Schlagwort:

16.07.2018 - 16:14

China: Changan, Dongfeng & FAW gründen Mitfahrdienst

Die chinesischen Hersteller Changan, Dongfeng und FAW haben den Fahrdienstvermittler T3 Mobile Travel Services gegründet, um Didi Chuxing Konkurrenz zu machen. Im Dezember hatte das Trio bereits eine strategische Allianz u.a. für elektrifizierte Fahrzeuge beschlossen.

Weiterlesen
10.07.2018 - 10:39

Flankiert von JAC-VW wagt Seat den Marktstart in China

Seat schließt sich dem China-Joint-Venture JAC-Volkswagen an und soll voraussichtlich ab 2021 Zugang zum chinesischen Markt bekommen. Geplant sind bis dahin u.a. der Bau eines gemeinsamen F&E-Zentrums und die Entwicklung einer neuen Plattform für E-Fahrzeuge.

Weiterlesen




11.06.2018 - 12:15

Chinesischer Batteriehersteller CATL investiert in Byton

Das Elektroauto-Start-up Byton vermeldet nun den Abschluss der bereits angekündigten 500 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde. Zu den Investoren gehört nicht nur Chinas staatlicher Autohersteller FAW, sondern auch der Batteriezellen-Senkrechtstarter CATL. 

Weiterlesen
29.05.2018 - 11:38

FAW-Volkswagen eröffnet drei neue Werke in China

Der Volkswagen-Konzern eröffnet mit seinem chinesischen Partner FAW insgesamt drei neue Fabriken, um die Produktion von Elektroautos und SUVs in China zu steigern. Die erste neue Produktionsstätte in Quingdao ist gestern eingeweiht worden. Die anderen beiden Werke in Foshan und Tianjin sollen im Juni und August folgen. 

Weiterlesen




09.03.2018 - 11:59

VW setzt mit FAW & SAIC auf MEB-Plattform in China

VW will die MEB-Plattform ab dem Jahr 2020 mit seinen Joint-Venture-Partnern FAW und SAIC auf dem chinesischen Markt einführen. Das berichtet „Gasgoo“ unter Berufung auf Christian Senger, den Baureihenleiter für Elektro-Fahrzeuge.

Weiterlesen
07.03.2018 - 12:30

Audi und FAW planen vier elektrische China-Modelle

Audi hat sich mit seinem chinesischen Joint-Venture-Partner FAW auf die Gründung zweier neuer Gesellschaften für Vertrieb sowie Mobilitätsdienstleistungen und digitale Services verständigt. Beide sollen Ende 2018 den Betrieb aufnehmen. 

Weiterlesen
07.02.2018 - 12:23

Uber-Rivale Didi Chuxing plant großen Carsharing-Wurf

Der chinesische Fahrdienstvermittler Didi Chuxing baut eine E-Carsharing-Plattform auf und kooperiert dabei mit nicht weniger als zwölf Autoherstellern – konkret: BAIC BJEV, BYD, Changan, Chery, Dongfeng, FAW, Geely, Hawtai, JAC, Kia, Renault-Nissan-Mitsubishi und Zotye.

Weiterlesen
11.12.2017 - 12:08

FAW Jiefang baut Elektro-Trucks in China

Der chinesische Lkw-Hersteller FAW Jiefang Automotive hat sein erstes Werk für die Produktion von elektrisch angetriebenen Lkw eröffnet. In der neuen Fabrik in Qingdao sollen jährlich 50.000 E-Trucks gefertigt werden. 

Weiterlesen
05.12.2017 - 22:33

China-Allianz zwischen FAW, Dongfeng und Changan

Mit FAW, Dongfeng und Changan haben drei der größten chinesischen Autobauer eine strategische Allianz u.a. für elektrifizierte Fahrzeuge beschlossen. So wollen die Hersteller gemeinsam Fahrzeug-Plattformen und Antriebsstränge entwickeln.

Weiterlesen
16.11.2017 - 17:07

Volkswagen bläst zur Elektro-Offensive in China

Zehn Milliarden Euro will der Volkswagen-Konzern bis 2025 zusammen mit seinen Partnern in die Elektro-Offensive in China investieren. Das kündigte China-Chef Jochem Heizmann jetzt im Rahmen der Automesse im südchinesischen Guangzhou an. 

