VW-FAW, Renault, Tesla, Opel, Hyundai, McLaren.


VW-FAW produziert CrossBlue: Laut Zhang Pijie, General Manager des Joint Ventures, wird das SUV nicht nur in den USA, sondern ab 2017 auch in China gebaut – von VW-FAW. Allerdings wird es der Hybridantrieb aus der kürzlich vorgestellten Studie wohl nicht in die Serienproduktion schaffen.
carnewschina.com, automobil-produktion.de

Geheimnisvolles Renault-Konzept: Für ihren Auftritt auf der Auto Expo Anfang Februar in Indien haben die Franzosen die Weltpremiere eines Concept Cars angekündigt. Details dazu sind bis dato noch nicht bekannt, doch ein Plug-in-Hybrid wäre nach den letzten Verlautbarungen zumindest denkbar.
indianautosblog.com (Auto Expo), autoexpress.co.uk (Plug-in-Hybrid)

China-Tesla wird richtig teuer: Wie ein chinesisches Autoportal berichtet, wird das Model S im Reich der Mitte 1,2 Mio Yuan (umgerechnet ca. 146.000 Euro) kosten. Die hohe Preisaufschlag soll teilweise mit hohen Importsteuern zu tun haben, aber auch mit dem Drang, mehr Geld zu verdienen.
carnewschina.com

Park-Inn-Elektroauto-Banner

Geniale „Mogelpackung“: Die Entscheidung, den Opel Ampera als E-Auto mit Range Extender zu positionieren, findet Guido Gluschitsch rückblickend falsch. Design, Sportlichkeit, E-Reichweite und Komfort – alles super. Doch der Ampera hätte als Plug-in-Hybrid formuliert werden müssen.
derstandard.at

Bedingte Serienreife: Technisch bringt der Hyundai ix35 Fuel Cell alles für einen Markterfolg mit, findet Alexander Bloch. Das Problem bleibe die Tankstellen-Infrastruktur – nicht nur die Anzahl, sondern auch, dass sie nur „sporadisch“ funktioniere, wie Bloch am Stuttgarter Flughafen feststellen musste.
auto-motor-und-sport.de

McLaren P1 im Fahrbericht: Thomas Geiger hatte die Ehre, einige Runden mit der britischen Hybrid-„Karbonflunder“ zu drehen. Bei der Beschleunigung im E-Modus verging ihm „Hören und Sehen“ und als sich der Verbrenner zuschaltete, kam er sich vor wie „Major Tom und auf einmal völlig losgelöst“.
autobild.de

Schlagwörter: , , , , ,