Schlagwort: Aalen

13.08.2019 - 11:24

Structur.e: Forschungsprojekt für schnelleres Laden

Das nun gestartete und mit Bundesmitteln geförderte Projekt „Structur.e“ soll neue Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge mit verbesserter Schnellladefähigkeit entwickeln. An dem von Volkswagen koordinierten Projekt sind u.a. die Hochschule Aalen, Trumpf Laser, das DLR, das Fraunhofer ITWM und das ZSW Ulm beteiligt. 

Weiterlesen
28.04.2015 - 07:55

Tulln, Aalen, EnBW, Schwarzwald, Baden.

E-CarSharing an der Donau: Die Gemeinde Tulln wird im Sommer dieses Jahres zwei E-Autos zum Teilen an zwei Standorten bereitstellen. Gebucht werden sollen die Stromer online und sind für Jahresmitglieder für 70 Stunden kostenlos nutzbar. Die Mitgliedschaft kostet um die 300 Euro.
meinbezirk.at

Aalen teilt Stromer: Die Stadt ist nun offiziell in die Elektroauto-Ära eingetreten. Ab Sommer stehen an drei Stationen in Aalener Parkhäusern sechs E-Fahrzeuge bereit. Das mit 100.000 Euro geförderte Programm läuft als Kooperation zwischen den Stadtwerken und Flinkster (DB).
schwaebische.de

EnBW mit neuen Ladetarifen: EnBW ändert die Tarife für seine „Elektronauten“ und senkt den Grundpreis um 20%. Für Typ 2-Lader gibt es nun zwei Tarifstufen in Abhängigkeit von der Ladeleistung. Je schneller man lädt (bis zu 22 kW), desto teurer wird es. Der Zeittarif bleibt unverändert.
emobilserver.de

Pedelec-Ferien: Das Ferienland Schwarzwald hat zum Start in die Radsaison seinen Bestand an Fahrrädern und E-Bikes ausgebaut. Neben klassischen Tiefeinsteigern werden erstmals auch elektrische Mountainbikes mit rekuperierendem BionX-Antrieb angeboten.
schwarzwaelder-bote.de

Unterladen in Baden: Die sogenannte Energiestadt Baden hat keine einzige Schnellladestation. Und das obwohl ABB, Alstom und Axpo dort ihren Hauptsitz haben. Zwar beteuern alle Firmen, dies bald ändern zu wollen, doch stehen dem geringen Bedarf noch Bürokratie und Kosten entgegen.
aargauerzeitung.ch

09.12.2014 - 09:33

Bolloré, Singapur, Malaysia, PlugSurfing, Aalen, Hannover.

Lade-Offensive in Frankreich: Bolloré hat Pläne zur Errichtung von landesweit 16.000 Ladepunkten vorgestellt, für die in den nächsten vier Jahren 150 Mio Euro investiert werden sollen.
weiterlesen auf electrive.net >>

E-Carsharing in Singapur: Die behördenübergreifende Arbeitsgruppe Electro-Mobility Singapore (EMS) will ein Carsharing-Pilotprojekt mit 1.000 Elektroautos samt zugehöriger Ladeinfrastruktur aus dem Boden stampfen. Hierfür ist man derzeit auf der Suche nach geeigneten Geschäftsmodellen.
todayonline.com, transport.asiaone.com

Malaysia legt nach: Der südostasiatische Staat investiert nächstes Jahr 3 Mio Ringgit (ca. 700.000 Euro) in 300 Ladestationen für die großen Städte. Derzeit gibt es landesweit nur 40 Ladepunkte, doch Malaysia hatte kürzlich verkündet, massiv in Ladeinfrastruktur investieren zu wollen (wir berichteten).
themalaysianreserve.com

PlugSurfing goes Luxemburg: Nutzer der App von PlugSurfing können dank einer neuen Kooperation mit Estonteco ab sofort auch auf 26 Ladepunkte in Luxemburg zugreifen und Ladevorgänge dort per RFID-Schlüsselanhänger bezahlen. Dies gilt inzwischen für mehr als 10.000 Ladepunkte in Europa.
plugsurfing.com

