Schlagwort: England

11.05.2021 - 11:01

Bristol Cars plant E-Auto-Comeback bis 2026

Die britische Automarke Bristol Cars plant mit einem neuen Investor, im Jahr 2025 einen elektrischen Viersitzer auf den Markt zu bringen. Zum 80-jährigen Jubiläum im Jahr 2026 will Investor Jason Wharton Bristol Cars zu einem „führenden britischen Elektrofahrzeugunternehmen“ machen.

Weiterlesen
08.05.2021 - 11:11

Johnson Matthey eröffnet neues Batterietechnologiezentrum in Oxford

Der britische Chemiekonzern Johnson Matthey hat nahe der englischen Stadt Oxford ein „Battery Technology Centre“ eröffnet, welches eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Batteriematerialien der Zukunft spielen soll. Das neue Batterietechnologiezentrum erweitert die bereits vorhandenen Batterietechnologie- und Testkapazitäten.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes ativo

15.03.2021 - 12:06

UK will 4.000 E-Busse fertigen und im Inland einsetzen

Die britische Regierung verspricht als Teil einer umfassenden Neustrukturierung des öffentlichen Buslinienverkehrs 4.000 neue in Großbritannien gebaute Batterie- und Wasserstoffbusse. Durch sie sollen Städte und Regionen in ganz England den Übergang zu emissionsfreien Bussen schaffen.

Weiterlesen
24.07.2020 - 16:58

EAV zeigt zweites Lieferfahrzeug mit Pedelec-Antrieb

Das englische Startup EAV (Electric Assisted Vehicles), das im vergangenen Jahr mit dem EAVan ein überdachtes, vierrädriges Lieferfahrzeug mit Pedelec-Antrieb vorgestellt hatte, präsentiert nun sein zweites Modell: den 2Cubed mit einem auf zwei Kubikmeter erhöhten Ladevolumen.

Weiterlesen
28.10.2019 - 14:34

Lidl plant 300 Schnelllader in Großbritannien

Lidl hat angekündigt, in den nächsten drei Jahren an über 300 Filialen in Großbritannien Schnelllader zu installieren. Neue Niederlassungen sollen nur noch mit Ladestationen gebaut werden, aber auch bei bestehenden Märkten soll nachgerüstet werden.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

INSYS

17.10.2016 - 06:51

NEW, Stadtwerke Bochum, Bayern, Royal HaskoningDHV, England.

NEW elektrifiziert: Der Energieversorger NEW arbeitet an einem regionalen E-Mobilitätskonzept für die Region Niederrhein. Wesentliches Ziel ist der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur mit 30 Ladesäulen im Versorgungsgebiet. Zudem hat die NEW jeweils zwei Pedelecs plus Ladestation an neun Kommunen im Kreis Heinsberg übergeben.
stadt-und-werk.de, new.de (Ladesäulen), rp-online.de (Pedelecs)

Bei den Stadtwerken Bochum können Privat- und Geschäftskunden neuerdings Ladestationen für E-Autos pachten. Zur Wahl stehen sowohl Standladesäulen als auch Wandlader. Planung, Errichtung, Wartung und Instandhaltung der Ladestationen übernehmen die Stadtwerke gegen monatliche Gebühr.
stadt-und-werk.de, stadtwerke-bochum.de

Die 30. Autobahn-Schnellladestation Bayerns wurde nun an der Raststätte Aurach Süd an der A3 bei Herzogenaurach in Betrieb genommen. Die übrigen bayerischen Rastanlagen sollen bis Ende 2017 folgen. Bundesweit hat Tank und Rast bisher 50 Autobahn-Rasthöfe mit Schnellladern ausgestattet. Damit lädt das Heimat-Bundesland von Verkehrsminister Alexander Dobrindt munter vorneweg, während man einen Autobahn-Schnelllader zwischen Hamburg und Berlin noch immer vergeblich sucht.
stmi.bayern.de

