Rover, Nissan und Lotus.
thegreencarwebsite.co.uk

USA bald mit E-Kaufprämie? Bislang gibt’s in den Staaten „nur“ einen 7.500 Dollar Steuervorteil beim Kauf von E-Autos, der erst mit der Steuererklärung wirksam wurde. Verkehrsminister Ray LaHood sagte jetzt, eine Reform hin zur direkten Kaufprämie könnte in Kürze kommen.
plugincars.com

Video-Tipp: Die Entwickler des Elektro-Rennwagens Nissan Leaf Nismo RC haben eine Filmcrew zu einer Testfahrt mitgenommen. Entstanden ist ein achtminütiges Video mit diversen Fahrszenen und Interviews.
allcarselectric.com, youtube.com

– Zahl des Tages –

Bereits 1.800 Ladesäulen wurden im Rahmen des Recovery Act’s der US-Regierung in den Vereinigten Staaten installiert.  Die sogenannte Transportation Electrification Initiative will bis Ende 2013 gar 22.000 Ladepunkte in den USA sehen.
green.autoblog.de, brammo.com

– Forschung + Technologie –

Baden-Württembergs Zulieferer sind offenbar alles andere als fit für die Elektromobilität. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Mittelständler denkbar schlecht gerüstet, behauptet eine Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI. Ein Grund: Zu wenige Kooperationen mit Forschungseinrichtungen.
automobil-industrie.vogel.de

Ohne seltene Erden geht’s auch: Findet die US-Regierung und bringt ein 30 Mio Dollar schweres Forschungspaket auf den Weg, das Alternativen wie den Induktionsmotor voranbringen soll, die ohne die teuren Edelmetalle auskommen.
plugincars.com

Bosch InterCampus Program: 50 Mio Euro will Bosch in den nächsten zehn Jahren in Unis und Forschungsprojekte in Deutschland, China, Indien und den USA stecken. Die Schwerpunkte: Elektromobilität, Energieerzeugung, Energieeffizienz und Emissionsreduktion.
elektroniknet.de

Porsche 911 mit KERS-Technik: Die nächste Generation des 911 aus Zuffenhausen kommt offenbar mit der aus der Formel 1 bekannten Energierückgewinnung daher.
autoblog.com, carandsuv.co.nz

Induktives Laden will nun auch Volvo möglich machen und arbeitet dazu mit den belgischen Entwicklern von Flanders’ Drive zusammen. Zunächst wird ein Volvo C30 Electric mit einem entsprechenden System ausgestattet.
thegreencarwebsite.co.uk

– Zitate des Tages –

„Im Prinzip hat sich in den letzten sechs Jahren so gut wie nichts getan.“

Für Autopapst Ferdinand Dudenhöffer ist klar: Deutsche Autobauer haben lange gepennt. Und bei der NPE fehle mit den Verkehrsverbünden der Großstädte der wichtigste Nachfrager am Tisch.
stromer-magazin.com

„Ich finde es enttäuschend, dass das Vertrauen in die Fähigkeiten der Industrie relativ klein ausfällt. Ich glaube, dass Elektromobilität auch ohne Kaufanreize Erfolg beim Kunden haben wird.“

Sagt ADAC-Präsident Peter Meyer und zeigt sich mit dem zweiten NPE-Bericht durchaus zufrieden.
elektroniknet.de

„Es wird eine Ehre sein für den Prius, kein Nutznießer des unsinnigen deutschen Subventionsprogramms zu sein. Verkaufen wird er sich auch so.“

Automobil-Experte Martin Seiwert glaubt, dass der Prius Plug-in-Hybrid die deutschen Autobauer und ihre E-Förderprogramme alt aussehen lässt.
wiwo.de

– Marketing + Vertrieb –

Deutsche Bahn umgarnt Autobauer: Bahnchef Rüdiger Grube will bei der Verbreitung von E-Autos noch enger mit den Hersteller kooperieren und den Schienenverkehr noch stärker mit dem Car-Sharing E-Flinkster verknüpfen. Ein Treffen mit drei großen deutschen Herstellern ist schon geplant.
tagesspiegel.de

Nissan Leaf: Bis zum Ende des Jahres will Nissan in den USA 10.000 Exemplare seines kompakten Stromers abgesetzt haben. Bis Ende April waren’s nur 1.044 Einheiten, doch insbesondere die Katastrophen in Japan hatten die Produktion ausgebremst.
green.autoblog.com

Thüringen mischt im E-Reigen mit: Das ostdeutsche Bundesland springt nun auch auf den fahrenden E-Zug auf und hegt Ambitionen,  Modellregion zu werden. Im Herbst wollen die Thüringer ihren Antrag bei der Nationalen Plattform Elektromobilität einreichen.
tlz.de

BMW i3: In US-Blogs sind erste Gerüchte zum Preis des Großserien-Stromers von BMW aufgetaucht. Demnach könnte der BMW i3 bei 35.000 Dollar (rund 25.000 Euro) starten – bei einer Reichweite von etwa 160 km ein durchaus faires Pricing.
allcarselectric.com

Elektro-Schwalbe von efw-suhl soll ab Ende Juli ausgeliefert werden. Die Preise für das elektrische Nostalgie-Vergnügen auf zwei Rädern liegen zwischen 4.700 und 5.800 Euro.
heise.de

e-Home powered by E.ON und Peugeot: 32 Privathaushalte in den Gemeinden Weyhe und Stuhr werden im Rahmen des „e-Home Energieprojekts 2020“ von E.ON Avacon mit je einem Peugeot iOn ausgestattet. Die E-Autos werden über Solaranlagen auf den Dächern der Häuser geladen.
newfleet.de

– Rückspiegel –

Ungünstige Verkettung: Eine Katze hat in Verden einen ungewöhnlichen Unfall ausgelöst. Als ein Autofahrer für das Tier bremste und auswich, rammte er eine Mülltonne. Aus dieser flog eine Bratpfanne heraus und knallte in ein weiteres Auto. Ob die Katze nun zur Strafe in die Pfanne kommt – unklar.
focus.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

17.05.2011 - 07:05

Berliner E-Gipfel, Better Place, ECOtality, Porsche, Delta.

electrive today – heute mit einem Spezial zu den Reaktionen auf den Berliner E-Gipfel:

– Marken + Namen –

Subventionspoker in Berlin: Der Hammer ist gefallen und Kanzlerin Angela Merkel bleibt bei ihrem Kurs. Kaufprämien wird es nicht geben, dafür bis 2013 eine Milliarde Euro für die Forschung, insbesondere für die Akku-Entwicklung. Zudem kommen wie erwartet die 10-jährige Befreiung von der Kfz-Steuer, Anreize für Dienstwagen und Sonderrechte im Verkehr. Als kleines Extra-Bonbon will die Regierung künftig 10 Prozent ihrer Neuwagen mit elektrischem Antrieb erwerben.
spiegel.de, welt.de, dw-world.de, sueddeutsche.de

Better Place: Die Firma von Ex-SAP-Manager Shai Agassi hat jetzt die israelischen Preise für den Renault Fluence Z.E. bekannt gegeben. In Israel wird der französische Stromer ab rund 34.000 Dollar zu haben sein. Hinzu kommen von der Kilometerleistung abhängige Paketpreise für Strom und Ladeinfrastruktur.
green.autoblog.com

ECOtality hat den ersten wichtigen Meilenstein seines „EV Projects“ erreicht und in den USA insgesamt 1.000 Level-2-Ladestation in 18 Städten und Metropolregionen installiert.
plugincars.com

Porsche Panamera S Hybrid im Fahrbericht: Ein „Heise“-Redakteur war mit dem Sportler auf Schleichfahrt. Sein Fazit: Der Porsche Panamera bietet Hybrid ohne Verzicht.
heise.de

Delta E4: Der britische Motorsport-Experte Quentin Wilson feiert das Elektro-Coupé von Delta Motorsports nach einer Probefahrt in Silverstone als „Knaller“ und lässt sich gar zu dem Statement hinreißen: „We Brits can still design the best cars.“
mirror.co.uk, green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Nur 32 Prozent der deutschen Führungselite aus Wirtschaft und Politik glaubt an einen raschen Erfolg der Elektromobilität. Bei den Spitzenbeamten ist die Skepsis am größten. Das ergibt eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Wirtschaftsmagazins „Capital“ unter 541 Top-Entscheidern.
kfz-betrieb.vogel.de

– Berliner E-Gipfel –

Ministerworte: Der neue Bundeswirtschaftspraktikant, äh -minister Philipp Rösler schwärmt von Markt und Wettbewerb, Verkehrsminister Peter Ramsauer will Fehlentwicklungen vermeiden, Annette Schavan (Forschung) setzt auf technologische Kompetenz und Umweltminister Norbert Röttgen fordert ein Bekenntnis der Industrie zu Ökostrom.
cleanthinking.de

ZDK und VDA zufrieden: Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe und der Verband der Automobilindustrie werten die Maßnahmen als richtig und wichtig. Eine Kaufprämie hätte aktuell kaum Vorteile gebracht.
kfz-betrieb.vogel.de

VDMA begrüßt Forschungsförderung: Diese würden als „Ankerinvestitionen“ auch die Entwicklung von Produktionsanlagen stärken. Zudem könnten im Nachgang auch Fördertechnik sowie Bau- und Landmaschinen profitieren.
elektroniknet.de

VDIK is not amused: Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) bedauert das Fehlen direkter Kaufanreize. Logisch: Davon hätten zunächst ausländische Automarken mit ihren bereits verfügbaren E-Autos profitiert.
automobil-industrie.vogel.de (letzter Absatz)

Zivilverbände fühlen sich übergangen: Nebem dem WWF beklagen auch der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) die einseitige Besetzung des Lenkungskreises der NPE.
zeit.de

Multimedia-Tipp: Die „heute“-Redaktion des ZDF hat ein umfassendes Special zur Elektromobilität aufbereitet. Dieses ist zwar für Verbraucher gedacht, diverse Videos – darunter ein Kurzinterview mit Daimler-Primus Dieter Zetsche – dürften aber auch Fachleute interessieren.
heute.de

Download-Tipp: Den zweiten Bericht der Nationalen Plattform Elektromobilität gibt’s auch als PDF zum Herunterladen.
automobil-produktion.de

– Forschung + Technologie –

Eigener Ladestandard für Nord-Amerika? Die amerikanischen Autobauer wollen sich offenbar auf einen eigenen Stecker als Standard für die Schnelladung einigen. Damit wollen die Amis offenbar die japanischen Hersteller und deren „CHAdeMO“-Anschluss ausbooten.
green.autoblog.com

Masterstudiengang Elektromobilität wird zum Wintersemester 2011/12 an der Hochschule Bochum Realität und bietet Studenten Zugang zu gefragten Themen wie der Elektrifizierung des Antriebsstranges und dem Batteriemanagement.
atzonline.de

Ford schraubt an Öko-Schulbus: Zusammen mit dem Georgia Institute of Technology will Ford einen traditionellen US-Schulbus zum hydraulischen Hybrid-Bus umrüsten. Der soll von Grundschülern dann auch von gelb auf grün umlackiert werden.
thegreencarwebsite.co.uk

Bosch eröffnet Software-Schmiede in Vietnam: Das Entwicklungszentrum mit 60 Ingenieuren soll Dienstleistungen und hochtechnologische Softwarelösungen etwa für elektronischen Steuergeräte hervorbringen.
atzonline.de

– Zitate des Tages –

„Leise und schadstofffreie Mobilität – ach was, offenbar eine Brandbombe hat man sich ins Haus geholt.“

Hans-Heinrich Pardey hat den Elektroroller EC-03 von Yamaha probegafahren und danach die Bedienungsanleitung etwas zu genau gelesen. Die vielen Warnhinweise haben den Redakteur leicht verschreckt.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 17. Mai 2011, Seite T1

„Wenn das E-Auto so gut ist wie sein Ruf, wird es sich behaupten.“

Kommentiert Michael Bauchmüller in der „SZ“ und zeigt sich durchaus zufrieden mit der nur zaghaften Förderung von E-Autos durch die Bundesregierung.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 15. Mai 2011, Seite 4

– Marketing + Vertrieb –

Formulec World Series: Die für den Elektro-Rennwagen Formulec EF01 geschaffene rein elektrische Rennserie startet 2012 mit zehn Events und soll den Weg für eine elektrische Leistungsschau vieler Hersteller nach Formel-1-Vorbild ebnen. Läuft alles nach Plan, könnte eine Art „Formulec World Championship“ Im Jahr 2014 starten.
motorauthority.com

Schwarzwald wird E-Ferienregion: Die Schwarzwald Tourismus GmbH hat ein flächendeckendes Netz mit 170 Ladestationen eingerichtet und will damit Pedelec-Urlauber anlocken. Eine spezielle Karte weist den E-Bikern nun den Weg durch die im doppelten Sinne grünen Wälder.
drive-and-style.de

ÖPNV flankiert ARD-Themenwoche: Der Aachener Verkehrsverbund (AVV) springt auf den Zug der ARD-Themenwoche „Der mobile Mensch“ auf und bietet in der kommenden Woche zahlreiche Veranstaltungen mit verschiedenen Schwerpunkten an.
newstix.de

Video-Tipp: „auto motor und sport tv“ hat mit dem Mitsubishi i-MiEV den Praxistest gemacht. Wie üblich bei solchen TV-Fahrten, geht dem Stromer irgendwann der Saft aus und der vermeintliche Praxistest gerät zur Odyssee.
stern.de

Lesetipp: Die Kollegen von cars21.com haben mit Robin Chase, der Mitgründerin von Zipcar, dem größten Car-Sharing-Anbieter der Welt, ein spannendes Interview über die Zukunft der Mobilität geführt.
cars21.com

– Rückspiegel –

Tesla Marke Eigenbau: Sie wollen einen Elektro-Roadster fahren, haben aber keine 100.000 Euro übrig? Kein Problem! Besorgen Sie sich einfach einen 1989er Mazda Miata und das Umrüstkit der US-Firma EV Works. Damit sind Sie für unter 15.000 Euro dabei – Schraubergeschick vorausgesetzt.
allcarselectric.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

16.05.2011 - 06:45

Subventionen, Skoda, Opel, Karabag, Fisker, Audi.

– Marken + Namen –

Steuerfreiheit und grüne Nummernschilder für Elektroautos plant die Bundesregierung offenbar als Anreize. Laut einem Entwurf für das „Regierungsprogramm Elektromobilität“ sollen alle Autos mit einem CO2-Ausstoß unter 50g/km für 10 Jahre von der Kfz-Steuer befreit werden. Die grünen Schilder könnten die Nutzung von Busspuren und speziellen Parkplätzen erlauben. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Wochenende in einem Video, sie wolle an ihren Plänen für die Verbreitung von E-Autos festhalten.
bild.de (Regierungsprogramm), ftd.de, wiwo.de (Schilder), bundeskanzlerin.de (Videobotschaft)

Skoda Octavia Green E Line: Nun grünt’s auch bei den Tschechen! Die VW-Tochter stellt einen Strom-Kombi mit 60 kW starkem Elektromotor vor und will noch dieses Jahr eine Testflotte auf die Straße bringen. Ein 315 Kilo schwerer Akku im Fahrzeugboden speichert 26,6 Kilowattstunden; Solarzellen auf dem Dach und Bremsenergie liefern auch unterwegs ein wenig Energie.
automobilwoche.de

Opel bringt E-Junior 2013: In der ersten Jahreshälfte 2013 soll der neue Kleinwagen Junior (Arbeitstitel) aus Rüsselsheim starten – und ein halbes Jahr später auch als Elektro-Version. Das gab der neue Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke jetzt bekannt. Damit zieht Opel mit Daimler, BMW und VW gleich, die allesamt elektrische Kleinwagen in Großserie planen.
welt.de

Karabag baut elektrischen Ford Ka: Der kleine Stromer mit 30-kW-Motor und 100 Kilometer Reichweite soll ab Juli für rund 30.000 Euro zu haben sein. Die Technik des Karabag eKa stammt aus dem bereits verfügbaren Karabag 500E.
autohaus.de

Kaufprämien für Elektroautos sind unnötig, rechnet die „Wirtschaftswoche“ vor. Allein VW, Daimler und BMW würden in den nächsten zwei Jahren knapp 37 Mrd Euro frei verfügbare Mittel erwirtschaften. Zudem würden deutsche Firmen ihre Geschäfte mit E-Autos vor allem im Ausland machen. Eine Art Elektro-Elite würde den deutschen Markt auch ohne Förderung ebnen. Die „WiWo“-Autoren bezeichnen die Nationale Plattform Elektromobilität deshalb als „bizarren Bettelstadel“. Dass der auch nach der heutigen Übergabe des zweiten Berichts an die Kanzlerin als Thinktank mit Henning Kagermann als „Mr. Elektro“ an der Spitze weitermacht, gilt als ausgemacht.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 20/2011, S. 50-55

– Zahl des Tages –

Weitere 100 Mio Dollar sackt Fisker für die Produktion seines Plug-in-Sportlers Karma und die Entwicklung der geplanten kleinen Schwester Nina (Arbeitstitel) ein. Welche Investoren dem Newcomer die kräftige Finanzspritze verabreicht haben – unklar. Erst im März hatten die Amerikaner eine 190 Mio Dollar schwere Investitionsrunde abgeschlossen.
autonews.com, wsj.com