Kreditinstitut unter Strom: Die VR-Bank Aalen stellt ihren Fuhrpark im Rahmen des BaWü-geförderten Projekts „Greenostalb“ teilweise auf Elektrofahrzeuge um und hat jetzt die ersten drei in Betrieb genommen. Zudem will die Bank auf ihrem Gelände eine Schnellladestation errichten.
schwaebische.de

Drei E-Busse für Hannover: Der polnische Hersteller Solaris liefert die ersten drei 12-Meter-Busse vom Typ Urbino an die üstra in Hannover. Diese sollen ab Anfang 2016 auf den Linien 100 und 200 getestet und an den Endhaltepunkten der Linien schnellgeladen werden.
uestra.de, hannover.de

– ANZEIGE –



21.10.2014 - 07:56

E-Wald, Bad Neustadt, Aalen, Walther-Werke, Malaysia.

Aussie-Schnelllader für E-Wald: Der australische Ladeinfrastruktur-Anbieter Tritium hat einen Deal mit E-Wald geschlossen. Das Modellprojekt wird als erster Kunde in Europa an seinen Standorten den „Veefil Electric Vehicle Fast Charger“ einsetzen, der sowohl CCS als auch CHAdeMO unterstützt.
electriccarsreport.com, reneweconomy.com.au

Letzte Förderung für Bad Neustadt: Das Technologie-Zentrum der Modellstadt Bad Neustadt wird für sein elftes und letztes Projekt mit 1,2 Mio gefördert. „Neemo“ soll ein Konzept und die Technik für die optimale Nutzung regenerativer Energieerzeuger und Speicher zum Laden von E-Autos entwickeln.
mainpost.de, br.de

— Textanzeige —
MENNEKES_eCarTecSonne inklusive! Die neuen AMTRON® Wallboxen können über das Heimnetzwerk mit einem Home Energy Management System z.B. zur Steuerung des Eigenverbrauchs einer Photovoltaikanlage verbunden werden. Die Bedienung erfolgt dank der Mennekes Charge App bequem vom Smartphone oder Tablet aus. Besuchen Sie uns auf der eCarTec vom 21. bis 23. Oktober in München! www.mennekes.de

Neue Ladepunkte in Aalen: Die Stadtwerke Aalen haben in zwei Parkhäusern und einer Tiefgarage insgesamt 16 Ladesäulen errichtet. Sie können ab sofort ohne Anmeldung genutzt werden.
schwaebische.de

Lade-Würfel für Elektroräder: Die Walther-Werke präsentieren auf der heute beginnenden eCarTec ihre E-Bike-Ladelösung CUBE 400, die sich z.B. für Kommunen, Hoteliers und Fahrradhändler eignen soll. Die „Cubes“ lassen sich übereinander stapeln und beinhalten eine Schuko-Steckdose sowie Stauraum, der etwa für das Ladegerät, den Rucksack oder den Fahrradhelm genutzt werden kann.
konzept-pr.de

Neuer Markt für BYD: Im Rahmen der IGEM 2014 in Kuala Lumpur wurde der erste E-Bus Malaysias vorgestellt. Er kommt – wie könnte es anders sein – von BYD aus China und hat in Malaysia schon erste Abnehmer gefunden. Panorama Melaka hat 40 und Sunway BRT 15 Exemplare des BYD K9 bestellt.
paultan.org

18.09.2014 - 08:08

Warschau, Berlin, Aalen, ePlanB, Sankt Veit, Calw.

E-Carsharing-Pläne in Polen: Warschau will zum Jahresende eine Ausschreibung für ein Carsharing-System starten, bei dem mindestens 300 Elektro- und/oder Hybrid-Fahrzeuge zum Einsatz kommen sollen. Daimler und Fiat haben offenbar bereits Interesse bekundet. In Breslau soll derweil im nächsten Jahr „GoGet“ Autos zur Kurzzeitmiete anbieten. Ob elektrisch oder nicht, ist noch nicht bekannt.
thenews.pl

Neue Verleihstation in Berlin: Gemeinsam mit mehreren privaten Partnern hat die eMO Berlin vorgestern am NH-Hotel an der Friedrichstraße eine „eMobility Lounge“ eröffnet. An dem zentralen Ort können Interessierte ab sofort u.a. E-Roller, E-Bikes, Segways und auch E-TukTuks ausleihen. Außerdem wird über die Elektromobilität im Schaufenster Berlin-Brandenburg informiert.
morgenpost.de