Weiterlesen
15.07.2017 - 10:47

China-Produktion für Volkswagen e-Golf geplant

VW will seinen e-Golf ab dem kommenden Jahr auch in China fertigen und dabei auf Batteriezellen der chinesischen Firma Contemporary Amperex Technology (CATL) setzen, um in den Genuss der staatlichen Subventionen zu kommen. 

Weiterlesen
05.05.2014 - 08:59

FAW, BMW, Europäische Umweltagentur, Tesla, BYD.

FAW will elektrisch punkten: Der chinesische Hersteller und Partner von VW und Toyota will bis zum Ende des Jahrzehnts auf 15 Prozent Marktanteil bei E-Autos in China kommen und plant sechs neue Fahrzeug-Plattformen mit 16 neuen Modellen. Strategisch will FAW in den Städten mit dem größten Verkehrs- und Smogdruck aufschlagen. Auf der Auto China wurden bereits vier Modelle präsentiert.
greencarcongress.com, scmp.com, faw.com

US-Start für BMW i3: Am Freitag wurde der erste i3 an einen Kunden in den USA übergeben. Laut BMW stehen „hunderte“ i3 für die Auslieferung an US-Händler bereit. In Kalifornien gilt die 2.500-Dollar-Förderung sowohl für das rein elektrische Modell als auch für die Range-Extender-Version.
green.autoblog.com (US-Auslieferung), greencarreports.com (Kalifornien)

Lob und Tadel: Die Europäische Umweltagentur attestiert den Autoherstellern, bei den Klimazielen gut voranzukommen. Im Schnitt stoßen Neuwagen 127g CO2 aus – drei Gramm weniger als vorgegeben. Umweltorganisationen werfen den Herstellern dagegen vor, bei den Tests für die Werte zu tricksen.
automobil-produktion.de, spiegel.de

— Textanzeige —
SiemensElectromobility powered by Siemens: Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Elektro- und Hybridfahrzeugen auf der „Fahrzeugschau Elektromobilität“ in Bad Neustadt a.d.S. am 10. und 11. Mai auf dem Festplatz der Modellstadt für Elektromobilität. Besuchen Sie uns und machen Sie eine Fahrt mit einem Elektroauto.
www.siemens.de/electriccar

Auf Nummer sicher will Tesla offenbar bei der geplanten Batteriefabrik gehen. Wie Elon Musk gegenüber „Bloomberg“ sagte, planen die Kalifornier mit „mindestens zwei“ Gigafactory-Standorten, um auf mögliche Verzögerungen reagieren zu können und den Zeitplan nicht zu gefährden.
bloomberg.com

C Evolution am Start: Seit heute wird der E-Roller von BMW verkauft. Stephan Maderner nennt ihn nach seiner Fahrt einen „elektrisierenden Bahnbrecher“ und des Preises wegen den „Tesla der Zweiradbranche“. Auch Ralf Schütze findet die 15.000 Euro „atemberaubend“, aber immerhin spare der C Evolution pro 10.000 Kilometer gegenüber einem Benzin-Roller 600 Euro an Energiekosten ein.
bikeundbusiness.de (Maderner), handelsblatt.com (Schütze)

Neues von BYD: Der chinesische Hersteller hat mit der Produktion seiner E-Busse im neuen Werk im kalifornischen Lancaster begonnen. 200 Busse sollen dort jährlich vom Band rollen und die ersten ab August in Los Angeles zum Einsatz kommen. Zudem hat BYD drei E-Busse nach Taiwan geliefert.
autoblog.com (USA), automotive-business-review.com (Taiwan)

23.01.2014 - 09:16

VW-FAW, Renault, Tesla, Opel, Hyundai, McLaren.

VW-FAW produziert CrossBlue: Laut Zhang Pijie, General Manager des Joint Ventures, wird das SUV nicht nur in den USA, sondern ab 2017 auch in China gebaut – von VW-FAW. Allerdings wird es der Hybridantrieb aus der kürzlich vorgestellten Studie wohl nicht in die Serienproduktion schaffen.
carnewschina.com, automobil-produktion.de

Geheimnisvolles Renault-Konzept: Für ihren Auftritt auf der Auto Expo Anfang Februar in Indien haben die Franzosen die Weltpremiere eines Concept Cars angekündigt. Details dazu sind bis dato noch nicht bekannt, doch ein Plug-in-Hybrid wäre nach den letzten Verlautbarungen zumindest denkbar.
indianautosblog.com (Auto Expo), autoexpress.co.uk (Plug-in-Hybrid)