Komplett-Elektrifizierung in Holland: Das niederländische Ingenieurbüro Royal HaskoningDHV hat 26 BMW i3 in Betrieb genommen, die bisher eingesetzte Verbrenner ersetzen. Bis zum Jahr 2020 will die Firma ihre gesamte Flotte von landesweit 625 geleasten Fahrzeugen durch reine E-Autos ablösen.
eco-business.com, royalhaskoningdhv.com

Ampel-Vorfahrt für E-Autos? Die Pläne der britischen Regierung für Umweltzonen in Birmingham, Leeds, Nottingham, Derby und Southampton sehen u.a. vor, dass E-Autos Busspuren mitbenutzen dürfen und auch Vorrang an Ampeln erhalten sollen. Wie letzteres umgesetzt werden soll – unklar.
theguardian.com, bbc.com

has to be_beENERGISED_var1_DE_v2

26.01.2016 - 07:57

England, Move About, RuhrautoE, Regensburg, Japan.

40 Mio Pfund für eMobility in England: London, Nottingham, Milton Keynes und Bristol haben sich erfolgreich als „Go Ultra Low Cities“ qualifiziert und können sich neben einigen anderen Städten und Regionen über Finanzspritzen für ihre E-Mobilitäts-Konzepte freuen. Auf der Agenda stehen u.a. neue Ladeinfrastruktur vom Schnell- bis zum Laternenladen, ein Electric Vehicle Experience Centre, kostenfreies Parken und die Mitbenutzung von Busspuren.
gov.uk, fleetnews.co.uk

Tagsüber ins Büro, nachts auf der Piste: Move About hat mit der Bremer Straßenbahn eine gemeinsame Carsharing-Station eröffnet. Die E-Autos dienen in der Woche tagsüber als Firmenfahrzeuge und stehen abends sowie am Wochenende für Privatkunden von Move About bereit.
weser-kurier.de

Mehr Flexibilität für RuhrautoE-Kunden: Das E-CarSharing bietet ab Sommer flexiblere Ausleih-Modelle für seine Elektroautos. Anders als bisher müssen die Wagen nicht mehr am Startpunkt abgegeben werden. Zudem sollen auch Privatleute E-Autos einen ganzen Monat lang mieten können. Neukunden können das Carsharing von RuhrautoE bis Ende Februar vier Stunden kostenlos testen.
derwesten.de, auto-presse.de

Rampini rollt durch Regensburg: Der italienische Hersteller Rampini erhält den Zuschlag für die Elektro-Busse in Regensburg. Ab Ende 2016 sollen zunächst zwei Exemplare in der Altstadt fahren, drei weitere folgen 2017.
wochenblatt.de

Japanisches Wasserstoff-Haus: Die japanische Präfektur Tottori plant zusammen mit Honda und weiteren Partnern ein Wasserstoff-Demonstrationsprojekt. Es umfasst ein Smart Home, eine PV-Anlage zur Wasserstoff-Erzeugung, eine Wasserstoff-Tankstelle und einen Honda Clarity FCV.
greencarcongress.com

20.11.2014 - 09:16

U-Turn auf der Autobahn.

Der Fahrer eines 40-Tonners wurde in England bei einer waghalsigen Aktion erwischt. Er fuhr in falscher Richtung auf eine Zufahrtsstraße und legte anschließend kurzerhand ein 180-Grad-Wendemanöver auf der Autobahn hin. Sein Pech: Die Polizeikamera hat alles dokumentiert.
youtube.com via fleetnews.co.uk

10.10.2014 - 08:06

Lukrative Geschäftsidee.

Weil im Süden Englands eine wichtige Verbindungsstraße wegen eines Erdrutsches für Monate gesperrt ist, baute ein findiger Unternehmer eine Alternativroute über sein Privatgrundstück und kassiert nun Maut von Pendlern, die sich damit einen 23 Kilometer langen Umweg sparen. 250.000 Euro hat der Mann damit schon eingenommen. Bitte nicht dem Dobrindt stecken!!!
focus.de

25.04.2014 - 08:06

VLOTTE, Berlin, Wien, England, Niederlande.