– Forschung + Technologie –

Audi betraut SolarFuel aus Stuttgart im Rahmen seines E-Gas-Projekts mit dem Bau einer Pilotanlage, die überschüssige Windenergie zunächst in Wasserstoff und später in Methan umwandeln soll. Mit der Anlage, die 2013 bei Werlte im Emsland ans Netze gehen soll, kommt Audi seinem ambitionierten Ziel einer kohlendioxidneutralen Kraftstoffproduktion näher.
cleanthinking.de, atzonline.de, solar-fuel.net (PDF)

Wattner macht Opel-Dächer zu Kraftwerken: Die auf Solar- und Infrastrukturanlagen spezialisierte Gruppe aus Köln will über den Köpfen der Opelaner in Rüsselsheim die größte Aufdachanlage Deutschlands installieren. 40.000 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 9,2 Megawatt sollen Öko-Strom direkt in die Opel-Produktion einspeisen.
maschinenmarkt.vogel.de

Batterie-Produktion in Ulm: Das Bundesforschungsministerium fördert eine Pilotproduktion für Lithium-Ionen-Akkus in Ulm. Die Planungen sollen noch dieses Jahr beginnen.
bild.de, iwr.de

Auf in die Zukunft: Joachim Becker fasst das Wiener Motorensymposium zusammen, bei dem sich die Autoexperten endgültig – aber nicht ohne Melancholie – vom Otto-Motor als dominantes Antriebsprinzip verabschiedet haben.
adacemobility.wordpress.com

Solar Impulse auf Europa-Tour: Das Solarflugzeug hat am Freitag seinen ersten internationalen Flug absolviert. In 13 Stunden ging’s bei Tempo 70 von Payerne (Schweiz) nach Brüssel. Ende Mai geht’s weiter zur Pariser Luftfahrtschau.
spiegel.de, dailygreen.de

– Zitate des Tages –

„Das Elektroauto ist eines der Alibis der Industrie, nichts machen zu müssen.“

Hans-Henning von Winning sorgt für Zündstoff in der Debatte um die Mobilität der Zukunft. Plug-in-Hybriden sind für den Professor für Verkehrswesen und Raumentwicklung der Uni Kassel nur Etikettenschwindel.
cleanthinking.de

„Das Elektroauto wird schneller Realität werden, als wir dachten.“

Nicola Brüning, Statthalterin der BMW Group in Berlin, sieht nach diversen Feldversuchen kaum noch Hürden für die E-Mobilität. Die Themen Reichweite und öffentliche Ladeinfrastruktur erscheinen ihr heute „unkritisch“.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 20/2011, Seite 55

„Wir werden Durchbrüche erleben, die es erlauben, nach 2020 ausgereifte, sichere und bezahlbare Elektroautos auf die Straße zu bringen.“

Franz Fehrenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, sieht die deutsche Industrie auf dem besten Weg ins E-Zeitalter, fodert im großen „SZ“-Interview aber dennoch Subventionen für Forschung und Entwicklung.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 16. Mai 2011, Seite 18

– Marketing + Vertrieb –

5.000 € Kaufprämie für Elektroautos fordert Renate Künast, grüne Herausforderin des Berliner Bürgermeisters Klaus Wowereit, in einem Gastbeitrag im „Tagesspiegel“ und macht sich damit zum Helfer der Nationalen Plattform Elektromobilität. Die wiederum erntet heftige Kritik vom WWF, der zwar an der Arbeit beteiligt war, den zweiten Bericht nun aber mangels Tranzparenz als „Industriepapier“ geißelt.
tagesspiegel.de (Künast), dailygreen.de (WWF)

US-Flottenmanager denken um, zeigt eine Umfrage von General Electric Capital Fleet Services: Aufgrund drastisch gestiegener Kraftstoffkosten will etwa ein Drittel der Befragten in den nächsten zwölf Monaten Plug-in-Fahrzeuge anschaffen.
green.autoblog.com

Toyota Plug-in Hybrid: Die Zwischenbilanz des Testprogramms in Straßburg zeigt erneut, dass öffentliche Ladestationen kaum genutzt werden. Die 70 Fahrzeuge sind im ersten Jahr im Schnitt jeweils 19.000 Kilometer gefahren. Dabei wurden 40 Prozent Kraftstoff gegenüber vergleichbaren Diesel-Fahrzeugen gespart.
wattgehtab.com

Challenge Bibendum: Aus der Spazierfahrt für Entwickler ist ein massentaugliches Event geworden. Erstmals dürfen neben Fachleuten auch ganz normale Besucher hinter die Lenkräder der Zukunft. „Welt Online“ wagt einen Ausblick auf die Challenge.
welt.de

RWE-Ladesäulen haben womöglich Schluckauf. Das berichtet zumindest der Konkurrent Q-Charge in seinem Blog. Demnach würden die Ladesäulen insbesondere bei Elektro-Smarts häufiger ihren Dienst verweigern und die Smart-Akkus nicht laden.
q-charge.de/blog

Termine der Woche: eMobility Summit (16./17. Mai, Berlin), Berliner Energietage (18.-20. Mai, Berlin), Challenge Bibendum (18.-22. Mai, Berlin), Kongress ElektroMobilität (19./20. Mai, Düsseldorf).
electrive.net – alle Termine für E-Mobilmacher

– Rückspiegel –

Fliegende Pizza: Seinen Job etwas zu wörtlich genommen hat ein Bote von „Flying Pizza“ am Wochenende in Niedersachsen. Er landete mit seinem Liefer-Peugeot direkt im Vorgarten einer Familie. Dabei hatte die ihre Salami-Pizza längst auf dem Tisch.
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



13.05.2011 - 07:03

Förderung, Audi, Protoscar, Quicar, Derby Cycle, Renault.

– Marken + Namen –

Schlappe für die Industrie: Die Bundesregierung will in den nächsten zwei Jahren offenbar nur 1 Mrd Euro für die Elektromobilität locker machen und damit nur halb so viel, wie von der NPE gefordert, berichtet heute die „FAZ“. Der Zuschuss je Projekt soll bei 40 % gedeckelt werden; auf Kaufanreize wird offenbar gänzlich verzichtet. Derweil feilt Deutschland an einer Partnerschaft mit China, um Forschung und Vermarktung von E-Autos gemeinsam zu entwickeln.
„FAZ“ vom 13.05.2011, Seite 11 (Förderung), „Handelsblatt“ vom 13.05.2011, Seite 12 (China)

Audi will R8-Käufern auch Strom anbieten: Die VW-Tochter ist auf dem besten Weg, selbst zum Energie-Anbieter zu werden und will unter dem Motto „Balanced Mobility“ ähnlich wie der Mutterkonzern in Offshore-Windparks einsteigen. Käufer des Elektro-Sportwagens R8 e-tron sollen bei Audi auch grünen Strom erhalten.
ftd.de

Protoscar Lampo3: Mit 550 PS und 200 Kilometer Reichweite kann sich der E-Sportler aus der Schweiz durchaus mit der Konkurrenz messen, bleibt aber vorerst ein Demofahrzeug. Wer will, kann den Lampo3 nächste Woche bei der Michelin Challenge Bibendum in Berlin bestaunen.
plugincars.com, wattgehtab.com

Car-Sharing by Volkswagen: Nun wildern auch die Wolfsburger im Revier von Daimler und bringen ihr neues Konzept „Quicar – Share a Volkswagen“ in Hannover an den Start. Im Herbst soll’s mit 200 Golf BlueMotion an 50 Standorten losgehen. Mittelfristig sind 100 Leihstationen geplant, an denen es auch den Caddy und den neuen Beetle geben soll.
autoflotte.de

Derby Cycle: Deutschlands größter Radhersteller investiert massiv in E-Bikes und ist seit Februar an der Börse. Dort kauft der Großkonkurrent Accell aus Holland gerade ordentlich Anteile auf. Experten vermuten eine schleichende Übernahme.
„FTD“ vom 13.05.2011, Seite 3

– Zahl des Tages –

Humankapital für die elektronische Zukunft: 1.200 Experten für Elektromobilität und Leichtbau will Audi noch dieses Jahr einstellen, sagte Cheffe Rupert Stadler gestern bei der Hauptversammlung. Insgesamt wollen die Ingolstädter 2011 in Deutschland rund neue 2.000 Mitarbeiter an Bord holen – bis 2020 weltweit sogar 10.000.
sueddeutsche.de, tagesschau.de

– Forschung + Technologie –

Produktion des Audi R8 e-tron: Wer einen Blick in das Entwicklungszentrum in Biberach werfen will, in dem gerade der Elektro-Audi R8 e-tron zusammengeschraubt wird, sollte dem Link zum Bericht von Viknesh Vijayenthiran folgen.
motorauthority.com

Messtechnik: Der Schwenk zum Strom verändert viele Baugruppen in der Automobilfertigung. Der Messspezialist Mahr stellt sich mit neuen Konzepten zur automatischen Vermessung entsprechender Komponenten darauf ein.
maschinenmarkt.vogel.de

Fertigungsausrüster wittern Goldgrube: Photovoltaik und Elektromobilität sorgen für volle Auftragsbücher bei den Herstellern. Das neu gegründete VDMA-Forum „E-Motive“ setzt dabei insbesondere auf die Batterie-Produktion.
energie-und-technik.de

Schwebender Zug: Entwickler der Tohuku Universität haben eine Mischung aus Eisenbahn und Flugzeug entwickelt, die ohne jegliche Magnetkraft über den Boden schwebt und damit an Luftkissenboote erinnert. “Aero Train” nennen die Asiaten ihr Fortbewegungsmittel der Zukunft.
trendsderzukunft.de

– Zitat des Tages –

„Der Übergang zur postfossilen Gesellschaft wird kommen. Er kommt schneller als viele denken.“

Deshalb will BMW-Kapitän Norbert Reithofer seinen großen Dampfer mittels Elektromobilität, Leichtbau und Car-Sharing in neue Gewässer steuern.
automobil-industrie.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

Preise für Renault Twizy jetzt offiziell: Die 45 km/h schnelle Einstiegsversion kostet 6.990 Euro, die offene „Urban“-Version mit 17 Ps immerhin 7.690 Euro und die „Technic“-Variante mit halbhohen Schwenktüren ist ab 8.490 Euro zu haben. Die Akkus müssen zwei Jahre lang für 49 Euro im Monat geleast werden. Derweil macht Renault um die Reichweite des Zoe ein großes Geheimnis.
auto-reporter.net (Twizy), autonews.com (Zoe)

E-Bluff in Frankfurt? Die „Bild“-Zeitung macht was sie am besten kann und zeichnet in einem Praxistest ein äußerst schlechtes Bild von der E-Vorzeigestadt Frankfurt am Main. Poller und Falschparker versperrten demnach den Zugang zu Ladesäulen, eine Schnellladestation fehle völlig.
bild.de

Stadtwerke Lüdenscheid bieten E-Mobilität im Abo: Kunden können verschiedene Fahrzeuge in Kombination mit entsprechender Ladetechnik auswählen. Als Partner fungiert der Mobilitätsdienstleister The Mobility House.
suedwestfalen-pr.de

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

App ermittelt E-Tauglichkeit: BMW hat eine iPhone-App namens EVolve entwickelt, die Autofahrern Aufschluss darüber geben soll, ob ihr Fahrverhalten zu einem Elektroauto passt.
greenmotorsblog.de

BYD liefert E-Busse für Sportspiele: 300 elektrische K9-Busse von Byd sollen bei den Weltsportspielen in Shenzhen zum Einsatz kommen.
wattgehtab.com

Lesetipp: Die neue Ausgabe des PDF-Magazins „Mobility 2.0“ ist online und widmet sich u.a. dem Street-Scooter aus Aachen und den Rekorden vom Kesselberg.
mobility20.net

– Rückspiegel –

Liegenbleiber: Die Macher der britischen Autoshow Top Gear haben einfach kein Glück mit Elektroautos. Oder sie legen’s bewusst drauf an. Nach der hitzigen Fede mit Tesla ist den Frontmännern James May und Jeremy Clarkson nun mit einem Nissan Leaf und einem Peugeot iOn der Saft ausgegangen. Klar, dass Top Gear darum erneut viel Wirbel macht, der die Branche nicht gerade erfreuen dürfte.
allcarselectric.com, green.autoblog.com, greencarreports.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

12.05.2011 - 06:58

VW, Kaili, Audi, General Motors, Think, Ener1, Delta.

– Marken + Namen –

Volkswagen baut E-Kaili für China: Das Joint Venture der Wolfsburger mit dem chinesischen Hersteller FAW darf eine neue Automarke im Reich der Mitte aufbauen. Das erste Elektroauto unter dem Label „Kaili“ soll schon Ende 2013 oder Anfang 2014 auf den Markt kommen. Parallel werkelt VW mit seinem anderen chinesischen Partner SAIC auch weiter am E-Lavida.
ftd.de, reuters.com, autohaus.de

Audi R8 e-tron: Die Audi-Tochter quattro GmbH baut den sportlichen Stromer in Neckarsulm in einer Kleinserie, die 2012 in den Handel kommen soll. 2014 soll dann der erste Plug-In-Hybrid von Audi folgen. Franciscus van Meel, Audis Chef-Stratege für Elektromobilität, will bereits 2020 sechsstellige Stückzahlen der Audi e-tron Elektroautos absetzen.
auto-reporter.net

General Motors wird Ökostrom-Erzeuger: Die Amerikaner wollen an ihrem Werk Detroit-Hamtramck, wo der Chevy Volt gebaut wird, ein riesiges Solarfeld bauen. Die Anlage soll 516 Kilowatt erzeugen – genug Strom also, um 150 Volt-Fahrzeuge täglich aufzuladen.
autoweek.com

Think und Ener1 gehen getrennte Wege: Der Akku-Spezialist Ener1 hat sein millionenschweres Investment in den kriselnden norwegischen eCar-Hersteller Think abgeschrieben und alle Anteile an der Think Holding zurückgegeben.
thestreet.com

Probefahrt im Delta E4: Nikki Gordon-Bloomfield und ihre Kollegen konnten in Silverstone einige Runden im Prototypen des Delta Motorsport E-4 Electric Coupé drehen. Fazit: Trotz einiger Kinderkrankheiten kann der E-Sportler durchaus mit dem Tesla Roadster mithalten.
allcarselectric.com

– Zahl des Tages –

Rund 72 Mio Euro gibt Spanien trotz leerer Kassen in diesem Jahr für die Förderung der Elektromobilität aus. Käufer von E-Autos können sich bis zu 25 % des Anschaffungspreises (maximal 6.000 Euro) von Vater Staat zurückholen. Zudem wird auch der Aufbau von Ladesäulen gefördert.
dailygreen.de

– Forschung + Technologie –

ÖPNV sauer auf E-Auto-Hype: Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) brandmarkt die geplante Förderung von Elektroautos als „verkehrs- und umweltpolitische Einbahnstraße“, die zulasten des öffentlichen Nahverkehrs gehe.
newstix.de

Elektroauto-Boom bringt Experten zu der Annahme, dass die europäischen Energieversorger in den kommenden Jahren massiv in intelligente Netze investieren werden, um Blackouts bei der Stromversorgung zu verhindern.
autonews.com

Streetscooter: Die Kollegen von „Automobil Produktion“ stellen das Aachener Projekt, bei dem ein E-Auto für rund 5.000 Euro von einer Initiative aus Uni-Wissenschaftlern und regionalen Betrieben entwickelt wird, noch mal genauer vor.
automobil-produktion.de

Toyota eröffnet Wasserstoff-Tankstelle: An der US-Zentrale des japanischen Autobauers in Kalifornien ging eine entsprechende Anlage von Shell und Air Products in Betrieb. Besonderheit: Der Wasserstoff wird nicht in einem Tank zwischengespeichert, sondern kommt direkt aus der Pipeline.
techcrunch.com

Nano-Partikel für Auto-Akkus: Ein 50-köpfiges Forscherteam der Universität Duisburg-Essen arbeitet an nanoskaligen Siliziumpartikeln, die den Energiegehalt von Lithium-Ionen-Batterien um 15 Prozent steigern und zugleich die Kosten um sieben Prozent senken sollen.
motor-traffic.de

– Zitate des Tages –

„Das Elektroauto darf keine rollende Verzichtserklärung werden.“

Findet Franciscus van Meel, Vordenker der Audi AG in Sachen Elektromobilität, und will deshalb zum richtigen Zeitpunkt das richtige Produkt am Markt haben.
auto-reporter.net

„Die Natur und die Bürger würden es Ihnen danken.“

Robert Feldmeier, Vorstand der Smiles AG, fordert in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Kaufprämie für E-Autos und weitere Fördermaßnahmen.
oekonews.at

„Wenn wir in den nächsten Jahren keinen Quantensprung in der Technologie erleben, wird es das reine E-Auto hauptsächlich in der Innenstadt geben.“

Audi-Chef Rupert Stadler setzt lieber auf Hybridtechnik und lässt vom Car-Sharing bis auf Pilotprojekte vorerst die Finger.
tagesspiegel.de

– Marketing + Vertrieb –

Renault Fluence Z.E. rettet Hollywood: Die US-Schickeria fährt ja neuerdings gern elektrisch am roten Teppich vor. Renault macht’s mit zehn Exemplaren seiner neuen Elektro-Limousine auch beim französischen Film-Festival in Cannes möglich.
allcarselectric.com

Elektro-Smart auf Deutschland-Tour: Daimler schickt den Smart Fortwo zum fünften Mal durch 30 deutsche Städte. In Fußgängerzonen und auf Stadtfesten kann erstmals auch die elektrische Variante probegefahren werden.
autohaus.de, mercedes-benz-passion.com (mit Terminübersicht)

F-Cell World Drive: Kaum ist der Tross von Mercedes-Benz im wilden Kasachstan angekommen, gab’s den ersten größeren Unfall. Dabei ist eine der drei B-Klassen schwer beschädigt worden und fällt nun erst mal aus.
greenmotorsblog.de

— Textanzeige —
Wo sich E-Mobilmacher treffen: Dutzende Events zum Trend-Thema Elektromobilität warten auf Sie. Vom Wettrennen bis zur Sicherheitstagung, von der Akku-Konferenz bis zur Fachmesse – in unserem Branchenkalender finden Sie die wichtigsten Veranstaltungen für E-Mobilmacher im Überblick.
electrive.net/terminkalender

Golf Blue-E-Motion: Volkswagen hat gestern die ersten zehn Testfahrzeuge übergeben. Ab 24. Mai können auch Besucher der Autostadt Wolfsburg den E-Golf probefahren.
transporter-news.de

e-Flinkster startet in Hamburg: DB Rent hat gestern die erste von drei Stationen für das Elektro-Car-Sharing in Hamburg eröffnet. Die E-Autos von e-Flinkster können nun am Hamburger Hauptbahnhof ausgeliehen werden.
dmm.travel, newstix.de

– Rückspiegel –

Ärger beim Kesselbergrennen: Das Gebirgsrennen für E-Fahrzeuge in Oberbayern erhitzte am Wochenende gleich mehrfach die Gemüter. So sorgte etwa Prinz Leopold von Bayern für Frust bei den Fahrern: Nach einem Defekt kleckerte Öl aus seinem E-Mini auf die Strecke, woraufhin die Feuerwehr die flotte Sause vorzeitig abbrechen musste. Dann spielte auch noch das örtliche Landratsamt verrückt. Grund: Die E-Mobilisten waren offenbar viel zu schnell unterwegs. Nun ermittelt auch die Polizei.
wattgehtab.com (Prinz Leopold), oekonews.at (Landratsamt)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

11.05.2011 - 07:32

Porsche, Bob Stempel, Fiat, China, Zero Motorcycles.

