Schlagwort: DFKI

29.01.2020 - 16:49

Stadtwerke Saarlouis testen Reservierung von Ladesäulen

Seit zwei Jahren erproben die Stadtwerke Saarlouis gemeinsam mit ihren Projektpartnern eine Reservierungsplattform für Ladestationen im Rahmen des Projekts charge4c aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität”. Kürzlich wurden erste Ergebnisse präsentiert.

Weiterlesen
11.04.2018 - 09:08

SADA auf der Hannover Messe 2018

Auf der Hannover Messe auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Halle 2, Stand C28) wird das Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität III“ in diesem Jahr durch das Projekt SADA mit dem „EO Smart Connecting Car“ vom DFKI vertreten sein. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Zeiss eMobility Solutions

26.10.2017 - 13:58

SADA: Kurzvorstellung des IKT EM III-Projekts

Im Förderprojekt SADA (Smart Adaptive Data Aggregation) entwickeln Partner aus Wirtschaft und Forschung im Rahmen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität III“ gemeinsam eine IKT-basierte Lösung, welche die im Auto erhobenen Daten modular und flexibel mit den Daten der städtischen Sensorinfrastruktur verknüpft. Auf diese Weise können neue Anwendungsideen schnell umgesetzt werden. 

Weiterlesen
11.05.2015 - 08:05

DFKI, Solmove, VisIC Technologies, Litarion & Leclanché.

Flexibler Mikro-Stromer: Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz zeigt einen neuen Prototyp seines erstmals 2012 vorgestellten und vom BMVI geförderten faltbaren E-Autos „EO smart connecting car“, das autonom fahren, auf der Stelle wenden und seitlich einparken kann. Es wird von vier Radnabenmotoren angetrieben und soll auch automatisch an Ladesäulen andocken können.
cnn.com, robotik.dfki-bremen.de

Eine Strom erzeugende Solarstraße hat das bayerische Startup Solmove entwickelt. Die Vision: Würden alle geeigneten Flächen in Deutschland genutzt, ließen sich bis zu 20 Mio E-Autos während der Fahrt über Induktionsschleifen mit Solarstrom versorgen. Für die Weiterentwicklung der Technik sind bereits zwei Fraunhofer-Institute, die RWTH Aachen, die Bundesanstalt für Straßenwesen und das FZ Jülich an Bord. Zudem sucht Solmove nach Investoren für die Kommerzialisierung der Technik.
green.wiwo.de

— Stellenanzeige —
Bombardier Transportation GmbH - Account Manager Automotive (m/w)Das PRIMOVE-System von Bombardier ist eine bahnbrechende Technologie, die das drahtlose Aufladen elektrischer Fahrzeuge ermöglicht. Basierend auf automatischer induktiver Energieübertragung befreit das PRIMOVE-System Elektrofahrzeuge aller Art von den Beschränkungen durch Kabel, Drähte und Stecker – für eine E-Mobility, die flexibler und bequemer als je zuvor ist. Wir suchen für unseren Standort Mannheim ab sofort einen Account Manager (m/w). Alle Infos hier!

Selbstsperrender GaN-Transistor: Die israelische Firma VisIC Technologies bringt ihren ersten selbstsperrenden GaN-Leistungsschalter auf den Markt. Der „All-Switch“ bietet eine Sperrspannung von 650 Volt und eignet sich u.a. für den Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen.
compoundsemiconductor.net, semiconductor-today.com

Li-Ion-Bündnis: Die erst kürzlich von Electrovaya übernommene ehemalige Evonik-Tochter Litarion kooperiert mit dem Schweizer Batteriehersteller Leclanché. Die Firmen unterzeichneten jetzt eine Liefervereinbarung für die Herstellung und Vermarktung von Li-Ion-Akkus mit Elektroden von Litarion.
greencarcongress.com

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff Banner

02.08.2013 - 09:09

Knapp 16.000 E-Fahrzeuge in Deutschland.

In Deutschland gibt es aktuell 15.850 E-Fahrzeuge – stolze 78 Prozent mehr als noch 2012. Das verbreitet eine Studie des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). Dabei wurden nicht nur E-Autos und Plug-in-Hybride sondern auch Nutzfahrzeuge und Krafträder mitgezählt.
elektroniknet.de, bizzenergytoday.com, e-mobility-21.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/29/stadtwerke-saarlouis-testen-reservierung-von-ladesaeulen/
29.01.2020 16:52