E-CarSharing in Aalen: Die Stadtwerke Aalen wollen drei CarSharing-Stationen errichten, an denen je zwei E-Autos von Flinkster bereitstehen werden. Schon ab Ende Oktober sollen sie genutzt werden können. Zudem planen die Stadtwerke, die Zahl ihrer Ladestationen auf 18 zu erhöhen.
schwaebische.de

Elektro-Pendler im Allgäu: In Buchloe im Ostallgäu ist gestern der Startschuss für das auf drei Jahre angelegte Forschungsprojekt „ePlanB“ gefallen. 14 Pendler bekommen zunächst für ein halbes Jahr Elektroautos zur Verfügung gestellt und können diese am Bahnhof mit Ökostrom aufladen.
br.de, all-in.de

E-Autos nach Bedarf: Die Stadt Sankt Veit an der Glan in Kärnten hat ein interessantes E-CarSharing-Konzept vorgestellt. Wenn mindestens zwölf Personen in einem Siedlungsgebiet mitmachen, wird dort eine Ladestation errichtet und ein Renault Zoe sowie ein Parkplatz zur Verfügung gestellt.
kleinezeitung.at

Stromer-Förderung in Calw: Die Energie Calw legt ein Förderprogramm namens „ENCWelektromobil“ auf. Wer Kunde des Energieversorgers ist und in einem Partner-Autohaus ein Elektroauto kauft, erhält dafür einen Zuschuss in Höhe von 2.000 Euro.
schwarzwaelder-bote.de

– Stellenanzeige –
Hubject-Logo200Hubject sucht ab sofort einen Manager Sales Europe (m/w) in Berlin: Sie übernehmen eigenständig Länder-Accounts, entwickeln Vertriebsstrategien und übernehmen Projektaufgaben, die sich von der Planung, Vorbereitung und Koordination von Kundenveranstaltungen erstrecken. Auf Sie wartet ein modernes Unternehmen mit einem tollen Team und ehrgeizigen Zielen.
Alle Infos hier: www.hubject.com

24.12.2013 - 09:15

Aalen, Hannover, Braunschweig, Schottland.

Ökostrom-Kompetenz: Aalen will eine Vorreiterrolle im Bereich der mit Ökostrom betriebenen Elektroautos einnehmen. Ein nun vorgestelltes Kompetenzzentrum soll Geschäftsmodelle für eine praxisorientierte Verknüpfung von Ökostrom und Mobilität entwickeln.
htw-aalen.de

E-Carsharing in Hannover: Kunden des Anbieters Stadtmobil können in der niedersächsischen Landeshauptstadt bald wahlweise auch elektrisch fahren. Laut der „Hannoverschen Allgemeinen“ sollen ab Ende Januar mehrere Nissan Leaf zur Verfügung stehen. Das kann VW nicht wirklich gefallen.
haz.de

– Stellenanzeige –
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO sucht Projektmanager Marketing (m/w): Sie haben Erfahrung im Projektmanagement, hohe Serviceorientierung, sowie gutes Selbst- und Zeitmanagement? Dann unterstützen Sie die Leitung und das Team der eMO bei der Umsetzung des internationalen Schaufensters der Elektromobilität Berlin-Brandenburg. Mehr Infos hier: www.emo-berlin.de (PDF)

Ladestationen ohne Busse: Der Start des Braunschweiger Projekts zur Induktivladung von E-Bussen wurde verschoben. Der erste Bus sollte eigentlich im Dezember Fahrt aufnehmen, wird nun aber voraussichtlich erst im Februar eingesetzt, da sich angeblich das Zulassungsverfahren verzögert.
braunschweiger-zeitung.de

Mehr schottische Schnelllader: Über 10 Mio Pfund hat die schottische Regierung in den vergangenen zwei Jahren in Elektroautos und Ladeinfrastruktur investiert. Verkehrsminister Keith Brown will auch in Zukunft nicht geizen und mindestens alle 35 Meilen eine Schnellladesäule verfügbar machen.
thegreencarwebsite.co.uk

– ANZEIGE –



Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/13/structur-e-forschungsprojekt-fuer-schnelleres-laden/
13.08.2019 11:22