– Marken + Namen –

Porsche Panamera S Hybrid wird mit einer Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h das wohl schnellste Hybridauto am Markt sein. Den von Porsche proklamierten Durchschnittsverbrauch von 7,1 Litern wird man bei dem Tempo allerdings deutlich verfehlen. Der Hybrid-Panamera steht in Kürze für exakt 106.185 Euro bei den Händlern.
welt.de, n-tv.de

Bob Stempel ist tot: Der frühere GM-Vorstandschef und Elektroauto-Pionier starb im Alter von 77 Jahren. Stempel hatte einst die Entwicklung des ersten GM-eCars EV1 geleitet.
usatoday.com, plugincars.com

Fiat 500 goes USA, E-Version folgt: Die Italiener greifen mit dem Fiat 500 in den USA an. Um nicht die gleichen Fehler zu machen wie einst Smart, sollen zügig weitere Modellversionen des Kleinwagens folgen – darunter auch ein Stromer.
ftd.de

China klammert Ausländer aus: Elektroautos und Plug-in-Hybriden, die außerhalb Chinas produziert werden, bleiben beim New Energy Vehicle Development Plan außen vor. Eine Kaufprämie gibt’s nur für jene Fahrzeuge, die in China selbst oder zumindest unter chinesischer Beteiligung produziert werden. GM guckt dadurch mit seinem Chevy Volt wohl in die Röhre.
greencarreports.com

Zero Motorcycles angelt sich mit Mark Blackwell eine echte Motocross-Legende für die Vorstandsriege. Blackwell war nach seiner Rennkarriere bereits für einige Zweirad-Hersteller tätig.
examiner.com, modern-mobil.de

– Zahl des Tages –

Erst 704 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge wurden bislang in Großbritannien errichtet. Dabei sollen bis Jahresende 4.700 im ganzen Land stehen, bis Ende 2013 gar 9.000. Doch der schnelle Aufbau scheitert häufig an lokalen Problemen.
bbc.co.uk via green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

VW erobert das Silicon Valley: Mit seinem Forschungszentrum in Palo Alto machen die Wolfsburger vor, wie man sich Expertenwissen aus der US-Technologiehochburg schlechthin sichert, findet Matthias Hohensee. Rund 100 Mitarbeiter ersinnen dort Raffinessen wie die Navigation per Google Earth.
wiwo.de

Geheimnisse des Chevy Volt: IBM-Frau Meg Selfe hat bei einer Konferenz in den USA tiefe Einblicke in die komplexe System-Architektur des Chevy Volt gewährt. Spannendes Detail: Der Plug-in-Hybrid wurde in nur 29 Monaten entwickelt, üblich sind 60 Monate.
eetimes.com

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Britische Verbraucher haben keine Ahnung von E-Mobilität. Und Chinesen sind weltweit am stärksten an Elektroautos interessiert. In unserem praktischen Studienführer finden Sie viele relevante Untersuchungen von Deloitte, Roland Berger, McKinsey und Co.
electrive.net/studien ( heute im Gegensatz zu gestern auch mit korrektem Link)

Brennstoffzellen kommen zu Potte: Nach einer Studie von Pike Research haben sich die Auslieferungen zwischen 2008 und 2010 verdoppelt, wobei stationäre Brennstoffzellen den Markt noch dominieren. Der Massenmarkt wird langsam aber sicher greifbar.
thegreencarwebsite.co.uk

Schnellladung: Roland Dimai vom Bundesverband Nachhaltige Mobilität Österreich zeigt auf, warum die technisch aufwändige Highspeed-Betankung von E-Autos nur selten Sinn macht. Nachts etwa sei schnelles Laden pure Energie- und Geldverschwendung.
oekonews.at

– Zitate des Tages –

„Würde der Staat nun Elektroautos subventionieren, flösse Steuergeld womöglich in einen Bereich, vom dem die Autobauer selbst nicht überzeugt sind.“

„Handelsblatt“-Autor Axel Schrinner findet, dass die von der Autoindustrie ersehnte Staatsknete besser in den Schuldenabbau investiert werden sollte.
„Handelsblatt“ vom 11.05.2011, Seite 10

„Man sollte nicht sagen, die haben ohnehin Qualitätsprobleme, das schaffen die nie.“

Achim Kampker, Professor an der RWTH Aachen, warnte beim VDMA-Kongress „Intelligenter Produzieren“ in Würzburg eindringlich davor, Chinas E-Autobauer zu unterschätzen.
maschinenmarkt.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

Ladeinfrastruktur: Bis 2017 wird es rund 2 Mio mit schnellen und/oder induktiven Ladekonzepten ausgestattete Ladestationen in Europa geben, glaubt die Unternehmensberatung Frost & Sullivan. Aktuell gibt’s nur etwa 10.000 auf dem Kontinent.
transporter-news.de

Kia Optima Hybrid startet im Juni in den USA mit einem Preis von 26.500 Dollar. Die Limousine ist das erste Hybridmodell der Koreaner überhaupt.
greencarreports.com

Ford Focus Electric: Einige Monate vor dem US-Marktstart des Ford-eCars haben die Amerikaner jetzt eine Website online gestellt, mit der Kunden über die technischen Feinheiten des Elektroautos informiert werden sollen.
ford.com/focuselectric via allcarselectric.com

Autostrom für lau: Diesen nicht ganz billigen Marketing-Gag erlaubt sich die US-Stadt San Fracisco. Die Stadtverwaltung will in Kürze 90 Ladesäulen errichten, die bis 2013 umsonst genutzt werden können.
allcarselectric.com, elektronikpraxis.vogel.de

– Rückspiegel –

Eigenartige Dialoge rund um ihr Experiment mit einem Elektro-Smart hat Almuth Hartwig-Tiedt aufgeschrieben. Der Berliner Staatssekretärin wird gern mal unterstellt, dass sie mit ihrem eCar liegengeblieben wäre, wenn sie sich verspätet. Dabei lief bisher alles wie am Schnürchen.
blog.emo-berlin.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



10.05.2011 - 07:13

Toyota Prius, VDMA, Roland Berger, Delta Motorsport.

– Marken + Namen –

Toyota Prius Plug-in-Hybrid: Die Japaner wollen die Plug-in-Hybridtechnik ab 2014 offenbar zum Standard aller Prius-Modelle machen, berichtet die Zeitung „Nikkei“. Zwar kommt der Toyota Plug-in-Hybrid mit etwa 22 km rein elektrischer Reichweite erst kommendes Jahr auf den Markt, doch im fernen Osten ist man sich seiner Sache wohl sicher. Schließlich ist der seit 1997 verfügbare Prius weltweit das Öko-Auto schlechthin. Eine US-Sprecherin von Toyota dementierte die Pläne zwar, doch das muss bekanntlich nichts heißen.
autonews.com, greencarreports.com, plugincars.com

Maschinenbauer setzen auf E-Mobilität: Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat gestern mit Roland Berger eine Studie vorgelegt, wonach allein der Markt für Akku-Produktionsanlagen bis 2020 rund 4,8 Mrd Euro schwer sein könnte. Allerdings müsse die Branche dafür ein neues Produkt- und Technikportfolio entwickeln. Die Studie geht zudem davon aus, dass Elektro- und Hybridautos bis 2025 weltweit 40 Prozent der Neuzulassungen ausmachen.
maschinenmarkt.vogel.de, vdma.org (Studie)

Delta Motorsport E4 Electric Coupé: John Voelcker hat sich den 120 PS starken Elektroflitzer mit Flügeltüren in Silverstone ansehen dürfen. Seine Fotos machen Lust auf mehr!
allcarselectric.com

Schneller, weiter – und unter Strom: Die sechs heißesten Elektro- und Hybrid-Supercars von Tesla Roadster über Audi R8 e-Tron bis zum neuen Jaguar C-X75 hat greencarreports.com zusammengestellt.
greencarreports.com

Elektro-Safari: Da lacht das Touristenherz – der britische Batterie-Spezialist Axeon und Land Rover haben einen elektrischen Defender für den Einsatz in Südafrika entwickelt. Der Geländewagen kutschiert dort bis zu neun Leute durch die Wildnis.
thegreencarwebsite.co.uk, allcarselectric.com

– Zahl des Tages –

Ordentliche 132 Meilen (etwa 212 km) weit ist Dan Edmunds mit seinem 2011er Nissan Leaf bei einem Reichweiten-Test gekommen, bevor dem japanischen Stromer der Saft ausging. Edmunds fuhr konstant mit rund 55 km/h und hatte Verbraucher wie die Klimaanlage abgeschaltet. Nissan gibt die elektrische Reichweite offiziell mit 73 Meilen (etwa 117 km) an.
blogs.insideline.com (mit Video)

– Forschung + Technologie  –

E-Porsche im Fahrbericht: Tom Grünweg hat die extreme Beschleunigung des Porsche Boxter E genossen, war vom Soundgenerator, der den Stromer mit künstlichem Motorengeheul versorgt, aber enttäuscht. Der Elektro-Porsche klinge mehr nach „amerikanischem V8 als nach schwäbischem Sechszylinder“, so Grünweg.
spiegel.de

Leistungs- und Mikroelektronik: Das Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik hatte zum Wintersemester einen neuen Studiengang gestartet, nun ziehen Forscher und Professoren am Standort Reutlingen in neue Räume. Die Kollegen von energie-und-technik.de stellen den einzigartigen Forschungsverbund genauer vor.
energie-und-technik.de

Großprojekt colognE-Mobil: Die Ergebnisse des Zwischenberichts zum Forschungsprojekt der Universität Duisburg-Essen (UDE) wurden jetzt in der Publikationsreihe „Unikate“ veröffentlicht.
idw-online.de (Bestellinfos ganz unten)

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Britische Verbraucher haben große Wissenslücken in Sachen E-Mobilität. Und Chinesen sind weltweit am stärksten an Elektroautos interessiert. Im Studienführer von electrive.net finden Sie die wichtigsten Untersuchungen von Deloitte, Roland Berger und Co.
electrive.net/studien

E-Truck Task Force: Die US-Organisation Calstart ruft eine Initiative ins Leben, die Hersteller und Flottenbetreiber elektrischer Lkw zusammenbringen soll.
green.autoblog.com

Opel Meriva Elektro: Zu kaufen wird’s den kompakten Strom-Opel wohl nicht geben, der ADAC fasst trotzdem mal die technischen Daten des durchaus ansprechenden Prototypen zusammen.
adacemobility.wordpress.com

– Zitate des Tages –

„Der Elektromotor kann den Verbrennungsmotor ersetzen, zunächst wird er ihn aber unterstützen.“

Peter Langen, Entwicklungsleiter Antrieb bei BMW, machte sich – wie viele seiner Kollegen – beim 32. Wiener Motorensymposium für das Zusammenspiel von Verbrennungs- und Elektromotor stark.
atzonline.de

„Für uns ist es nicht eine Frage des ob, sondern lediglich eine Frage der Zeit, bis sich alle Elektrofahrzeuge kabellos aufladen lassen.“

Glaubt zumindst Laura Marlino vom regierungsnahen US-Forschungszentrum Oak Ridge National Laboratory in Tennessee.
motor-traffic.de

– Marketing + Vertrieb  –

Clean Air Mobility: So heißt eine neue Unternehmensgruppe für elektrische Zweiräder, die sich der Investor Triginta Capital zusammengekauft hat. Inbegriffen sind die Firmen Clean Air Bike, die VeloDrive sowie Hawk Bikes.
cleanthinking.de

e-mocom startet in München: Die Firma will elektrische Fahrzeuge und Zubehör verschiedenster Hersteller vertreiben und eröffnet am Donnerstag in München ihren ersten Showroom.
emobileticker.de, e-mocom.com

Volvo V60 Plug-in-Hybrid
: Die ersten öffentlichen Testfahrten mit dem neuen Teilzeitstromer aus Schweden sind in der kommenden Woche bei der Challenge Bibendum in Berlin möglich.
green.autoblog.com

RWE verkauft E-Scooter inklusive Strom: Die RWE Effizienz GmbH bietet den Elektroroller „esee-Rider“ auf der Basis des Govecs Go! S 2.4 ab 5.500 Euro an. Käufer bekommen 1.000 kWh Ökostrom dazu, der an den Ladesäulen von RWE gezapft werden kann.
dailygreen.de

E-Müllautos kommen ab dieser Woche im Pariser Vorort Courbevoie zum Einsatz. Der Müllentsorger Suez Environment will bis zum Jahresende elf vollelektrische Hightech-Müllwagen mit Wechsel-Akku anschaffen und hat diese über eine Tochterfirma selbst mit entwickelt.
automobil-industrie.vogel.de

Video-Tipp: Das vermutlich schönste Werbefilmchen für Elektromobilität kommt ausgerechnet von Red Bull. Der Flügelbrause-Hersteller hat für sein „Silent Project 2011“ ein elektrisches Trial-Motorrad durch das spanische „Tal der Stille“ geschickt. Entstanden sind tolle Bilder – frei von störendem Motorengeheul.
green.autoblog.com

– Rückspiegel  –

Jugendsünde im Rentenalter: In Osnabrück wurde eine Frau dabei erwischt, wie sie den Lack von insgesamt 14 geparkten Autos zerkratzte. Allerdings war die Tat keine spätpubertäre Spaßaktion: Die Beschuldigte zählt nämlich stolze 85 Lenze!
noz.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

10.05.2011 - 05:15

Studien

Hier finden Sie aktuelle Studien aus dem Bereich Elektromobilität:

– 2. Quartal 2011 –

China’s Energy and Carbon Emissions Outlook to 2050
Durchführung: Lawrence Berkeley National Laboratory
Inhalt: Bis 2050 werden 70 – 90% der Autos in China elektrisch fahren.
lbl.gov

UK on cusp of an electric vehicle future (Umfrage)
Durchführung: Npower (britische RWE-Tochter)
Inhalt: Wissenslücken halten Konsumenten vom Kauf von Elektroautos ab.
npower.com

Gaining traction: Will Chinese consumers ride the electric vehicle wave?
Durchführung: Deloitte (Unternehmensberatung)
Inhalt: Chinesische Konsumenten sind weltweit am stärksten an Elektroautos interessiert.
deloitte.com

Most U.S. Consumers Want to Buy an Electric Vehicle
Durchführung: E Source (mit Daten der Nielsen Energy Survey)
Inhalt: 58 Prozent der US-amerikanischen Konsumenten bevorzugen Plug-In-Hybriden.
esource.com (PDF)

Mainstream Green: Moving sustainability from niche to normal
Durchführung: OgilvyEarth (Unternehmensberatung)
Inhalt: Mehrheit der US-amerikanischen Konsumenten lebt nachhaltige Absichten nicht.
ogilvyearth.com

World’s Top Global Mega Trends to 2020 and Implications to Business, Society and Cultures
Durchführung: Frost & Sullivan
Inhalt: E-Mobilität wird als Mega-Trend die persönliche Mobilität weltweit neu definieren.
frost.com

– 1. Quartal 2011 –

A new era. Accelerating toward 2020 – An automotive industry transformed.
Durchführung: Deloitte (Unternehmensberatung)
Inhalt: Marktchancen- und hemnisse für Elektroautos.
deloitte.com

Synovate ‚Alternative Fuels‘ survey
Durchführung: Synovate (Research)
Inhalt: Wissenslücken der Käufern von Öko-Autos.
synovate.com

Automotive Landscape 2025 – Opportunities and challenges ahead
Durchführung: Roland Berger Strategy Consultants (Research)
Inhalt: Umfassende Studie zur Mobilität der Zukunft.
rolandberger.com

i-Car: Die junge Generation und das vernetzte Auto
Durchführung: Dr. Bratzel Center of Automotive Management GmbH & Co. KG
Inhalt: Junge Leute wollen ein vernetztes, funktionales Auto, kein teures Statussymbol.
auto-institut.de (PDF)

Elektromobilität stellt echten und nachhaltigen Systemwechsel dar
Durchführung: Bain & Company (Unternehmensberatung)
Inhalt: Sechs Quantensprünge, die den Systemwechsel in der individuellen Mobilität kennzeichnen.
bain.de

09.05.2011 - 07:13

Jaguar C-X75, Preh, BYD E6, Renault Twizy, Best Buy.