China-Tesla wird richtig teuer: Wie ein chinesisches Autoportal berichtet, wird das Model S im Reich der Mitte 1,2 Mio Yuan (umgerechnet ca. 146.000 Euro) kosten. Die hohe Preisaufschlag soll teilweise mit hohen Importsteuern zu tun haben, aber auch mit dem Drang, mehr Geld zu verdienen.
carnewschina.com

Park-Inn-Elektroauto-Banner

Geniale „Mogelpackung“: Die Entscheidung, den Opel Ampera als E-Auto mit Range Extender zu positionieren, findet Guido Gluschitsch rückblickend falsch. Design, Sportlichkeit, E-Reichweite und Komfort – alles super. Doch der Ampera hätte als Plug-in-Hybrid formuliert werden müssen.
derstandard.at

Bedingte Serienreife: Technisch bringt der Hyundai ix35 Fuel Cell alles für einen Markterfolg mit, findet Alexander Bloch. Das Problem bleibe die Tankstellen-Infrastruktur – nicht nur die Anzahl, sondern auch, dass sie nur „sporadisch“ funktioniere, wie Bloch am Stuttgarter Flughafen feststellen musste.
auto-motor-und-sport.de

McLaren P1 im Fahrbericht: Thomas Geiger hatte die Ehre, einige Runden mit der britischen Hybrid-„Karbonflunder“ zu drehen. Bei der Beschleunigung im E-Modus verging ihm „Hören und Sehen“ und als sich der Verbrenner zuschaltete, kam er sich vor wie „Major Tom und auf einmal völlig losgelöst“.
autobild.de

19.07.2012 - 06:04

Frankreich, FAW, Veelo, Intertek, Hybrid-Nachfrage.

– Marken + Namen –

Frankreichs Hilfspaket wird konkreter: Kommenden Mittwoch will die französische Regierung ihren Plan zur Stützung der Autoindustrie vorstellen – und dabei vor allem Hybrid- und Elektrofahrzeuge fördern. Industrieminister Arnaud Montebourg sprach von einer „massiven Unterstützung für innovative und saubere Fahrzeuge“, etwa über ein Bonus-Malus-System, das umweltschädliche Autos verteuert.
automobilwoche.de, automobil-produktion.de, welt.de

FAW Group baut sich einen Volt: Die Chinesen arbeitet nach eigener Aussage an einem Elektroauto mit Range Extender und sehen den Wagen als Konkurrent für den Chevy Volt – zumindest in China. Den Strom für niedrige Geschwindigkeiten liefert eine 9 kWh Li-Ionen-Batterie von LG Chem, als Range Extender wirkt ein 0,67 Liter Zweizylinder. Ob der Wagen allerdings auf den Markt kommt, ist noch unklar.
wardsauto.com, hybridcars.com

Neues E-Bike von Veelo: Der bayerische Hersteller präsentiert sein neues Topmodell Sportstromer 3D auf der ISPO Bike in München. Es beglückt die Kunden mit drei Energie-Rückgewinnungsstufen und einer neuen adaptiven Batteriesteuerung. Das minimalistische E-Bike kostet 4.000 Euro.
focus.de, welt.de

Honda baut Civic Hybrid in Indiana: Derzeit wird der kleine Teilzeitstromer noch in Japan gefertigt, doch Anfang 2013 soll die Produktion im Werk Greensburg im US-Bundesstaat Indiana anlaufen.
autonews.com

Elektrische Sportwagen wollen’s wissen: Der Lampo3 von Protoscar könnte mit leicht vergrößerter Batterie von Akasol in eine Kleinserie gehen. Und das knapp 1 Mio Dollar teure Rimac Concept_One erscheint im September auf einem Motorsport-Event in London bereits in der Serienversion.
technologicvehicles.com (Lampo3), hybridcars.com (Concept_One)

– Zahl des Tages –

Über 100 Mio Meilen haben die bisher ausgelieferten Chevrolet Volts zusammen bereits zurückgelegt – davon nach Angaben von GM immerhin rund zwei Drittel (63 Mio) rein elektrisch.
green.autoblog.com, greencarreports.com

