Schlagwort: Transport & Environment

14.04.2021 - 12:17

ACEA und T&E fordern 11.000 Lkw-Ladepunkte bis 2025

11.000 Ladepunkte für Elektro-Lkw in der EU bis zum Jahr 2025 und 42.000 solcher Ladepunkte bis 2030 – das fordert der europäische Herstellerverband ACEA nun in einem Schreiben an die EU-Kommission, das er gemeinsam mit Transport & Environment (T&E) verfasst hat.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ODU

01.03.2021 - 15:34

E-Lkw in der Logistik: T&E analysiert Feldtest bei Rewe

In einer Machbarkeitsstudie namens „ZeroEmissionDeliveries – Berlin“ prüft der europäische Umweltverband Transport & Environment (T&E) aktuell am realen Beispiel der Rewe Group, unter welchen Bedingungen im regionalen Lieferverkehr Elektro-Nutzfahrzeuge eingesetzt werden können.

Weiterlesen
23.11.2020 - 16:17

PHEV: Auch T&E identifiziert höheren Realverbrauch

Eine neue Analyse zu den realen CO2-Emissionen von Plug-in-Hybriden liegt auf dem Tisch. Der Umweltdachverband Transport & Environment (T&E) hat die drei PHEV-Varianten des BMW X5, Volvo XC60 und Mitsubishi Outlander untersuchen lassen. Das Fazit: Die realen Emissionen liegen weit ab von den versprochenen Werten. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

07.09.2017 - 10:13

Mangels Werbung und Auswahl sind E-Autos Ladenhüter

Während meist die hohen Preise und die mangelhaft ausgebaute Ladeinfrastruktur für schleppende Elektroauto-Verkäufe verantwortlich gemacht werden, watscht Transport & Environment nun auch die Hersteller selbst als Bremser ab: Es gebe viel zu wenig Auswahl an E-Modellen, die zudem oft noch nicht einmal verfügbar seien. Zudem würden die erhältlichen Stromer kaum beworben, so die Kritik der NGO mit Verkehrsschwerpunkt.
euractiv.detransportenvironment.org (PDF)

10.09.2013 - 07:50

Fraunhofer IPA, Qualcomm, Transport & Environment, LG Chem.

Fraunhofer IPA startet AFKAR: Das Projekt soll erforschen, wie Elektro-Fahrzeuge kurze Strecken und den Weg zur Ladestation mittels geeigneter Sensoren autonom zurücklegen können. Dabei soll u.a. ein dynamisches Modell entwickelt werden, das die Umgebungssituation permanent erfasst.
idw-online.de

Qualcomm fördert Formel E: Als neuer Technologie-Partner liefert Qualcomm induktive Ladesysteme. Zum Start der ersten Rennserie 2014/15 steuern die Amerikaner ihr Halo Wireless Electric Vehicle Charging (WEVC) für die Sicherheitsfahrzeuge am Streckenrand bei.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

— Textanzeige —
Outlander-PHEV-AnzeigeDeutschlandpremiere des Outlander PHEV. Erleben Sie das Beste aus drei Welten: Plug-in Hybrid Elektro-SUV mit Allradantrieb. Hervorragende Umwelteigenschaften und große Alltagstauglichkeit zeichnen den neuen Mitsubishi Outlander PHEV aus. Erleben Sie die einzigartige Antriebsarchitektur auf der IAA in Halle 3.1, Stand D04. www.mitsubishi-motors.de

CO2-Werte zu schaffen: Zumindest für 2015 sei der Grenzwert von 130 g/km bezogen auf alle Hersteller schon heute fast erreicht, so eine Studie von Transport & Environment. Bei der Betrachtung einzelner Hersteller liegen Volvo, Toyota und Daimler vorne, ausgerechnet BMW hinkt hinterher.
heise.de

Volt-Akku-Fabrik geschlossen: Die US-amerikanische Environmental Protection Agency (EPA) hat das erst vor einem Monat eröffnete Werk von LG Chem in Michigan für sechs Wochen geschlossen. Grund ist die Verwendung einer Chemikalie, die angeblich nicht ordentlich registriert wurde.
green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Vergleich zwischen VW-Baukasten-Strategie und Projekt “i” von BMW durch Tom Grünweg – inklusive lobender Worte von Ferdinand Dudenhöffer.
spiegel.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/15/emobility-update-weltpremiere-audi-q4-e-tron-aus-fuer-plug-in-hybride-huawei-lkw-ladenetz-enbw/
15.04.2021 13:57