– Marken + Namen –

Jaguar C-X75 kommt als Superhybrid: In drei Sekunden von 0 auf Tempo 100, rund 800 PS Systemleistung, aber nur 3,8 Liter Verbauch und 99 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer im Durchschnitt – diese Werte verspricht der bislang als Studie bekannte Supersportler C-X75, von dem Jaguar und Tata nun in Kooperation mit der britischen Motorsportfirma Willams-F1 genau 250 Exemplare bauen wollen. Ein aufgeladener Benziner und zwei Elektromotoren treiben alle vier Räder an, 50 Kilometer packt der Hybrid-Bolide rein elektrisch. Der stolze Preis: Rund 800.000 Euro.
sueddeutsche.de, autoweek.com, autohaus.de

Preh setzt auf E-Mobilität: Der auf Bedienung und Sensorik spezialisierte deutsche Zulieferer blickt auf ein gutes erstes Quartal 2011 zurück und will mit Komponenten für E-Autos, etwa einem Steuergerät fürs Batterie-Management, wachsen.
elektroniknet.de

Fahrberichte: Claudius Maintz saß für „Bild“ im BYD E6 und fühlte sich „wie in einem europäischen Van“. Jürgen Voigt hat ein paar Runden im Renault Twizy gedreht und verfiel aufgrund fehlender Unterstützung „beim Rangieren in hektische Kurbelei am Lenkrad“.
bild.de (BYD), autozeitung.de (Renault Twizy)

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht von electrive.net – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

Best Buy will E-Autos verkaufen: Die US-Handelskette mit über 1.000 Läden will sich ein Stück vom Kuchen abschneiden und E-Zweiräder und E-Autos verkaufen. Die Amerikaner bieten bereits Ladezubehör für Ford Focus Electric und Mitsubish i an.
autonews.com

Video-Tipp: Chris Paulson, Strategie-Chef von Coda Automotive, gibt im Interview mit GigaOm einen Ausblick auf seine Elektro-Limousine, die leider erst im vierten Quartal auf dem US-Markt eingeführt wird.
gigaom.com

Lesetipp: Reine Elektroautos oder Plug-in-Hybriden, fünf oder 15 Prozent Marktanteil bis 2020 – Joachim Becker fasst in der „SZ“ lesenswert zusammen, wie sich deutsche Autobauer auf das E-Zeitalter in Chinas Riesenstädten vorbereiten.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 09.05.2011, Seite 30

– Zahl des Tages –

Satte 4 Mrd Euro für Forschung und Entwicklung fordert die Nationale Plattform Elektromobilität bis 2014 und legt damit in ihrem zweiten Bericht, der am Mittwoch übergeben wird, noch mal eins drauf. Bislang war im Entwurf von 3,8 Mrd die Rede. Der Staat soll etwa die Hälfte der Summe beisteuern. Derweil schlägt die Abgeordnete Lisa Paus von den Grünen 5.000 Euro Kaufprämie für E-Autos vor.
faz.net (Update zum NPE-Bericht), dailygreen.de (Grüne)

– Forschung + Technologie –

Ökostrom für E-Mobilität: Fachleute fordern eine Art Selbstverpflichtung der E-Auto-Hersteller zur Verwendung Erneuerbarer Energien, damit die Elektromobilität nach Fukushima keinen Imageschaden erleidet. Das ergibt eine Umfrage des Beratungsbüros Warnstorf / Berdelsmann.
iwr.de

Mitsubishi liefert Akku für kanadischen E-Bus: Die japanische Schwerindustrie-Firma Mitsubishi Heavy Industries entwickelt die Batterie für einen Elektrobus, der in einem kanadischen Konsortium gebaut wird und zeigen soll, dass E-Antriebe auch im kalten Norden großen Belastungen standhalten können.
green.autoblog.com

Normung für induktives Laden: Ein von der deutschen Industrie und dem VDE entwickelter Standard fürs kabellose Laden von E-Fahrzeugen soll international das Maß der Dinge werden und wird deshalb jetzt in ein Projekt für eine einheitliche internationale Norm eingebracht.
e-mobility-21.de

One Tonne Life: Zur Halbzeit des Versuchs, bei dem eine schwedische Familie ihre CO2-Emmissionen senken will, zeigt sich, dass insbesondere der mit Strom aus Wasserkraft betriebene Volvo C30 Electric massiv zum Erreichen der Einsparziele beiträgt.
wattgehtab.com

– Zitate des Tages –

„Mittelfristig bietet der Plug-In Hybrid großes Potenzial, da er das Beste aus zwei Welten in einem Fahrzeug verbindet.“

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn will deshalb ab 2013/14 eine ganze Reihe seiner Modelle mit Plug-in-Technik ausstatten.
volkswagen-media-services.com

„Die Erfahrung zeigt, dass ambitioniertere Auflagen wie eine Innovationspeitsche wirken.“

Baden-Württembergs designierter Ministerpräsident Winfried Kretschmann will sich deshalb in Berlin und Brüssel für noch schärfere Vorgaben beim CO2-Ausstoß stark machen.
wiwo.de

„Ich bin absolut sicher, dass alle Arten des Transports in Zukunft mit Elektromotoren betrieben werden – mit Ausnahme der Raketen.“

Tesla-Gründer Elon Musk ist sich seiner Sache sicher. Bei der Premiere der E-Car-Dokumentation “Revenge of the Electric Car” konnte er sich einen Seitenhieb auf seine Zweitfirma SpaceX, die Weltraumflüge für Privatleute anbietet, nicht verkneifen.
dailygreen.de

– Marketing + Vertrieb –

Durchbruch in weiter Ferne: Glaubt man einer Umfrage der EBS Business School unter 140 Fachleuten der Autoindustrie, wird die Elektromobilität auch im Jahr 2030 vom Durchbruch noch weit entfernt sein. Wie diese Einschätzung mit den Forderungen der Industrie nach Steuer-Milliarden zusammenpassen soll – unklar.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 09.05.2011, Seite 13

Renault trommelt für seine Stromer: Im Herbst startet der größte Autobauer Frankreichs einen Werbefeldzug, der die Vorteile seiner Elektroautos in den Vordergrund stellen soll. Neben TV-Spots sind diverse Aktionen in Online-Netzwerken geplant.
autonews.com

My by Peugeot: Am Freitag startete das Mobilitätsangebot der Franzosen mit 16 Autos, drei Fahrrädern, zwei Rollern und Zubehör in München. Diese Woche fällt der Startschuss in Hamburg.
autohaus.de, dmm.travel

Stromtarif für E-Autos: Der britische Energie-Anbieter British Gas bringt einen speziellen Tarif für Besitzer von eCars heraus. Die können ihren Akku dadurch mit günstigem Nachtstrom aufladen.
thegreencarwebsite.co.uk

Termine der Woche: 3. Kongress Intelligenter Produzieren (9./10. Mai, Würzburg), Fachtagung SafeEmobility (10./11. Mai, Stuttgart), Tag der Elektromobilität (14. Mai, Ingolstadt).
electrive.net/termine (alle Branchenevents im Überblick)

– Rückspiegel –

Da lacht die Steckdose: Eine Werbeagentur hat für Brasilien spezielle Steckdosenhüllen entwickelt, die dank ihrer Form an den Nissan Leaf erinnern. Ein absolutes Muss für eCar-Enthusiasten!
allcarselectric.com

+ + +

„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie www.electrive.net.

+ + +

06.05.2011 - 07:01

Förderung, elektrische S-Klasse, BMW E-Roller, Tesla.

– Marken + Namen –

Regierung feilt an Förderpaket: E-Autos sollen künftig für zehn Jahre – oder sogar für immer – von der Kfz-Steuer befreit werden. Zudem könnte die Ein-Prozent-Regelung bei privater Nutzung von E-Dienstwagen durch einen deutlich günstigeren Steuersatz ersetzt werden, was die Anschaffung auch bei hohen Kaufpreisen attraktiver macht. Laut „Bild“ will die Regierung ihre Pläne schon im Mai beschließen und zudem tausende eCars für ihre Behörden anschaffen.
sueddeutsche.de, welt.de, bild.de

Elektrische S-Klasse: Die Vorstellung einer vollelektrischen S-Klasse aus dem Hause Daimler regt einmal mehr die Fantasie der Branche an. Nikki Gordon-Bloomfield hat schon mal fünf Gründe für die E-S-Klasse aufgeschrieben, die den deutschen Bauer motivieren sollten.
allcarselectric.com

BMW baut Elektro-Roller in Berlin: Die Motorradsparte entwickelt derzeit einen E-Scooter mit rund 100 Kilometer Reichweite, berichtet Chef Hendrik von Kuenheim. Die Produktion soll in zwei Jahren im Berliner Werk starten.
heise.de,

Förderung auf amerikanisch: Einen „Electric Vehicle Deployment Act of 2011“ zur nationalen Förderung von Elektroautos schlagen fünf US-Abgeordnete vor – inklusive Kaufprämie in Höhe von 2.000 Dollar und finanzieller Unterstützung bei der Installation von Lade-Zubehör.
green.autoblog.com

Tesla vor neuer Finanzierungsrunde? Aussagen von Gründer Elon Musk lassen darauf schließen, dass Tesla weitere Anteile veräußern könnte, um Geld für Entwicklung und Produktion des Elektro-SUVs Model X zu generieren.
allcarselectric.com

Chancen ohne Ende sieht die Weltbank im Bereich E-Mobilität und schätzt das Volumen der weltweiten Wertschöpfungskette auf 250 Mrd Dollar im Jahr 2020. Gemeinsam mit der Unternehmensberatung PRTM hat die Weltbank eine entsprechende Studie vorgelegt.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

400.000 öffentliche Ladepunkte wären in Frankreich nötig, um bis 2020 rund 2 Mio Elektroautos auf den Straßen mit Strom zu versorgen, glauben die Autoren des „French Green Paper“. Für den Aufbau dieser Infrastruktur müssten Staat und Wirtschaft wohl 450 Mio Euro in die Hand nehmen.
cars21.com

– Forschung + Technologie –

Switch in China: Eine weitere Studie sagt große Umwälzungen im chinesischen Fahrzeugmarkt voraus. So gehen Experten des Berkeley Lab, einer Forschungseinrichtung des US-Energieministeriums, davon aus, dass bereits 2050 rund 90 Prozent aller Fahrzeuge in China von einem E-Motor angetrieben werden.
green.autoblog.com

Wehrhafte Forschungsinitiative: Die Bundeswehr-Uni München und Audi wollen ein Institut namens INI.UniBw gründen, um gemeinsam an E-Antrieben und Leistungsbordnetzen zu arbeiten.
atzonline.de

Venetzte Autos für E-Mobilität besonders nützlich: BMW will sein System Connected Drive auch für die Abrechnung und Steuerung des Ladevorgangs öffnen. Damit könnten E-Autofahrer etwa selbst entscheiden, welchen Strom sie wann von welchem Anbieter beziehen.
automobilwoche.de

Strom-Vorreiter: Tom Moloughney hat mit seinem Mini-E in zwei Jahren knapp 90.000 Kilometer zurück gelegt und damit so viel Erfahrung wie kaum ein anderer Endverbraucher gesammelt. Sueddeutsche.de über einen echten E-Pionier.
sueddeutsche.de

– Zitat des Tages –

„Es kann nicht darum gehen, um des Eine-Million-Ziels willen auf einem Sondersystem für elektrisch betriebene Fahrzeuge zu bestehen.“

Die „FTD“ fordert in einem Leitartikel, das Kfz-Steuersystem so umzubauen, dass alle alternativen Antriebsarten gefördert werden – und nicht nur E-Autos.
„Financial Times Deutschland“ vom 06.05.2011, Seite 31

– Marketing + Vertrieb –

Modellregion Hamburg kommt bei der Umsetzung des Förderprogramms gut voran. Die meisten Fahrzeuge sind übergeben und der Aufbau von 100 Ladepunkten auf öffentlichen Flächen durch Vattenfall wird in Kürze abgeschlossen sein. Ein Überblick.
wattgehtab.com

Toyota ist DIE Marke für Öko-Autos: Dem japanischen Autobauer wird von den europäischen Verbrauchern die größte Kompetenz für Elektro- und Hybridfahrzeuge zugesprochen, ergibt eine groß angelegte Studie von Eurotax Glass und Harris Interactive.
auto-medienportal.net

Peugeot vermietet iOn in Berlin: 65 Euro pro Tag müssen Nutzer des Mobilitätsangebots “Mu by Peugeot” locker machen, wenn sie den kleinen Stromer fahren wollen.
emobileticker.de

Gute Gesellschaft: Wer sich kürzlich so alles beim Münchner „e-monday“ tummelte, hat Wolfgang Rudschies aufgeschrieben. Erstaunlich: Der Redakteur der ADAC-„Motorwelt“ war offenbar der einzige Teilnehmer, der mit einem E-Auto gekommen war.
adacemobility.wordpress.com

Porsche Boxster E: Axel Sülwald hat der summende Elektromotor aus Zuffenhausen bei seiner Probefahrt viel Feude bereitet – staunende Gesichter der Passanten inklusive.
autobild.de

– Rückspiegel –

Schnüffler im Profil: Die Polizei fahndet neuerdings auch in sozialen Netzwerken wie Facebook nach Verkehrssündern. So ging’s kürzlich einem Drängler an den Kragen, der seine Tat mit Foto-Beweis selbst in seinem Profil dokumentiert hatte. Dämlicher geht’s natürlich nicht. Auch online gilt: Klappe halten!
bild.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

05.05.2011 - 07:10

Smart, Brammo, Tesla, rheingold, Gas, Nebraska.

– Marken + Namen –

Smart kommt 2012 mit E-Bike: Das beim Pariser Autosalon vorgestellte Pedelec (Foto) könnte in Europa, Nordamerika und im Mittleren Osten starten – womöglich auch als Teil des Verleihsystems Car2Go, verrät Smart-Chefin Annette Winkler der „FAZ“. Smart-typisches Design soll junge Käufer ansprechen, die auch gleich ihr iPhone als Tacho und Navi nutzen können. Eine Entscheidung zur Produktion eines E-Scooters ist dagegen noch nicht gefallen. Vom geplanten Elektro-Smart will Winkler 2013 eine fünfstellige Stückzahl verkaufen.
faz.net

Brammo E-Motorräder mit 6 Gängen: Der US-Hersteller stattet seine Elektro-Motorräder mit einem eigentlich unsinnigen 6-Gang-Getriebe aus. Damit will die Zweirad-Schmiede aus Oregon den Spaßfaktor erhöhen und Fahrmannöver konventioneller Bikes – wie etwa das Anreißen des Vorderrades – möglich machen. Zudem kommen vier neue Modelle auf den Markt.
nytimes.com, brammo.com, techcrunch.com (mit Video)

Tesla mit gutem 1. Quartal: Die Kalifornier haben in den ersten drei Monaten rund 49 Mio Dollar Umsatz erzielt, 35 Prozent mehr als im Quartal davor. Durch hohe Entwicklungskosten für das Model S bleibt unterm Strich aber ein Verlust von 48,9 Mio Dollar. Immerhin ordert Daimler bei Tesla immer mehr Teile für den Elektro-Smart.
green.autoblog.com, autonews.com

Deutschland per Steckdose: Heinz Grüne, Chef des Kölner Marktfroschers rheingold, will in 14 Tagen mit einem Elektro-Motorrad quer durch Deutschland von Sylt bis zur Zugspitze fahren und die Erlebnisse seiner „Road Research“ im Netz dokumentieren.
umweltmagazin.de, deutschland-per-steckdose.de

Flüssiggas vorn, Strom hinten: Flüssiggas ist mit 418.659 angemeldeten Pkw die beliebteste alternative Antriebsart in Deutschland. 37.256 Autos sind mit Hybrid-Antrieb unterwegs und 2.307 haben einen Elektromotor unter der Hauber, so das Kraftfahrt-Bundesamt.
autohaus.de

Nebraska arbeitet weiter ein einer Initiative, die langsame Elektro-Autos vereinfacht auf die Straßen bringen soll. So genannte Neighborhood Electric Vehicles (NEVs) wie der GEM Peapod sollen nicht schneller als 40 km/h fahren und im urbanen Verkehr zugelassen werden.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Immerhin 2,3 Mio Euro Fördermittel bekommt die Rostocker Straßenbahn AG vom Land Mecklenburg-Vorpommern für den Kauf von fünf Dieselhybridbussen und entsprechender Werkstatttechnik.
newstix.de