– Forschung + Technologie –

Intertek testet Lithium-Ionen-Batterien: Im Testlabor in Kaufbeuren können ab sofort auch bis zu 400 Kilo schwere Batterien von E-Fahrzeugen getestet werden. Dabei kommt neben dem Shaker auch ein Federhammer zum Einsatz. Zudem wird das Eindringen von Wasser durch Dampfstrahler überprüft.
intertek.de

Elektromechanische Dämpfer könnten die zu vernichtende Bewegungsenergie in Form von elektrischer Energie dem Fahrzeugbordnetz zuführen und damit u.a. die Reichweite von E-Autos verlängern. Das hoffen zumindest Wissenschaftler der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg.
atzonline.de

H2-Infrastruktur für Großbritannien: UK investiert 19 Mio Pfund in fünf Regierungsprojekte rund um Wasserstoff und Brennstoffzellen. Die umgerechnet etwa 24 Mio Euro fließen in Projekte von der Erzeugung von Wind-Wasserstoff bis hin zu einem H2-Tankstellennetz für die Hauptstadt London.
smmt.co.uk

China BAK beliefert AC Propulsion: 540.000 Lithium-Ionen-Zellen liefert der chinesische Hersteller bis Ende 2012 an den US-Entwickler elektrischer Antriebsstränge. Diese sind für 100 E-Autos gedacht.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der Mercedes Vito E-Cell im Praxistest. Bei guter Planung sollten Paketzusteller mit dem E-Transporter gut zurecht kommen, glaubt Markus Braun.
eurotransport.de

– Zitat des Tages –

„Die Schlacht um das richtige alternative Antriebskonzept ist noch nicht geschlagen.“

Stefan Wolf, Vorstandschef des Zulieferers Elring Klinger, will mit der Elektromobilität dennoch schon Mitte 2012 „in die Gewinnzone rutschen“.
„Automobil Industrie“, Ausgabe 7/2012, Seite 24

„Wir rechnen in den nächsten zehn Jahren höchstens mit einer Halbierung des Preises.“

Stefan Suckow, Leiter des Lithium-Ionen-Geschäfts von Johnson Controls, sieht die Preise längst nicht so schnell purzeln wie McKinsey und Co.
„Automobil Industrie“, Ausgabe 7/2012, Seite 55

– Flotten + Vertrieb –

Hybrid-Nachfrage steigt offenbar: Die Autohäuser im Südwesten Deutschlands haben im Juni einen Absatzrekord verzeichnet. Laut Verband des Kraftfahrzeuggewerbes geht das vor allem auf einen Trend zurück: Die Nachfrage nach neuen Hybrid-Modellen hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.
schwaebische.de

Zweiter E-Truck für Nestlé: Der erst kürzlich von Renault Trucks an Nestlé Schweiz ausgelieferte elektrische Lkw mit – ebenfalls elektrisch – gekühlter Ladefläche erhält einen Zwilling. Mit den beiden E-Lastwagen will Nestlé ab September Eis und Tiefkühlprodukte in der Schweiz ausliefern.
greencarcongress.com

Hohe Rabatte für Nissan Leaf in den USA: Führende Händler in Kalifornien bieten den derzeit schwergängigen Stromer mit 5.000 Dollar Preisnachlass an. Dank der öffentlichen Zuschüsse in dem Bundesstaat müssten einige Kunden so nur noch knapp über 20.000 Dollar für den Leaf ausgeben.
greencarreports.com

Chevy Volt als „Schwulenauto“: Matthias Ruch zeichnet in der „FTD“ nach, wie General Motors in den USA mit dem Volt einen viralen Marketingeffekt erzielt hat – und damit auf den Spuren des Mini wandelt.
ftd.de

– Service –

TV-Tipp zur Urlaubszeit: Eine Wissenschaftsdoku auf 3Sat beobachtet heute abend um 20:15 Uhr, wo sich in den Bereichen Mobilität, Kommunikation und Konsum Zeit sparen lässt – und was mit der gesparten Zeit passiert. Das hat zwar nichts mit Elektromobilität zu tun, passt aber gut in die Saison.
3sat.de (Infos), 3sat.de (Online-Video)

– Rückspiegel –

Koffeinhaltiges Zubehör: Fiat verbaut im neuen 500L auf Wunsch ein schmackhaftes Detail – eine handliche Espresso-Maschine für die Mittelkonsole. Wie konnten wir bisher bloß darauf verzichten?
treehugger.com

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/07/19/frankreich-faw-veelo-intertek-hybrid-nachfrage-nestle/
19.07.2012 06:04