Neuer Anlauf in Österreich: Das Elektromobilitäts-Programm VLOTTE in Vorarlberg will neu durchstarten. Bis zum Jahresende soll das Netz an Ladestationen im Bundesland auf 140 anwachsen. Mit attraktiven Angeboten sollen obendrein 100 neue Elektroautos auf die Straßen gebracht werden.
vorarlberg.orf.at (mit Video)

Shop & Charge: Der holländische Ladeinfrastruktur- und Servicedienstleister The New Motion startet jetzt in Berlin durch und hat an drei von ECE betriebenen Einkaufszentren Ladesäulen installiert, weitere sollen folgen. Die Ladekarte kann bei TNM derzeit kostenlos bestellt werden.
emobileticker.de, emobilitaetonline.de

Induktivladung für E-Bikes: In Wien wurde jetzt eine Ladestation eingeweiht, an der zwei E-Bike-Akkus sowohl „konventionell“ als auch induktiv über einen eigenen Fahrradständer geladen werden können. Die Station ist dank Solarpanel zudem komplett energieautark.
leisure.at

Erste Hilfe bei Strom-Not: Der britische Pannendienst RAC bietet künftig einen mobilen Ladeservice für Elektroautos an. Das 5-kW-Ladesystem kommt per VW-Transporter und soll in unter einer halben Stunde immerhin Strom für 25 Kilometer Reichweite liefern. Der Service wird in Birmingham starten.
thegreencarwebsite.co.uk

Neue Busse in Wien: Bis 2016 wollen die Wiener Linien die Hälfte ihrer Busflotte erneuern (wir berichteten). Neben 12 rein elektrischen Bussen setzen die Betreiber auch auf den Doppelantrieb: Sechs Hybridbusse von Volvo werden in den nächsten zwei Wochen auf der Linie 4A in Betrieb gehen.
heute.at, diepresse.com

Holländische Lade-Kooperation: LeasePlan hat mit der Metropolitan Region Amsterdam Electric (MRA-E) die Errichtung neuer Ladestationen in Flevoland, Nordholland und Utrecht vereinbart. Sie sollen in der Nähe der Kunden von LeasePlan aufgebaut werden, aber auch öffentlich zugänglich sein.
e-mobility-nsr.eu

22.04.2014 - 08:17

Siemens/BAIC, VDMA, Mercedes, England.

Siemens plant E-Antriebe mit BAIC: Das neue Gemeinschaftsunternehmen „Beijing Siemens Automotive E-Drive System Co. Ltd“ soll Motoren und Umrichter für Elektro- und Hybridfahrzeuge produzieren. Eine Kleinserienfertigung ist noch für dieses Jahr angekündigt, eine Produktionsstätte für die Großserie mit einer Kapazität von jährlich mehr als 100.000 Antriebssystemen für 2015.
automobilwoche.de, siemens.com

Universal-Batterie: Mehr als 30 Unternehmen und Forschungsinstitute wollen im Forschungsprojekt „Modulares Multi-Use Batteriesystem“ unter Leitung des VDMA einen industriellen Standard für universell einsetzbare Hochleistungsbatterien definieren. Energybus e.V. wird hierzu seine Kommunikationsschnittstelle zur Verfügung stellen.
vdma.org, radmarkt.de

— Textanzeige —
World Collaborative Mobility Congress, Kongress, wocomoco2. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“ – der Weltkongress zum Thema kollaborative Mobilität, findet am 7. und 8. Mai 2014 in Bern zum zweiten Mal statt. Als Plattform bietet der Kongress ein vielschichtiges Programm mit über 30 Redebeiträgen von hochkarätigen ReferentInnen, einem Publikumsworkshop, Pecha Kucha Sessions und zahlreichen Networking-Möglichkeiten. Jetzt anmelden!
www.wocomoco.ch