– Forschung + Technologie –

Special zur Batterie-Forschung: Die „Welt“ aus dem Springer-Verlag und der Zentralverband Elektrotechnik (ZVEI) haben eine Sonderveröffentlichung über E-Mobilität produziert. Ein Stück fasst den Stand der Akku-Forschung zusammen, ein weiteres die Nachwuchssorgen der Elektrochemiker, die mehr Geld und mehr Leute fordern, um bei der E-Mobilität voran zu kommen.
welt.de (Akku-Forschung), welt.de (Nachwuchs)

Ordnungshüter unter Strom: Schon in zehn Jahren könnten 15 Prozent der weltweit verkauften Fahrzeuge und Flugzeuge von Polizei und Militär alternativ angetrieben werden, schätzt der britische Elektronik-Branchendienstleister IDTechEx. Vor allem unbemannte Drohnen und Mini-E-Autos könnten demnach ein Verkaufsschlager werden.
motor-traffic.de

Standardisierung: Das American National Standards Institute (ANSI) hat das Electric Vehicles Standards Panel (EVSP) ins Leben gerufen, um die US-Branchenteilnehmer in Zukunft technisch auf einen Nenner zu bringen.
green.autoblog.com

Energieüberschusshaus: Das Bundesverkehrsministerium will im Oktober ein solches Gebäude vorstellen, dessen selbst erzeugte Energie auch Elektrofahrzeuge betanken soll. Ein Musterhaus soll in der Berliner Innenstadt gebaut und zwei Jahre getestet werden. Mehrere deutsche Autobauer wollen mitmachen, so das Ministerium.
welt.de (3. Absatz)

– Zitat des Tages –

„Ich liebe die S-Klasse. Aber für die Stadt gibt es nichts Besseres als den Smart.“

Annette Winkler, Chefin von Daimlers schwächelnder Kleinwagen-Marke, hat das PR-Handwerk gelernt.
faz.net

– Marketing + Vertrieb –

Elektro-Transporter für Hamburg: Der Hamburger Senat und das Bundesverkehrsministerium haben gestern 35 E-Autos (Renault Kangoo Z.E. und von Karabag umgerüstete Fiat Fiorino) an diverse Firmen der Hansestadt übergeben.
auto-medienportal.net

Stadtwerke fahren auf E-Mobilität ab: Die Stadtwerke Unna testen ab sofort einen Renault Kangoo Z.E. im Betriebsalltag. Und die Stadtwerke Leipzig weihen heute ihre dritte Ladesäule ein. Von anderen Stadtwerken hört man derweil, dass es bei der Auslieferung des Kangoo Z.E. zu Verzögerungen kommt.
grueneautos.com (Unna), stromvergleich.de (Leipzig), electrive.net – eigene Infos

Ahnungslose Verbraucher: Eine Umfrage des britischen Energieversorgers nPower legt nahe, dass in Sachen E-Autos noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten ist. So glaubten viele Verbraucher, dass eine Akku-Füllung rund 16 Euro kosten würde – in Wahrheit sind es etwa 2 €.
nextgreencar.com, allcarselectric.com

Autovermietung der Zukunft: Die beiden US-Blogger Katie Fehrenbacher und Viknesh Vijayenthiran zerbrechen sich die Köpfe über die Zukunft der Autoverleiher, die zunehmend auf Car-Sharing setzen. Fazit: Zahl der Anbieter und Grad der Automatisierung steigen.
gigaom.com, greencarreports.com

Infografiken: Eine Reihe anschaulicher Infografiken hat der ADAC auf sein Blog zum Thema Elektromobilität gestellt, darunter die hierzulande verbreiteten Antriebsarten und Tankstellen verschiedener Energieträger.
adacemobility.wordpress.com

Video-Tipp: Der Anbieter unabhängiger Ladeinfrastruktur Q:CHARGE hat TV-Kommissar Peter Kremer („Siska“) werbewirksam in einen Elektro-Smart gesetzt. Der Schauspieler wirkt dabei teilweise seltsam berauscht – wovon, ist nicht ganz klar.
youtube.com

– Rückspiegel –

Stephen King wischt Öl-Multis eins aus: In einem Interview mit einer US-Lokalzeitung gesteht der Horror-Schriftsteller („The Shining“) seine Liebe zum Chevy Volt. Immer, wenn King das E-Auto zum Nachladen an ein Solar-Carport anschließe, denke er an die Öl-Industrie gerichtet: „Here, stick this in your eye.“
greencarreports.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

04.05.2011 - 07:23

Nissan, Reaktionen auf NPE-Bericht, Tesla, Honda.

– Marken + Namen –

Nissan gewinnt New Yorker Taxi-Auftrag: Der Türken-Trick von Karsan – ein Werk in Brooklyn – hat nicht geholfen, der europäische Hersteller geht genauso leer aus wie Ford. Nissan dagegen wird ab 2013 rund 13.000 Vans an die US-Stadt liefern, darunter auch einige elektrische Exemplare für einen Testlauf.
handelsblatt.com, autoweek.com

NPE-Bericht stößt auf Skepsis: Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will der Branche keinen „Bärendienst“ erweisen und lehnt Subventionen kategorisch ab. Der FDP-Experte Werner Simmling hält die Rechnungen der Industrie für „nicht belastbar“ und Andreas Jung, Unionsbeauftragter für E-Mobilität, sieht „keine Kausalität“ zwischen den geforderten 3,8 Mrd Euro Subventionen und 1 Mio E-Autos bis 2020. Er stellt immerhin 500 Mio Euro für die weitere Forschung und eine längere Befreiung der E-Autos von der Kfz-Steuer in Aussicht. Am 16. Mai kommt die Bundesregierung mit ihrem Konzept.
„Financial Times Deutschland“ vom 04.05.2011, Seite 10, automobil-industrie.vogel.de (Brüderle)

Tesla plant individuellen Akku-Tausch für Model S: Nach dem Vorbild von Better Place will Tesla einen Batterie-Wechsel-Service in seinen US-Läden anbieten. Käufer der neuen Elektro-Limousine Model S sollen ihren Akku etwa bei Geschäftsreisen am Zielort im Laden abgeben können, vor Ort einen Ersatz-Akku nutzen – und vor der Heimfahrt ihre Batterie vollgeladen zurück bekommen.
green.autoblog.com

US-Senatoren bremsen China aus: Die demokratischen Senatoren Debbie Stabenow und Carl Levin wollen ein zu starkes Engagement von US-Herstellern beim Bau von E-Autos in China verhindern, um einen Technologie-Transfer zu vermeiden.
autonews.gasgoo.com

Hybrid-Hondas im Test: Wolfang König ist von den Hybrid-Versionen der Honda-Modelle Insight und Jazz durchaus angetan. Sein Fazit: „Der Insight macht mehr her, aber der Jazz macht mehr Sinn.“
autobild.de

– Zahlen des Tages –

Importmarken punkten mit alternativen Antrieben: 450 E-Autos und rund 3.400 Hybrid-Autos ausländischer Hersteller wurden nach Angaben des Verbandes der internationalen Kfz-Hersteller (VDIK) in den ersten vier Monaten des Jahres in Deutschland verkauft. Damit rollen insgesamt schon 41.000 Hybrid-Autos über deutsche Straßen.
automobilwoche.de, newfleet.de

– Forschung + Technologie –

Nationale Bildungskonferenz soll Ende Juni Anforderungen an Service und Handel sowie an die Aus- und Weiterbildung im Kfz-Gewerbe ausloten. Die Ergebnisse sollen in eine Qualifizierungsoffensive für die Elektromobilität münden. Initiatoren sind der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe und die Nationale Plattform Elektromobilität.
autohaus.de, kfz-betrieb.vogel.de, uni-ulm.de (Programm)

Gründer forschen am Sprit der Zukunft: Das Startups Sunfire könnte Elektromobilität überflüssig machen. Carl Berninghausen, Nils Aldag und Christian von Olshausen arbeiten nämlich an einer Technik, mit der sie aus Wasser, Ökostrom und Kohlendioxid echten Kraftstoff für alle Verbrennungsmotoren herstellen können. Bis 2016 soll eine große Demonstrationsanlage stehen.
wiwo.de

Städte fit für E-Autos: Die Uni Duisburg-Essen sieht deutsche Städte startklar für Elektromobilität. Weder das Stromnetz noch die Reichweite der Autos mache Probleme und große Infrastrukturmaßnahmen seien nicht nötig, so das Ergebnis einer Studie.
kfz-betrieb.vogel.de

Leitfaden für Umrüstung: Weil immer mehr Firmen und Privatleute konventionelle Autos zu eCars umrüsten, hat die japanische Organisation APEV Richtlinien für einen sicheren Umbau veröffentlicht.
cars21.com

Elektrische Straßen: Wissenschaftler der Utah State University arbeiten an einem Konzept für elektrische Straßen, die eCars beim Fahren per Induktion mit Strom versorgen können. Auto-Akkus könnten dadurch um bis zu 80 Prozent kleiner werden.
autoweek.com

– Zitat des Tages –

„Der Bewegungsradius auf zwei Rädern wird größer.“

Hajo Gerdemann, Sprecher des Arbeitskreises Radverkehr beim Fahrradclub ADFC, sieht einen Massenmarkt für Pedelecs und macht sich deshalb für Radfahrschnellwege in der Zweirad-Hauptstadt Münster stark.
mv-online.de

– Marketing + Vertrieb –

Nissan Leaf holt auf: 573 Einheiten verkauften die Japaner im April in den USA. Der bisherige Klassenprimus Chevy Volt muss sich mit 493 Verkäufen begnügen. Insgesamt liegt der Chevy Volt in den USA aber noch deutlich vorn. Derweil nimmt GM erste Bestellungen aus Kanada entgegen: Dort startet der Volt im dritten Quartal mit einem Preis von umgerechnet 43.610 US-Dollar.
green.autoblog.com (Volt vs. Leaf), chevroletvoltage.com (Kanada)

Athlon Car Lease setzt auf RWE: Nach dem Leasinganbieter ALD Automotive kooperiert nun auch Athlon Car Lease mit der RWE Effizienz GmbH beim Flottenleasing von E-Autos.
autoflotte.de

Dongfeng Motors will bis Ende 2015 rund 100.000 E-Autos verkauft haben. Der drittgrößte Autobauer Chinas will dazu rund 460 Mio Dollar investieren. Dongfeng kooperiert in verschiedenen Bereichen mit Nissan, Kia, PSA und Honda.
green.autoblog.com

Mitsubishi i-MiEV startet als „i“ in den USA und löst beim bekannten E-Auto-Blogger George Parrott reichlich Freude aus. Der sieht den Japaner durchaus als ernsthafte Alternative zum Nissan Leaf.
allcarselectric.com

– Rückspiegel –

Abgebrannt: Schon wieder ist ein eCar in Flammen aufgegangen – diesmal in China. Ein elektrisches Taxi von Zotye wurde Mitte April in Hangzhou zum Feuerball. Die Insassen konnten sich retten – und die Feuerwehr nur noch zuschauen. Die Brandursache ist noch unklar.
green.autoblog.com, chinaautoweb.com (mit Foto)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

03.05.2011 - 06:56

Daimler, Wheego, McLaren, Honda Jazz Hybrid, BPG.

– Marken + Namen –

Daimler lässt Wheego verschrotten: Schon im Januar hat der Zoll in Bremerhaven auf Antrag von Daimler das erste privat nach Europa verschiffte Elektroauto des US-Herstellers Wheego „außer Form gebracht“, wie es im Amtsdeutsch heißt. Der Grund: Der Wheego ist ein Smart-Klon auf der Basis des Shuanghuan Noble aus China. In den USA hat Wheego zwar schon einige Autos verkauft, braucht aber dringend frisches Geld. Nach der Verschrottungsaktion ist die Zukunft der Firma aber ungewisser denn je.
autobild.de, autonews.com, allcarselectric.com

McLaren will E-Sportwagen bauen: Die Traditionsmarke sieht sich aufgrund strengerer CO2-Vorgaben dazu genötigt und hat bereits mit der Entwicklung eines Elektro-Sportwagens begonnen. Gut möglich, dass der aktuelle McLaren MP4-12C bald auch als Stromer daher kommt. Ein hochrangiger Mitarbeiter spricht gar von einer breiten Modellpalette.
greenmotorsblog.de

Honda Jazz Hybrid im Test: Holger Ippen ist von dem Kleinwagen nicht begeistert. Der Motor heult, fühlt sich an wie „zugeschnürt“ und entfaltet Vortrieb viel zu spät, so das Fazit des Testers. Außerdem sei der angestrebte Verbrauch von 4,5 Litern kaum zu erreichen.
autozeitung.de

BPG startet Verkauf des Uno 3: Der E-Scooter mit innovativer Klapptechnik und drei Rädern kann jetzt online vorbestellt werden.
greenpacks.org, bpg-motors.com

– Zahl des Tages –

Rund 3,8 Mrd Euro Subventionen fordert die Industrie für Leuchtturm-Forschungsprojekte, Schaufensterprojekte und Kaufanreize für E-Autos. Das geht aus dem zweiten Bericht der Nationalen Plattform Elektromobilität hervor, der am 11. Mai an Bundeskanzlerin Merkel übergeben werden soll. Dafür wollen die beteiligten Branchen 30.000 neue Jobs schaffen, sodass sich die Ausgaben für den Staat ab 2018 rentieren. Zwischen 13 und 17 Mrd Euro wollen die Konzerne von 2012 bis 2014 selbst in Forschung und Entwicklung stecken.
faz.net

– Forschung + Technologie –

Strom aus Abgaswärme: Schwedische Forscher haben einen Kunststoff entwickelt, der aus Temperaturunterschieden Strom erzeugt. Damit könnte etwa aus heißen Autoabgasen Fahrstrom für Hybridautos gewonnen werden.
spiegel.de, trendsderzukunft.de

Zukunft der E-Mobilität: Andreas Burkert berichtet vom „auto motor und sport Kongress“ in Stuttgart. Dort wurde die Ära der batteriebetriebenen Elektroautos offenbar schon für beendet erklärt, bevor sie richtig begonnen hat.
blog.meinauto.de

Hybrid-Tuning: Eine besondere Smart-Veredelung bieten die Autotuner von Lorinser aus Winnenden an. Sie rüsten den Smart Fortwo für 5.000 Euro mit einem elektrischen Radnabenmotor nach. Der leistet 41 PS und soll 30 km rein elektrische Fahrt möglich machen.
grueneautos.com

– Zitate des Tages –

„Der Ruf nach Subvention ist um so ärgerlicher, wenn man bedenkt, wie hoch verschuldet der Bund ist und wie gut gefüllt die Kassen der deutschen Autohersteller sind.“

„FAZ“-Autor Christoph Ruhkamp hat für die Forderungen der Nationalen Plattform Elektromobilität kein Verständnis.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 03. Mai 2011, Seite 18

– Marketing + Vertrieb –

Elektro-Zweiräder auf dem Vormarsch: Die Zahl elektrischer Motorräder und Roller auf den Straßen der Welt könnte von 17 Mio in diesem Jahr auf 138 Mio im Jahr 2017 ansteigen, schätzt Pike Research.
green.autoblog.com

MAN mit Hybridbus-Flotte bei Challenge Bibendum: Beim Spritspar-Wettbewerb von Michelin ist der Bushersteller MAN mit seiner Hybridflotte dabei und zeigt u.a. den Stadtbus „Lion’s City Hybrid“ sowie das Forschungsfahrzeug „TGL Hybrid“.
motor-traffic.de

Mitsubishi hat Interesse an E-Formel-1: Osamu Masuko, Chef des Japanischen Autobauers, sieht in einer elektrischen Rennserie, wie sie FIA-Chef Jean Todt plant, eine gute Gelegenheit, seine eCars  zu promoten.
green.autoblog.com

Toyota Prius ist das meistdiskutierte Öko-Auto in Sozialen Netzwerken wie Facebook, ergibt eine Untersuchung des Social-Media-Beobachters Infegy. Auf den Plätzen folgen Nissan Leaf und Chevy Volt.
dailygreen.de

Neues E-Bike-Magazin: Die Motor Presse Stuttgart bringt heute für 4,50 Euro das neue Spezial-Magazin „ElektroBIKE“ für Endverbraucher an den Kiosk. Das Heft soll bei Erfolg regelmäßig erscheinen.
presseportal.de

– Rückspiegel –

Verkehrte Welt: Weil immer mehr Norddeutsche in Südbundesländer wie Bayern ziehen, entvölkern nördliche Regionen wie Niedersachsen zunehmend. Bayerns Brauereien stecken dennoch in in der Krise, denn die Deutschen trinken lieber Dosenbier aus Norddeutschland – egal, ob dort noch jemand wohnt.
stern.de (Bevölkerung), wirtschaft.t-online.de (Bier)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

02.05.2011 - 07:08

Fisker Karma, Daimler, Rallye Dakar, GM, Burton Electric.

electrive today – heute mit einem prall gefüllten Terminkalender für den Wonnemonat Mai:

– Marken + Namen –

Fisker Karma: Co-Gründer Bernhard Köhler erzählt im „WiWo“-Interview, dass er 3.000 fixe Bestellungen mit Anzahlung für den Elektro-Flitzer mit Range-Extender hat. 42 Händler vertreiben den Karma ab Juli in den USA, fünf Importeure in Europa – darunter die Emil-Frey-Gruppe für Deutschland. 2013 soll ein Cabriolet folgen, im Sommer ein neues Modell zwischen Dreier- und Fünfer-BMW. Ein sportlicher Kleinwagen könnte die Familie ab 2015 komplettieren.
„Wirtschaftswoche“ Ausgabe 18/2011, Seite 12

Daimler mit neuem Vordenker und CFK-Leichtbau in Esslingen: Gemeinsam mit dem japanischen Kohlefaserspezialisten Toray will der Stuttgarter Autokonzern dort ab 2012 Teile für rund 25.000 bis 30.000 Fahrzeuge pro Jahr fertigen. Zudem macht Daimler offenbar Wilfried Steffen zum obersten Vordenker, der als Leiter der Einheit Business Innovations neue Geschäftsmodelle aufspüren soll.
automobilwoche.de (Leichtbau), automobilwoche.de (Wilfried Steffen)

E-Auto für Rallye Dakar: Ingenieure der lettischen Autoschmiede OSC bauen derzeit einen elektrischen Geländewagen namens OSCar eO. Der soll als erstes E-Auto die rund 9.000 Kilometer der Rallye Dakar 2012 meistern.
thegreencarwebsite.co.uk

GM packtiert mit Chinesen: Der US-Hersteller will sich ein großes Stück vom Kuchen abschneiden und mit der Shanghai EV International Pilot City Partnership kooperieren, die für die Umsetzung der E-Auto-Initiative der Regierung verantwortlich ist.
green.autoblog.com

Burton Electric: Der Retro-Stromer aus Holland erblickte in Amsterdam das Licht der Welt und basiert auf dem Citroen 2CV. Für 38.000 Euro gibt’s einen waschechten Roadster mit 25 KW E-Motor und rund 140 Kilometer Reichweite.
technologicvehicles.com

Peugeot EX1 fährt E-Rundenrekord am Nürburgring: Für die 20,8 km der „Grünen Hölle“ brauchte der Elektrosportler bei regennasser Fahrbahn 9:01,338 Minuten und stellte damit die bisherige elektrisch gefahrene Beistzeit eines „Mini E Race“ ein.
adacemobility.wordpress.com

– Zahl des Tages –

Magare 534 Elektroautos sind seit Jahresanfang in Großbritannien verkauft worden – trotz staatlicher Kauf-Prämie. Allerdings sind mit Nissan Leaf und Mitsubishi i-MiEV nur zwei E-Autos auf dem britischen Markt. Ausgeliefert wurden im ersten Quartal sogar nur 213 Fahrzeuge.
golem.de

– Forschung + Technologie –

Solarzellen auf Magnetbasis? Forscher der University of Michigan wollen einen quasi versteckten magnetischen Effekt von Licht ausnutzen und neuartige Solarzellen herstellen, die Licht gebündelt durch Glas leiten und dabei nutzbare magnetische Felder erzeugen. Damit könnte die etablierte Technik mit Silizium abgelöst werden. Einige Hürden sind aber noch zu nehmen.
elektor.de

BYD zufrieden mit Taxi-Test: Der chinesische Hersteller hat seinen E6 Crossover ein Jahr lang in Taxi-Flotten in Shenzhen und Los Angeles getestet. Das erfreuliche Ergebnis: Die Akkus haben trotz ständiger Schnellladung nicht an Speicherkraft verloren.
greencarreports.com, green.autoblog.com

Studiengang Elektromobilität: Auch die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mosbach sattelt auf das Trendthema auf und bietet ein Studium mit Fokus auf elektrische Antriebe, Leistungselektronik, Energiespeicher und Batteriemanagement.
elektrotechnik.vogel.de

Lexus spendiert Hybrid-Auto für Studienzwecke: Die Nachwuchs-Ingenieure der Hochschule Rotterdam können sich ab sofort an einer Vollhybrid-Limousine Lexus CT 200h auslassen, um mehr über Fahrzeugtechnologie und Unfallreparatur zu lernen.
auto-reporter.net

– Zitat des Tages –

„Die heutige Technologie erlaubt es auch kleineren Unternehmen, neben den Riesen der Autoindustrie zu bestehen. Vor 20 Jahren wäre es undenkbar gewesen.“

Bernhard Köhler, Co-Gründer und COO von Fisker, hat den Wechsel aus dem Großkonzern ins eigene Start-up noch nicht bereut.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 18/2011, Seite 12

– Marketing + Vertrieb –

Infineon installiert fünf Ladesäulen in Warstein: Möglich macht’s eine Zusammenarbeit mit RWE. Infineon fertigt in Warstein Leistungshalbleiter für automobile Anwendungen und stellt die Ladesäulen mit insgesamt zehn Anschlüssen seinen Kunden, Partnern und Mitarbeiter zur Verfügung.
energie-und-technik.de

Wedel will Pedelecs vermieten: Acht EnergieRäder sind seit Mitte April bei den Stadtwerken und der Kommune Wedel als Dienstfahrzeuge im Einsatz. Nun sollen auch Touristen der Stadt mit elektrischen Zweirädern auf Tour gehen können.
wedel-schulauer-tageblatt.de, sw-wedel.de

Rheinhessen-Ried wird e-mobil: Dazu kooperiert der regionale Energieversorger EWR mit The Mobility House und bietet gewerblichen, öffentlichen und privaten Kunden ab sofort Mobilitätspakete mit E-Autos und entsprechender Ladeinfrastruktur an.
emobileticker.de, ewr-e-mobil.de

BMW hat die meisten Facebook-Freunde: Die Münchner kommen auf 5,3 Mio digitale Fans und landen im Ranking des Medienbeobachters Landau Media damit an der Spitze – vor Ferrari und Audi.
autohaus.de

Termine im Mai: eStammtisch Wuppertal (02. Mai, Wuppertal), VDMA-Kongress Intelligenter Produzieren (9./10. Mai, Würzburg), SafeEmobility (10./11. Mai, Stuttgart), eMobility Summit (16./17. Mai, Berlin), Berliner Energietage (18.-20. Mai, Berlin), Challenge Bibendum (18.-22. Mai, Berlin), Kongress ElektroMobilität (19./20. Mai, Düsseldorf), Automobil Forum Stuttgart (24./25. Mai, Stuttgart), Shell Eco-Marathon Europe (26.-28. Mai, EuroSpeedway Lausitz), eStammtisch Berlin (30. Mai, Berlin), Forum Elektromobilität Kongress 2011 (31. Mai/1. Juni, Berlin).
electrive.net (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –


Tesla auf der Haut: Wer von dem Elektro-Flitzer träumt, aber keine 100.000 Euro ausgeben will, kann jetzt immerhin seine Jüngsten in Klamotten der kalifornischen eCar-Schmiede stecken. Der Junior im rot-weißen Tesla-Shirt ist ja auch ein Statement. Und für 22 Dollar quäkt selbst der kleinste Dreikäsehoch im passenden Strampler.
allcarselectric.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

29.04.2011 - 07:08

Daimler, Europcar, Better Place, Renault, GM, Honda.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Daimler und Europcar vermieten E-Transporter: Eine zweistellige Anzahl von Mercedes-Benz Vito E-Cell mit 130 km Reichweite wird in Hamburg und Paris zum Einsatz kommen. Daimler und Europcar, die auch im Rahmen von Car2Go zusammenarbeiten, wollen daraus ableiten, wie und zu welchen Konditionen elektrische Transporter im Stadtverkehr optimal vermietet werden können.
autoflotte.de, automobil-industrie.vogel.de,

Better Place will China erobern: Der größte Zukunftsmarkt für Elektromobilität liegt im Reich der Mitte, hat jetzt auch Better Place bemerkt und will seine Batteriewechselstationen in den nächsten Jahren dort einführen. Dazu sind die Israelis eine Partnerschaft mit dem Energieversorger China Southern Power Grid eingegangen.
thegreencarwebsite.co.uk

Renault setzt eCar-Chef wieder ein: Die Franzosen haben ihre Spionage-Affäre nun wohl endgültig überwunden und sich mit den drei geschassten Managern geeinigt. Demnach kehrt Matthieu Tenenbaum auf seinen Posten als Leiter des E-Auto-Programms zurück, während Michel Balthazard und Bertrand Rochette eine Wiedereinstellung abgelehnt haben.
autonews.com

Chevy Volt made in Südkorea? General Motors könnte sein E-Auto bei entsprechender Nachfrage auch mit seiner Division in Südkorea bauen, sagt der Autobauer. Konkrete Pläne für eine Produktion in Asien gebe es aber noch nicht.
wsj.com, green.autoblog.com

Honda Goldwing als Hybrid? Eine Patent-Anmeldung lässt darauf schließen, dass Honda sein Motorrad-Schlachtschiff Goldwing womöglich bald auch als Hybrid-Variante heraus bringt. Die könnte vor allem im Stadtverkehr reichlich Sprit sparen.
motorbiker.org

Mitsubishi i-MiEV punktet in Norwegen: Im großen Interview verrät Europa-Chef Tohru Hashimoto, dass der kleine Stromer im ersten Quartal Mitsubishis Top-Seller in dem mit reichlich grünem Strom gesegneten Land war. Die Gründe: Kaufprämie und eine gute Infrastruktur mit über 2.600 Ladepunkten.
cars21.com

– Zahl des Tages –

Bei 1,597 Euro lag am Mittwoch der Durchschnittspreis für einen Liter Superbenzin, so ein Sprecher von Aral. Damit wurde der bisherige Rekordpreis von 1,595 Euro vom 4. Juli 2008 bereits übertroffen. Den Herstellern von Hybrid- und Elektroautos dürfte die Preis-Spirale in die Hände spielen.
sueddeutsche.de

– Forschung + Technologie –

TU München baut E-Stadtauto: Zur IAA in Frankfurt soll das Leichtgewicht „Mute“ (400 kg plus 100 kg Batterie) fertig sein. Auf vieles wird verzichtet, dafür gibt’s eine Zink-Luft-Batterie als elektrischen Range-Extender (70 km Reichweite im Notfall) sowie eine Bioethanolheizung für kalte Tage.
mobility20.net (PDF-Magazin, Seite 3)

Zweitverwertung von Auto-Akkus: Das U.S. Department of Energy macht 1,3 Mio Dollar locker, um herauszufinden, wie man abgenutzte Batterien von Elektroautos sinnvoll recyceln und damit einem zweiten Leben zuführen kann.
brammo.com

Neue Batterie-Fabrik am Persischen Golf: In den Vereinigten Arabischen Emiraten geht die größte Akku-Fabrik der Region in Betrieb. In dem Werk der Al Dobowi Group sollen vor allem Batterien für Aufzüge, Lkw und Busse gebaut werden.
green.autoblog.com

FH Gelsenkirchen gründet das neue Forschungsinstitut „Move“ für Mobilität und Verkehr. Die fächerübergreifende Einrichtung mit dem Schwerpunkt Automobil will alternative, umweltgerechte und langfristig tragfähige Verkehrskonzepte erforschen.
atzonline.de

– Zitat des Tages –

„Wenn der erste grüne Ministerpräsident künftig mit dem Elektromobil vorfährt, wird er sich, bevor er ausgestiegen ist, von seinen Kollegen in Bayern oder Niedersachsen unterscheiden.“

„FAZ“-Kommentator Rüdiger Soldt begrüßt diese – wenn auch oberflächliche – Erscheinung als überfälligen Richtungswechsel.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 29.04.2011, Seite 2

– Marketing + Vertrieb –

Daimler schickt Car2Go nach Vancouver: Das Car Sharing des deutschen Autobauers entwickelt sich immer mehr zum Exportschlager und startet nach erfolgreichen Tests mit 225 Smart Fortwo nun auch im kanadischen Vancouver. Schade, dass vorerst nur Benziner eingesetzt werden.
dmm.travel, pkwradar.de, car2govancouver.com

Renault testet E-Kangoo im Bergland: Die Bergische Energie- und Wasser GmbH (BEW) wird den Stromer auf steilen Strecken einsetzen, die bergab häufig Energierückgewinnung zulassen. Renault erwartet davon positive Auswirkungen auf die Reichweite.
autoflotte.de, auto-reporter.net

Amerikaner offen für E-Autos: Der Studie Nielsen Energy Survey zufolge, können sich 85 Prozent der US-Amerikaner grundsätzlich den Kauf eines Elektroautos vorstellen. 3 % der Befragten sind schon jetzt dazu bereit, 57 % würden darüber nachdenken, sofern sie ihr aktuelles Auto durch ein neues ersetzen müssten, und 25 % wollen warten bis die Technologie ausgereift ist.
dailygreen.de

Deutsche trauen China gute E-Autos zu: Rund 60 Prozent der deutschen Autokäufer trauen der chinesischen Autoindustrie die Entwicklung und Herstellung marktfähiger eCars zu, ergibt eine Umfrage des Marktforschers Puls im Auftrag von Gebrauchtwagen.de.
autohaus.de (letzter Absatz)

Hybrid-Autos mit Namensschwäche: Immer mehr Autohersteller bringen immer mehr Hybrid-Modelle auf den Markt, vermeiden aber die klare Kennzeichnung als solche. Das H-Wort wird vermieden, weil es offenbar zu sehr mit Toyotas Prius assoziiert wird.
green.autoblog.com

– Rückspiegel –

Kate fährt im Spritschlucker vor: Wenn Kate Middleton heute in London ihren Prinz William ehelicht, fährt sie im winkoptimierten 1977er Rolls-Royce Phantom VI der Queen vor. Schade: Das neue Elektro-Phantom von Rolls-Royce hätte der modernen Braut besser zu Gesicht gestanden!
autobild.de

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

28.04.2011 - 07:00

Musterländle, Renault, Better Place, Toyota, WiTricity.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Baden-Württemberg: Der grün-rote Koalitionsvertrag steht und die Landesregierung will ein „Musterländle für Erneuerbare Energien“ werden. Der designierte Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid (SPD) will zudem eine Flotte von Elektrofahrzeugen anschaffen.
spiegel.de, tagesschau.de

Neue Ladetechnik von Renault? Angeblich konnten die Franzosen die Kosten für den Inverter, der Wechselstrom in Gleichstrom wandelt, von 15.000 auf 2.000 Euro senken. Demnach soll der Elektromotor einen Großteil der Umwandlung übernehmen, wodurch die Ladesäulen deutlich günstiger werden. Die Technik soll erstmals im Zoe angewendet werden.
auto-motor-und-sport.de

Better Place: Das eCar-Projekt in Israel startet offenbar in die heiße Phase. In einem Einkaufszentrum bei Tel Aviv wird derzeit ein neuer Flagship Store für den Vertrieb von E-Autos umgerüstet. Wann genau der Verkauf startet, ist aber weiter offen.
heise.de

Toyota Prius vs. Lexus CT 200h: Jörg Maltzan hat die beiden Hybrid-Japaner genauer unter die Lupe genommen und sieht im Nobel-Bruder Lexus durchaus eine Alternative zum für seine Begriffe unmöglichen Design des Toyota.
autobild.de

Testlauf in der Kälte: Das U.S. Department of Energy testet in der Antarktis ab sofort zwei Elektro-Geländewagen des Typs EXV2s von E-Ride Industries, um vom teuren und aufwändigen Transport von Öl in die Region unabhängiger zu werden.
nrel.gov

– Zahl des Tages –

Rund 53 Prozent der Flottenverantwortlichen können sich den Einsatz von Elektrofahrzeugen prinzipiell vorstellen, da ihre Fahrzeuge in der Regel in einem Radius von weniger als 100 km rund um das Unternehmen agieren, ergibt eine Umfrage von Dataforce.
newfleet.de

– Forschung + Technologie –

Toyota kooperiert mit WiTricity: Die Japaner wollen zusammen mit dem Spezialisten WiTricity an der Entwicklung kabelloser Ladesysteme arbeiten und die US-Firma auch dabei unterstützen, Kapitalgeber zu finden.
green.autoblog.com

Energiesysteme der Zukunft: Wie Ladevorgänge von E-Autos am besten in die Netze integriert werden können, untersuchen die Partner des Energy Solution Center (z.B. SAP, EnBW, KIT) jetzt im Rahmen des Projekts „Optimierung des Lastverschiebepotenzials von Elektrofahrzeugen in Cloud Umgebungen“.
atzonline.de

Audi macht Mitarbeiter fit für Strom: Bereits 7.300 Audi-Leute haben am hausinternen „Qualifizierungsprogramm Elektromobilität“ teilgenommen. Ein weiteres Indiz dafür, dass es die Ingolstädter durchaus ernst meinen mit dme Thema.
auto-medienportal.net

– Zitat des Tages –

„Wenn man jetzt zu forsch versucht, alle in Richtung Elektromobilität zu bewegen, besteht die Gefahr, Enttäuschungen zu provozieren.“

Fraunhofer-Forscherin Anja Peters rät Herstellern von Elektroautos, nur Interessenten mit echter Kaufabsicht anzusprechen. Diese sollten umfassend informiert werden und einen Alltagstest machen können.
zeit.de

– Marketing + Vertrieb –

ALD und RWE bieten Firmen-eCars: Die Spezialisten für Leasing und Flottenmanagement von ALD Automotive liefern Unternehmen in Kooperation mit der RWE Effizienz GmbH Komplettlösungen mit E-Autos und Ladeinfrastruktur.
newfleet.de