Rekuperation optimal nutzen: Mercedes hat ein intelligentes Energiemanagement für Hybridfahrzeuge entwickelt, das den Straßenverlauf vorausschauend berücksichtigt. Das System „Intelligent Hybrid“ kommt bereits in der aktuellen S-Klasse und in der neuen C-Klasse zum Einsatz.
auto-medienportal.net, hybridcars.com

Kabelloser Vorstoß: Die britische Highways Agency will eine englische Autobahn mit Induktionsspulen in der Fahrbahn ausrüsten, um das Laden von Elektroautos während der Fahrt zu testen. Wann und wo die „Strom-Autobahn“ entstehen soll, ist allerdings noch nicht bekannt.
eandt.theiet.org, electric-vehiclenews.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Gründonnerstag war unser eMobility-Buzz mit der März-Auswertung.
electrive.net

31.01.2014 - 09:15

Spaßvögel.

Wer in England in einem Auto mit „L“-Schild unterwegs ist, darf dieses nur in Begleitung eines erfahrenen Führerscheininhabers bewegen. Den hatte eine 55-Jährige aber nicht an Bord, als sie die Polizei anhielt – dafür aber einen Papagei. Die Beamten nahmen’s mit Humor und verkündeten auch via Twitter, warum Vögel die Regeln zum begleiteten Fahren nicht erfüllen. Schönes Wochenende!
sueddeutsche.de, welt.de

08.01.2014 - 09:10

Saarland, San Remo, Antwerpen, England, Russland.

E-Velo Saarland: Die Zahl der ausgeliehenen Pedelecs im Saarland ist rückläufig. Als Grund wird vermutet, dass immer mehr Leute mit eigenen E-Bikes unterwegs sind. Das Projekt E-Velo Saarland will deshalb verstärkt Lademöglichkeiten anstelle von Verleihstationen errichten.
saarbruecker-zeitung.de

Neue H2-Busse in Italien und Belgien: In San Remo werden ab Februar fünf Brennstoffzellenbusse getestet – ebenso wie in Antwerpen, wo der Wasserstoff zum Betrieb der fünf Busse als Nebenprodukt der Produktion im Chemiekonzern Solvay abfällt.
oekonews.at

— Textanzeige —
Neue_Wallboxen_Stecksysteme_MENNEKESErfahrung in Form gebracht – die neuen MENNEKES Wallboxen. Flexibilität: Unterschiedliche Steckvorrichtungen. Mit oder ohne integrierte Schutzeinrichtungen. Vollendete Details: Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter einfach per Tastendruck wiedereinschalten. Auch der FI-Test kann von außen erfolgen. Motivation: So wenig Energie braucht mein Auto! Optional integrierbarer Zähler, bequem von außen ab- oder sogar digital auslesbar. www.MeineLadestation.de

Vorbildliche UK-Politiker: Das Kabinett von Premierminister David Cameron will in Sachen E-Mobilität mit gutem Beispiel vorangehen und Dienstfahrten künftig in Elektroautos statt in herkömmlichen Limousinen absolvieren. Erste Tests sollen schon im März starten.
standard.co.uk, thegreencarwebsite.co.uk

Erleichterter Import: Russland, Kasachstan und Weißrussland wollen vom 1. Februar 2014 an bis Ende 2015 bei reinen Elektroautos auf Einfuhrzölle (immerhin 19%) verzichten. Es wird geschätzt, dass sich durch diese Maßnahme die Zahl der importierten E-Autos mindestens verzehnfachen lässt.
ev.com

02.10.2013 - 08:09

Panamera-Werbung, E-Praxiserfahrungen, Radio-Tipp.

Video-Tipp: Porsche startet die Werbekampagne für den Panamera S E-Hybrid mit einem sehenswerten TV-Spot. In dem tritt der Wagen gegen den Strom „höchstpersönlich“ zum Wettrennen an.
youtube.com (Spot), auto-medienportal.net (Infos)

Klick-Tipp: Die „Ultra Low Carbon Vehicle“-Studie in England, bei der insgesamt 349 Fahrer zwei Jahre lang E-Autos im Alltag getestet haben, hat eindrucksvoll untermauert, dass Praxiserfahrungen die halbe Miete sind. Im wahrsten Sinne: Die Hälfte der Teilnehmer will jetzt auf Stromer umsteigen.
thegreencarwebsite.co.uk

Termine der kommenden Woche: Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik (07.-09. Oktober, Aachen) ++ ruhrmobil-E Oktober-Netzwerksitzung (07. Oktober, Essen) ++ Mobilität der Zukunft (09.-12. Oktober, München) ++ EL-MOTION 2013 (09./10. Oktober, Wien) ++ Semiar: Verantwortliche Elektrofachkraft für HV-Systeme von Fahrzeugen (10./11. Oktober, Essen) ++ Seminar: Batterien, Akkus und Brennstoffzellen-Entwicklungen (10./11. Oktober, München).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

Radio-Tipp: Der Deutschlandfunk erörtert heute ab 10:10 Uhr in der Sendung „Länderzeit“ mit mehreren Gesprächspartnern die Frage: „Welchen Weg geht die Elektromobilität?“
dradio.de

Hinweis in eigener Sache: Am Freitag (04. Oktober) gönnen wir Ihnen und uns einen freien Brückentag. Die nächste Ausgabe von „electrive today“ erscheint am kommenden Montag (07. Oktober). Heute sind wir übrigens auf der „World of Energy Solutions“ in Stuttgart zu Gast. Sie finden uns in Halle C2 am Stand F33. Wir wünschen Ihnen ein einheitsbewusstes und erholsames Wochenende!

02.09.2013 - 08:15

Berlin, Genf, Münster, England, San Francisco.

E-Trikes für Berliner Post: Elektrisch betriebene Dreiräder erfreuen sich bei deutschen Briefzustellern immer größerer Beliebtheit. Bundesweit sind bereits 1.500 Exemplare im Einsatz. Bis September kommen weitere 100 E-Trikes in der Hauptstadt hinzu.
morgenpost.de

Privileg für Genfer Elektroautos? Der Genfer FDP-Politiker Cyril Aellen hat einen Gesetzentwurf eingereicht, wonach Fahrer von Elektroautos öffentliche Parkplätze der Stadt kostenlos nutzen dürfen. Sollte der Grosse Rat zustimmen, wären die Gratis-Parkplätze eine Schweizer Premiere.
blick.ch

Pendler-Angebot in Münster: Der Regionalverkehr Münsterland und die Radstation Münster bieten ÖPNV-Fahrgästen neuerdings zehn Pedelecs für die kostenlose Fahrt von der Bushaltestelle zum Arbeitsplatz an. Zunächst wird die Resonanz getestet, danach über die Fortsetzung entschieden.
wn.de, borkenerzeitung.de

UK-Förderung vergeben: Das britische Verkehrsministerium hat bekannt gegeben, wer sich über die fünf Mio Pfund für die Anschaffung sauberer Busse freuen kann. U.a. werden Southampton, Greater Manchester, Leicester und Newcastle mit Beträgen zwischen 36.000 und 999.957 Pfund unterstützt.
thegreencarwebsite.co.uk

E-Bikes als CarSharing-Alternative: San Francisco und Berkeley haben 1,5 Mio Dollar für ein gemeinsames Pedelec-Sharing in die Hand genommen. In dem Pilotprojekt sollen 90 E-Bikes an 25 Orten zu Preisen etwa auf halbem Niveau der CarSharing-Konkurrenz zur Miete angeboten werden.
emobilitaetonline.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/12/gordon-murray-plant-e-plattform-fuer-klein-und-lieferwagen/
12.05.2021 09:58