Öko-Auto-Messe in London: In der britischen Metropole gibt’s nich tnur royale Hochzeiten, sondern im September mit der EcoVelocity auch eine neue Messe für grüne Autos, bei der viele namhafte Autobauer vertreten sein werden.
cars21.com

Elektro-Rennserie: Der EV-Cup bietet dieses Jahr fünf Rennen in Europa und zwei in den Vereinigten Staaten. Mit dabei ist auch der frühere Formel-1-Profi Damon Hill.
allcarselectric.com

Chevy Volt in Buchform: Die Entwicklung des GM-Elektroautos mit Range Extender von der ersten Studie bis zum Serienfahrzeug zeichnet jetzt das Buch „Chevrolet Volt – Development Story of the Pioneering Electrified Vehicle“ von SAE International nach.
green.autoblog.com

– Rückspiegel –

Reise mit Hindernissen: Thomas de Maizière macht vor, wie man selbst als Bundesverteidigungsminister Mobilität ohne Vorbehalte leben kann. Weil sein Regierungsairbus von Barack Obama ausgebremst wurde, nahm er kurzerhand den Zug von New York nach Washington.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

27.04.2011 - 07:29

Luxgen Neora, Bosch, Coda, Polaris, Elektro-Schwalbe.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Luxgen Neora in Shanghai: Die Luxgen Motor Corporation aus Taiwan, eine Tochter des chinesischen Yulon-Konzerns, zeigt eine ambitionierte Elektro-Studie mit angeblich bis zu 400 km Reichweite. Der Akku der Limousine ist mit 48 kWh entsprechend üppig bemessen, in 6,5 Sekunden geht’s von null auf hundert und erst bei 250 km/h ist Schluss. Diese wie andere Konzeptfahrzeuge, die bei der Auto Shanghai glänzen, sind von der Serienproduktion allerdings noch weit entfernt. Vor 2012/13 geht bei den Wenigsten was, zeigt die Zusammenfassung.
auto-news.de (Luxgen Neora), autohaus.de (Überblick)

Bosch mit neuem E-Gesicht: Stefan Kampmann, 47, leitet seit Jahresbeginn die Elektrofahrzeug- und Hybridtechnologie im Geschäftsbereich Benzinsysteme. Der Physiker hatte sich zuletzt um Leistungselektronik und die Einführung des eBike-Antriebs gekümmert.
energie-und-technik.de

Coda E-Limousine kommt später: Das muntere Termine-Schieben geht weiter, nun meldet auch Coda Automotive eine Verzögerung. Die Elektro-Limousine der Amerikaner soll erst Ende des vierten Quartals in Kalifornien zu haben sein. Gut möglich, dass auch noch 2012 draus wird.
plugincars.com

Polaris übernimmt GEM von Chrysler: Der amerikanische Fahrzeughersteller Polaris nimmt Chrysler die kleine Nutzfahrzeug-Schmiede GEM für eine unbekannte Summe ab. GEM produziert kleine Elektro-Vehikel für den Einsatz in Firmen.
green.autoblog.com

Elektro-Schwalbe: Rund 1.000 Vorbestellungen für die Elektro-Schwalbe der efw-suhl GmbH soll es bereits geben, berichtet heute die „SZ“. Einen genauen Termin für den Verkaufsstart gibt es dagegen noch nicht. Der soll eigentlich im Sommer erfolgen.
„Süddeutsche Zeitung“, Seite 20

– Zahl des Tages –

Große Nummer: 1.000 Elektro-SUVs bestellt der isländische Energieversorger Northern Lights Energy (NLE) beim amerikanischen Umrüster AMP. Die ersten Exemplare des elektrifizierten Chevrolet Equinoxes sollen im Mai nach Island geliefert werden, auch die Mercedes Benz M-Klasse als Strom-Version ist vorgesehen. NLE will Island auf diese Weise zum Vorreiter in Sachen Elektromobilität machen.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Chevy Volt und Nissan Leaf im US-Crashtest: Beide Plug-in-Hybriden haben bei den Tests des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) die Bestwertung erzielt und sind selbst für einen Überschlag gut gerüstet.
autonews.com, autobild.de

Audi sucht Experten für E-Mobilität: 10.000 neue Arbeitsplätze will Audi-Chef Rupert Stadler bis 2020 weltweit schaffen. Derzeit werden vor allem Ingenieure und Techniker für die Bereiche Leichtbau und Elektromobilität gesucht.
augsburger-allgemeine.de

Mit Gedanken Autos lenken: Wie künstliche Intelligenz die Welt der Autos erobern könnte, erklärt Spegel Online dem Laien anhand des Projekts „Brain Driver“, bei dem Wissenschaftler der FU-Berlin einen VW Passat quasi wie von Geisterhand steuern.
spiegel.de

Mikromobilität als Schlüssel: Steffen Braun von der Fraunhofer-Gesellschaft sieht in elektrischen Kleinfahrzeugen auf der „letzten Meile“ die Möglichkeit, eine neue Mobilitätsform zu identifizieren und damit der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen.
blog.iao.fraunhofer.de

Apps für E-Auto-Fahrer: Dutzende Handy-Programme gibt es vor allem in den USA und sie wollen das Leben von cCar-Fahrern zum Beispiel mit dem Auffinden von Ladesäulen leichter machen. Techcrunch zeigt die wichtigsten Neuerungen im Überblick.
techcrunch.com

Telekom setzt auf Brennstoffzelle: Allerdings nicht in Autos, sondern bei der Notstrom-Versorgung besonders wichtiger Anlagen. Der Investment-Arm T-Venture der Telekom steckt sein Geld deshalb in den Brennstoffzellen-Spezialisten FutureE aus Nürtingen.
cleanthinking.de

– Zitate des Tages –

„Er hat mit uns noch nicht einmal geredet und sich angehört, an was wir arbeiten.“

Porsche-Betriebschef Uwe Hück spielt nach dem kritischen Interview des designierten Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) beleidigte Leberwurst. Nötig hat er’s eigentlich nicht.
autoflotte.de

„Wenn Herr Kretschmann grüne Autos sehen möchte, dann braucht er sich nur die Produkte anschauen, die in seinem Heimatland vom Band laufen.“

Nach dem Interview des ersten grünen Landeschefs flattern in der Autobranche allerorten die Nerven. VDA-Präsident Matthias Wissmann probiert’s mit einer Einladung zur IAA.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 27.04.2011, Seite 12

– Marketing + Vertrieb –

Heidelberg fördert Hybrid- und Elektroautos: Die Uni-Stadt in Baden-Württemberg gewährt Einwohnern 1.000 Euro Zuschuss beim Kauf eines eCars und 500 Euro beim Kauf eines Hybridautos. Einzige Bedingung: Die Fahrzeuge müssen nachweislich mit Öko-Strom geladen werden.
wattgehtab.com

Grüne Auto-Werbung muss raus aus der Nische: Eine Studie von OgilvyEarth zeigt angeblich, dass Werbung für Öko- und Elektroautos bislang vor allem Frauen angesprochen hat und quasi als Nischenangebot daher kam. Wird die Werbung für Männer optimiert, klappt’s auch mit dem Massenmarkt, so das Kalkül der Werbestrategen von OgilvyEarth.
green.autoblog.com

China wird der eCar-Markt schlechthin: Glaubt man einer Umfrage von Deloitte, können sich 93 Prozent der chinesischen Verbraucher ernsthaft vorstellen, ein Elektroauto zu kaufen oder zu leasen. Ein imposanter Wert, der in Europa oder Deutschland derzeit noch undenkbar ist.
cars21.com

Irland fördert Öko-Autos: Nah an der Pleite haben die Iren dennoch Geld, um rund 1.000 Käufern, die Autos mit weniger als 75 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, mit 5.000 Euro Prämie zu belohnen. Profitieren könnten vor allem Käufer des Nissan Leaf, der jetzt in Irland startet.
green.autoblog.com

E-Autos im Überblick: Welche Modelle sind schon jetzt (oder zumindest bald) in Deutschland zu haben? Der ADAC gibt einmal mehr den Überblick von Renault Twizy bis Tesla Roadster.
adacemobility.wordpress.com

Lesetipp: Die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins „ecoFLEET“ (als Zusatzteil von „Firmenauto“) berichtet über fünf spannende Flottenversuche mit E-Autos in Deutschland und die verschiedenen Subventionen in der EU.
„ecoFLEET“, Ausgabe 2/2011, in „Firmenauto“, Heft 5/2011

– Rückspiegel –

Türkischer Taxi-Trick: Um an den heiß begehrten Auftrag für New Yorks neue E-Taxi-Flotte zu kommen, ködert der türkische Autobauer Karsan die amerikanischen Politiker jetzt mit einem besonderen Versprechen. Die Türken wollen die 25.000 Elektro-Taxis in Brooklyn bauen! Gut möglich, dass die eigentlich auf Traktoren spezialisierten Südeuropäer damit durchkommen.
„Financial Times Deutschland“ vom 27.04.2011, Seite 4

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

26.04.2011 - 07:49

McCar, Carolin Reichert, Honda, Bristol, Panasonic.

electrive today – heute mit den wichtigsten E-Meldungen vom Oster-Wochenende:

– Marken + Namen –

E-Auto von Geely spuckt E-Scooter aus: Der chinesische Zulieferer Geely kehrt das Motto „Aus zwei mach‘ eins“ um und präsentiert mit der verblüffenden Studie McCar in Shanghai ein Elektroauto, das aus der Hecktür bei Bedarf einen kleinen Stromroller fahren lässt. Ob und für welche Märkte diese Kombi jemals produziert wird, ist offen. Spannend ist der Ansatz allemal!
physorg.com, telegraph.co.uk

RWE verliert E-Frontfrau Carolin Reichert: Die Leiterin des Geschäftsbereichs Elektromobilität ist bereits Ende März ausgeschieden, bestätigt der Energiekonzern jetzt. Reichert lag offenbar mit Ingo Alphéus, dem Chef der RWE Effizienz GmbH, im Clinch. Der will das Thema E-Mobility zu seinem Steckenpferd machen und übernimmt jetzt auch komissarisch den Posten von Carolin Reichert.
„Handelsblatt“ vom 26.04.2011, boersen-zeitung.de

Honda CR-Z Racing: Die Japaner verpassen ihrer lahmen Hybrid-Ente CR-Z für die New York Auto Show einen Turbolader von Borg-Warner. Der Flitzer ist nun mit 200 PS deutlich sportlicher unterwegs.
sueddeutsche.de

Kamkorp Autokraft übernimmt Bristol: Der Spezialist für Hybrid- und Elektroantriebe aus der britischen Frazer-Nash-Gruppe schluckt die insolvente Sportwagenmarke Bristol. Womöglich wollen die Briten eigene Elektro- oder Hybridautos bauen.
dailymail.co.uk, bbc.co.uk

Panasonic befeuert Akku-Produktion in China: Die Japaner halten derzeit etwa 26 Prozent am Weltmarkt mit Lithium-Ionen-Akkus und wollen ihre Produktion im Reich der Mitte um 30 Prozent steigern, um mit den billigeren Konkurrenten aus Süd-Korea Schritt halten zu können.
green.autoblog.com

Filmstar BMW i8: Beim Dreh des Hollywood-Streifens „Mission Impossible 4“ im indischen Mumbai hatte der neue Hybrid-BMW seinen ersten großen Auftritt. Die Bilder davon machen nun im Netz die Runde.
de.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Etwa 1.000 Meilen (1.600 km) legen Fahrer eines Chevy Volt durchschnittlich zwischen zwei Tankstopps zurück, will General Motors bei einer Kunden-Umfrage herausgefunden haben. Die monatliche Benzinrechnung für den Range Extender liege dadurch im Schnitt nur bei 36 Dollar, so GM.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Brennstoffzelle ohne Platin: US-Forscher haben das teure Edelmetall durch einen Katalysator aus Eisen, Kobalt und der organischen Verbindung Polyanilin ersetzt. Brennstoffzellen dieser Art könnten deutlich billiger werden.
spiegel.de

Wasserstoffspeicherung: Niederländische Wissenschaftler wollen Wasserstoff als Energieträger für Autos in Form fester Metallhydride mit hoher Dichte speichern, um das Tanken sicherer zu machen. Die Lösung könnten größere Magnesiumhydrid-Cluster sein.
atzonline.de, automobil-industrie.vogel.de

Batterie-Forum in Barcelona: Bei einem Fachkongress in der Hauptstadt Kataloniens wurde einmal mehr deutlich, wie unterschiedlich die Ambitionen der vielen verschiedenen Marktteilnehmer sind.
cars21.com

– Zitate des Tages –

„Wenn selbst solche pornografischen Autos im Verbrauch keusch sind, dann passt das doch.“

Der angehende BaWü-Ministerpräsident Winfried Kretschmann, 62, im „BamS“-Interview über den Hybrid-Spider von Porsche. Er will den Autobauern im Ländle beweisen, dass Ökonomie und Ökologie zusammen gehören.
bild.de

„Wasserstoff darf man nicht so sehr als Alternative zu Benzin sehen – eher als Alternative zu Strom.“

Peter Schmitz, Teamleiter für Systemintegration elektrifizierter Antriebe im Aachener Forschungszentrum von Ford, sieht die Brennstoffzelle etwa 2030 in Serie.
blick.ch

„Nur in diesem Zusammenspiel bringt diese Technologie die Nachhaltigkeit in der Mobilität, die wir benötigen.“

Frank Laaber, einer der Chefs von German E-Cars, sieht Elektromobilität in Verbindung mit erneuerbaren Energien als Leitthema der kommenden Jahre und will sich mit neuen Modellen auf Flottenkunden konzentrieren.
wattgehtab.com

– Marketing + Vertrieb –

Revenge of the Electric Car : Der Dokumentarfilm von Regisseur Chris Paine feierte am Freitag in New York Premiere – mit Elon Musk (Tesla) und Bob Lutz (GM) auf dem roten Teppich. Der Streifen zeigt, wie Tesla, GM und Nissan die automobile Revolution in Angriff nehmen.
greencarreports.com, revengeoftheelectriccar.com (Trailer)

Nissan Leaf verweist Audi A8 und BMW 5er auf die Plätze und wird bei der New York Auto Show zum „World Car of the Year 2011“ gekürt. In den nächsten vier Monaten sollen 20.000 vorbestellte Einheiten in den USA ausgeliefert werden.
cleanthinking.de (Award), dailygreen.de (Auslieferung)

BMW Nord-Amerika-Chef Jim O’Donnell glaubt nicht an den großen Sinn von Elektroautos. eCars würden für die Mehrheit der Leute nicht ausreichen, der Steuer-Bonus sei daher quasi ein falsches Signal. O’Donnell setzt eher auf sparsame Diesel-Modelle.
detnews.com

Mitsubishi iMiEV startet in den USA als „i EV“ mit einem Preis unter 30.000 Dollar deutlich günstiger als der Nissan Leaf. Mitsubishi peilt zunächst den Absatz von rund 2.000 Einheiten an. Experten der EDTA sehen die Reichweite des Stromers allerdings skeptisch.
autonews.com (Preis), green.autoblog.com (Reichweite)

Solar-Carports: Die Toyota-Autohausgruppe Spree Automobile und SolarWorld haben ein „Ladedach“ in Berlin, Reifenhersteller Michelin und die juwi Solar GmbH eines in Homburg in Betrieb genommen.
emobileticker.de (Berlin), photovoltaik-guide.de (Homburg)

ARD-Themenwoche zur Mobilität: Vom 22. bis 27. Mai wird sich in den Radio- und TV-Sendern der ARD alles um den mobilen Menschen drehen. Die Leitung hat – wie sollte aus auch anders sein – der SWR aus dem Ländle der Autobauer.
autohaus.de

– Rückspiegel –

Unterschriften-Auto: Porsche bedankt sich auf seine Weise bei den über eine Mio Fans seiner Facebook-Seite und hat in New York einen GT3 R Hybrid mit 27.000 Fan-Unterschriften präsentiert. Leider wandert der fahrbare Schmierzettel nach einer Tour durch Nordamerika direkt ins Museum.
de.autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

21.04.2011 - 06:50

Suzuki Kizashi, Daimler, BYD, Nissan Leaf, Sony, Hertz.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Suzuki Kizashi als Hybrid-Version: Einen Prototyp namens EcoCharge Concept zeigen die Japaner gerade in New York. Dessen 15 PS starker Elektromotor dient auch als Lichtmaschine und senkt den Verbauch der Stufenheck-Limousine um zwei auf sechs Liter. Ob und wann der Kizashi-Hybrid in Serie geht, ist noch nicht entschieden.
automobilwoche.de, greencarreports.com

Daimler bringt Brennstoffzelle in Großserie: Die Technik sei „fertig und absolut praxistauglich“, schlussfolgert Forschungsvorstand Thomas Weber schon jetzt aus dem F-Cell World Drive. Ab 2015 soll es daher Wasserstoffautos von Daimler mit einer Reichweite bis 400 Kilometer geben. Welche Modelle für die Serien-Produktion infrage kommen, ließ Weber noch offen.
automobil-produktion.de, kfz-betrieb.vogel.de, autohaus.de

BYD will E-Busse nach Europa bringen: Chinas größter Autobauer verhandelt nach Angaben von Marketingchef Paul Lin mit Städten in Italien, Spanien und den Niederlanden über die Einführung seines Elektrobusses K9. Erste Verträge sollen gegen Ende des Jahres abgeschlossen werden.
ftd.de

Nissan steigert Leaf-Exporte: Nach dem Erdbeben in Japan erreicht die Leaf-Produktion im Werk Oppama so langsam wieder die volle Leistung. Damit kann Nissan die Lieferungen in die USA wieder steigern und das lange Warten der US-Kunden beenden.
autonews.com

– Zahl des Tages –

Auf 10 bis 25 % will Ford den Anteil an elektrifizierten Autos am Konzernumsatz bis 2020 steigern, so Nancy Gioia. Die Ford-Frau treibt der Flotte weltweit den Strom in die Karossen. Derzeit muss sie sich noch mit einem mickrigen Prozentpunkt zufrieden geben.
automobil-produktion.de

– Forschung + Technologie –

Sony liefert neuartige Akku-Module aus: Der japanische Elektrokonzern startet Ende April mit der Auslieferung seiner neuen 1,2 kWh Batterie-Module, die olivines Lithium-Ferrophosphat als Kathodenmaterial verwenden. Akkus sollen damit leistungsfähiger und langlebiger werden.
cars21.com

Pininfarina zeigt Baukasten: Die Italiener demonstrieren ihre Elektrostudie Nido EV in Shanghai als Modularstruktur aus Aluminium, Kohlefaser und Aramidgewebe. Dieses Baukastenprinzip erleichtert den Bau mehrerer Karosserievarianten auf gleicher Basis.
autobild.de

Axeon bekommt EU-Gelder für Akku-Forschung: Der britische Batterie-Spezialist soll mit der Förderung im Rahmen des EU-Programms SmartBatt das Gewicht und die Kosten von Auto-Akkus reduzieren.
automotiveworld.com

– Zitat des Tages –

„Der Markt ist in Bewegung gekommen.“

Brian Wynne, Chef der US-amerikanischen Electric Drive Transportation Association (EDTA), ist bester Dinge und will potentielle Kunden besser aufklären, um Vorbehalte gegenüber der E-Mobilität abzubauen.
cars21.com

– Marketing + Vertrieb –

Hertz vermietet Mitsubishi i-MiEV: Zwei Exemplare des kleinen Stromers hat der Autoverleiher ab sofort in London im Programm, weitere sollen folgen. Damit die auch „tanken“ können, hat Hertz 16 Schnellladesäulen in der britischen Hauptstadt installiert.
green.autoblog.com

Sitzprobe im Lightning GT: Hauke Schieber hat in Amsterdam im ersten fahrbaren Prototyp des E-Flitzers von Iain Sanderson gesessen und ist beeindruckt. Zwei E-Motoren im Heck leisten zusammen 300 kW und den Fahrstrom liefert ein Lithium-Titanat-Akku aus den USA.
autobild.de

Design des E-Autos von Daimler und BYD fertig: Das Joint-Venture hat nach eigenen Angaben das Design des Prototyps der geplanten Elektro-Limousine fertiggestellt und will damit nun in die Erprobungsphase starten.
green.autoblog.com

Philippinen wollen Dreiräder elektrifizieren: Die Regierung des Inselstaats will die schwer beliebten Fahrzeuge millionenfach durch elektrische Exemplare ersetzen. Den Anfang machen 20.000 E-Dreiräder in der Hauptstadt Manila.
physorg.com

– Rückspiegel –

Umweltsünder mit Öko-Ambitionen: VW will seiner Edel-Marke Bugatti offenbar ein paar grüne Gene einpflanzen und plant eine Hybrid-Version des Galibier. Dafür gibt’s gute Gründe: Ohne Stromzufuhr wird dem 1.000 PS starken Monster wohl bald die Einfahrt in immer mehr Stadtzentren verwehrt, was für die Kunden wohl kaum ein Kaufanreiz wäre.
dailygreen.de, green.autoblog.com

+ + +
Die nächste Ausgabe von „electrive today“ erscheint am Dienstag, 26. April. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit und frohe Ostern!

20.04.2011 - 07:13

Audi, NPE, VW, ZF, SsangYong, Honda, Zap Jonway.

electrive today – heute mit reichlich Input aus dem Reich der Mitte:

– Marken + Namen –

Audi A3 e-tron Concept: Für Shanghai haben die Ingolstädter ihr neues E-Flaggschiff als Plug-in-Hybrid konzipiert. Ein 211 PS starker 1,4 Liter TFSI-Motor und ein 20 kW starker Elektromotor leisten zusammen 238 PS. Der Lithium-Ionen-Akku mit 12 kWh erlaubt 54 Kilometer rein elektrische Fahrt, dadurch soll ein Durchschnittsverbrauch von 2,2 Liter auf 100 Kilometer möglich werden.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de

Industrie fordert Steuermilliarden für E-Autos: Die Nationale Plattform Elektromobilität fordert auch in ihrem zweiten Bericht, der am 11. Mai übergeben wird, staatliche Subventionen. Nur so sei der Rückstand auf Länder wie China und Frankreich aufzuholen. Das Geld solle nicht in eine Kaufprämie, sondern in den Aufbau der Ladeinfrastruktur und Steuer-Boni für gewerbliche Kunden fließen.
faz.net

VW baut E-Scooter für China: Das kleine Zweirad mit 0,5 PS „starkem“ Elektromotor soll etwa 40 km/h schnell sein und 50 Kilometer weit kommen. Zunächst werden die Wolfsburger mit dem E-Scooter nur im chinesischen Markt auf fremdem Terrain wildern.
sueddeutsche.de, green.autoblog.com

ZF will E-Boom in China nutzen: Der drittgrößte Autozulieferer Deutschlands will 2011 rund 72 Mio Euro im Reich der Mitte investieren und so vom Zuwachs bei Hybrid- und Elektroantrieben profitieren.
automobil-produktion.de

SsangYong mit Elektro-SUV: Der viertgrößte Autobauer Südkoreas hat mit dem KEV2 Concept eine durchaus beachtenswerte Studie mit 180 km Reichweite aufgelegt, doch hierzulande hat’s kaum jemand bemerkt. Ob der Wagen jemals in Serie geht – unklar.
green.autoblog.com

Honda will eCars in China bauen: Die Japaner wollen zusammen mit dem chinesischen Hersteller Guangzhou schon ab dem kommenden Jahr Elektroautos für den chinesischen Markt bauen. Ein Modellprojekt ist in der gleichnamigen Stadt Guangzhou geplant.
reuters.com

Zap Jonway auf der Zielgerade: Das amerikanisch-chinesische Unternehmen zeigt in Shanghai sein elektrisches SUV-Taxi A380e und das dreirädrige Modell Alias. Beide sollen noch dieses Jahr in Serie gehen.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Mehr als 200 km rein elektrisch kann Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) nun mit einer Mercedes A-Klasse E-Cell fahren, die ihr Ministerium gestern übergenommen hat. Ob die Ministerin künftig immer selbst stromert und wie stark die schweren Bodyguards dabei die Reichweite vermindern, wurde leider nicht mitgeteilt.
bmbf.de

– Forschung + Technologie –

Abgebrannter Chevy Volt gibt Rätsel auf: Bei einem Garagen-Brand im US-Bundesstaat Connecticut ist ein nagelneuer Chevy Volt in Flammen aufgegangen. General Motors hat nun alle Mühe, zu erklären, dass die Ursache für das heftige Feuer nicht vom Volt ausgehen konnte. Immerhin stand nebenan ein vom Garagen-Besitzer selbst zum Elektro-Geländewagen umgebauter Suzuki Samurai.
green.autoblog.com

Fraunhofer-Gesellschaft bloggt dual: Der Online-Aktivist und Irokesen-Träger Sascha Lobo hat für die Wissenschaftler ein Blog-Konzept entwickelt, bei dem Beiträge von Fraunhofer-Forschenden in zwei Versionen erscheinen – in Fach-Sprech für Experten und Einfach-Deutsch für Otto-Normal-Leser.
forschungs-blog.de

Lithium-Luft-Batterien für den Einsatz in E-Autos will das Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) in Münster ab sofort im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts “LABOHR” entwickeln.
emobileticker.de

Gefragte Messtechnik: Walter Huber stellt den Leistungsanalysator WT1800 von Yokogawa vor, der die elektrische Leistung, Wirkungsgrade und Verluste bei Hybrid- und Elektroantrieben messen kann.
elektronikpraxis.vogel.de

– Zitate des Tages –

„Offenbar kann sich die öffentliche Wahrnehmung immer nur auf ein Technikthema konzentrieren und erwartet dann davon die perfekte Lösung aller Probleme.“

Damit erklärt sich Klaus Bonhoff, Chef der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW), im großen Interview den aktuellen Hype um batteriebetriebene Fahrzeuge.
energie-und-technik.de

„Fünf Millionen Einheiten? Im Leben nicht. Manche Funktionäre träumen wohl davon, sich einen Platz in den Geschichtsbüchern zu sichern.“

Der Pekinger Autoanalyst Zhong Shi glaubt nicht, dass die chinesischen Autobauer die hoch gesteckten Ziele ihrer Regierung umsetzen können. Es gebe gewaltige Defizite bei Forschung und Entwicklung, so Shi.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 20.04.2011, Seite 19

– Marketing + Vertrieb –

Mitsubishi Minicab MiEV: Der neue elektrische Mini-Buss kann jetzt bestellt werden – zumindest in Japan. Den nicht sonderlich hübschen Van gibt’s mit verschiedenen Akku-Größen, die Preise beginnen bei rund 15.000 Euro.
green.autoblog.com

Toyota mit E-Autos in Shanghai: Die Japaner nutzen die Messe in der Nachbarschaft, um ihr Know-how in Sachen eMobility unter Beweis zu stellen. Neben einem von Tesla umgebauten Elektro-RAV4 zeigt Toyota den FT-EV II, der auf dem Stadtflitzer iQ basiert.
greenmotorsblog.de, auto-medienportal.net

Fisker Karma kommt im Sommer: Die ursprünglich fürs erste Quartal geplante und mehrfach verschobene Auslieferung des Elektro-Flitzers soll nun im Juni oder Juli starten.
greentechmedia.com

Sparen mit Plug-in-Hybriden: GreenCar-Blogger George Parrott hat mal wieder den Taschenrechner rausgeholt, um auszurechnen, was US-Autofahrer derzeit mit Chevy Volt oder Toyota Prius an Spritkosten sparen können.
greencarreports.com

Drei weitere Renault-Stromer für Rhein-Ruhr: Die Raiffeisen-Waren-Zentrale (RWZ) ist ab sofort mit zwei Kangoo Z.E. und einen Fluence Z.E. von Renault in der Modellregion unterwegs.
autoflotte.de

– Rückspiegel –

Aluschrott als Treibstoff: Ein Wasserstoffauto der besonderen Art haben Tüftler aus Spanien entwickelt. Deren ferngesteuertes Mobil wird mit den Laschen von Getränkedosen betankt. Die reagieren mit Natronlauge zu Wasserstoff und setzen das Gefährt tatsächlich in Bewegung.
de.autoblog.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

19.04.2011 - 07:09

Buick Envision, Citroën DS5, Essent, Smiles, Renault.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

GM enthüllt Buick Envision in Shanghai: Die in und für China gestaltete Hybrid-Studie im SUV-Format kommt mit Karbon-Chassis daher. Die Ingenieure haben einen 2-Liter-Benziner mit zwei Elektromotoren verknüpft und im Dach des Zweitürers fangen Solarzellen ein paar Sonnenstrahlen ein. In den Handel kommt der Buick Envision so freilich nicht.
green.autoblog.com, greencarreports.com

Citroën DS5 setzt auf Extravaganz: Die neue Limousine bildet die Speerspitze der exklusiven DS-Reihe und hat gestern in Shanghai das Licht der Welt erblickt. Bei der Hybrid-Version treibt ein Vierzylinder-Turbodiesel die Vorderräder an und ein Elektromotor bringt 37 PS auf die Hinterräder.
autohaus.de, autobild.de

RWE-Tochter Essent baut Ladesäulen für Amsterdam: Mindestens 125 Stromzapfsäulen wird der niederländische Energieversorger Essent im Auftrag der Stadtverwaltung in der Grachten-Metropole errichten. Der Auftrag kann sich sogar noch auf 750 Ladepunkte steigern.
wattgehtab.com

Smiles AG mit neuem Frontmann: Robert Feldmeier, 57 und zuletzt Vorstandssprecher von Triumph-Adler, übernimmt den Chefposten von Smiles-Gründer Karl Nestmeier, der Berater bleibt. Der E-Auto-Händler aus Würzburg plant dieses Jahr 100 neue Vertriebscenter.
autohaus.de

Renault-Chef Carlos Goshn wird die Spionage-Affäre um Elektroautos wohl überleben. Alain Bauer, der die peinliche Story offiziell untersucht, kommt zu dem Schluss, dass Goshn eher ein Opfer der Affäre sei und es keinen Grund für einen Abgang des CEO gebe.
autonews.com

Welche Start-Ups überleben werden: Sie heißen Bright, Coda, Think oder Tesla und wollen etablierten Autobauern mit ihren eCars das Fürchten lehren. Doch welche Newcomer haben wirklich das Zeug dazu? Gary Witzenburg sucht Antworten.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Genau 212 Wasserstoff-Tankstellen gibt es aktuell in der gesamten Welt, davon 27 in Deutschland. Allein im vergangenen Jahr kamen weltweit 22 neue hinzu, berichten der TÜV Süd und die Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH auf ihrer Website h2stations.org.
wattgehtab.com, h2stations.org

– Forschung + Technologie –

Hochvolt-Bordnetz stellt E-Autobauer vor ganz neue Herausforderungen: Schließlich kommt es zum 12-V-Netz noch on top, muss über eine Notabschaltung sowie geeignete Schnittstellen verfügen.
energie-und-technik.de

Aluminium verdrängt Kupfer: Weil E-Autos leichter sein müssen und Kupfer nicht nur schwer, sondern auch teuer ist, setzen Hersteller auf Alu-Kabel. Doch der neue Werkstoff schafft auch neue Probleme.
spiegel.de

Linear Technology überwacht Akkus: Die neue Batterie-Messschaltung LTC6803 für nahezu unbegrenzt lange Batterie-Ketten eignet sich besonders zur Überwachung der Akkus von Hybrid- und Elektroautos. Hersteller ist die US-Firma Linear Technology aus Kalifornien.
energie-und-technik.de

Sabic und IAV wollen Metalle in den Antriebskomponenten von Elektro- und Hybridfahrzeugen durch innovative thermoplastische Kunststoffe ersetzen und damit leichter machen.
atzonline.de

– Zitate des Tages –

„Die Kunst ist heute, etwas nicht zu machen.“

Jens Hadler, Leiter der Aggregateentwicklung von VW, lässt aufgrund der hohen Kosten vorerst noch die Finger von der Brennstoffzelle.
„Frankfurter Allgemeine“ vom 19.04.2011, Seite 100

„Wir sind am Ende der uns bekannten Mobilität.“

Verkehrsforscher Stephan Rammler sieht die Kombination aus automobiler Massenmotorisierung und suburbaner Lebensform in der Sackgasse.
„manager magazin“, Ausgabe 5/2011, Seite 100

„Die Brennstoffzellentechnik kommt auch in ihrem zweiten Frühling nicht aus den Pötten.“

Fach-Blogger Sven Geitmann kommt zu dem Ergebnis, dass – außer im Bereich der Reisemobile – „immer noch tote Hose herrscht“ und die „frühen Märkte“ eigentlich nicht existieren.
hzwei.info

– Marketing + Vertrieb –

Stromtankstellen sind unrentabel: Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Accenture. Demnach kostet Kommunen ein Ladepunkt zwischen 4.700 und 9.000 Euro. Über den Strompreis ist das nicht zu refinanzieren. Ob es in zwei Jahren also ein verlässliches Ladenetz in Deutschland gibt – unklar.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 16 / 2011, Seite 8

GM sucht Namen: General Motors ist bei der Suche nach einem Namen für den großen Bruder des Chevy Volt offenbar fündig geworden und hat für den Elektro-Van den Markennamen „Crossvolt“ angemeldet. Außerdem im Rennen: Amp und Strobe.
caranddriver.com

BMW ActiveE: 2.250 Dollar Anzahlung und 499 Dollar monatliche Leasing-Rate müssen US-Bürger aufbringen, die einen von 700 BMW ActiveE fahren wollen. Zu kaufen gibt’s das Test-Vehikel nicht, BMW nimmt alle Fahrzeuge nach zwei Jahren zurück.
greencarreports.com, autonews.com

Washington plant „Electric Highway“: Die Schnellstraße I5 im US-Bundesstaat Washington soll bis zum Sommer alle 60 bis 90 Kilometer mit einer Schnellladesäule ausgerüstet werden, damit Fahrer von E-Autos auch längere Strecken in Angriff nehmen können.
cars21.com

– Rückspiegel –

Elektro-Wahnsinn auf zwei Rädern: Die Amerikaner sind einfach verrückt, wenn’s um Motorsport geht. Eindrucksvolles Beispiel ist das neue Drag Racing Bike „Predator“. Macher Shawn Lawless hat darin sogar Prius-Technik verbaut. Die läuft im E-Motorrad deutlich schwungvoller als im zahmen Toyota.
green.autoblog.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/05/30/video-the-electric-life-der-werbespot-von-renault/
30.05.2011 09:52