08.08.2011 - 06:29

Toyota RAV4 EV, Tesla, MAN, ZF Friedrichshafen, Volvo.

– Marken + Namen –

Toyota RAV4 EV wird in Kanada gebaut: Der Stromer entsteht parallel zur Fertigung der konventionellen Version im Toyota-Werk in Woodstock nahe Toronto. Batterie und Antriebsstrang kommen von Tesla, was die Erwartung keimen ließ, der E-Pionier könnte die Endmontage nach Kalifornien holen. Technische Details, etwa zur Reichweite des elektrischen Geländewagens, gibt es noch nicht.
allcarselectric.com, green.autoblog.com

Mitsubishi iMiEV dominiert Norwegen: Auf den Stromer aus Japan entfallen 20 Prozent aller im ersten Halbjahr verkauften Kleinwagen. In Deutschland, Frankreich und den USA fristen E-Autos dagegen noch ein bescheidenes Dasein. Nils-Viktor Sorge und Wilfried Eckl-Dorna liefern einen guten Überblick.
manager-magazin.de

OEMs übernehmen die Führung im Bereich E-Mobilität, glaubt Lindsay Chappell. Daneben haben nur finanziell gut gepolsterte Startups wie Tesla oder Fisker eine Chance. Kleine Herausforderer wie Think, Coda oder Wheego kommen dagegen kaum voran, analysiert die Auto-Expertin.
autonews.com

Bristol Cars plant E-Sportwagen: Die traditionsreiche Edelautoschmiede aus Südengland will offenbar einen reichweitenverlängerten Elektro-Sportwagen vorstellen. Dass Bristol Cars inzwischen zu Frazer Nash gehört und damit über deren Range Extender verfügt, passt ins Bild.
technologicvehicles.commotorauthority.com

Tesla zeigt Model X im Dezember: Kurz vor Weihnachten will Tesla einen Prototypen seines Model X präsentieren. Das kleine SUV auf der Basis des Model S erhält den selben Antriebsstrang, der auch im Toyota RAV 4 EV verbaut wird (siehe oben). Die Produktion soll 2013, der Verkauf 2014 starten. Derweil gibt’s erste Gerüchte, wonach auch Fisker nach dem Karma ein Crossover-Modell auflegen wird.
automobil-produktion.de (Tesla), technologicvehicles.com (Fisker)

Video-Tipp: Mit der „Luciole“ erobert das nächste Elektro-Kleinflugzeug den Himmel. Beim Jungfernflug über der Provence hatte der französische E-Flieger einen Elektromotor von Electravia und eine 4,7 kWh Lithium-Polymer-Batterie an Bord.
technologicvehicles.com

– Zahl des Tages –

Immerhin 75 Meilen (rund 120 km) weit sind zwei Ford Transit Connect Electric mit einer Akkuladung bei der Bridgestone Eco Rallye von Oxford nach London gefahren. Damit hat das Gemeinschaftswerk von Ford und Azure Dynamics seine Alltagstauglichkeit wohl bewiesen.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Hybrid-Lkws im Praxistest: MAN erprobt derzeit in München mit dem Großhändler Arndt GmbH zwei Verteiler-Lkw vom Typ TGL 12.220 Hybrid. Dessen 82 PS starker Elektromotor ist in den Antriebsstrang integriert und soll den Kraftstoffverbauch um rund 15 Prozent senken.
automobil-produktion.deauto-reporter.net

Natrium statt Lithium wollen Forscher der Justus-Liebig-Universität in Gießen für Akkus nutzen und untersuchen deshalb die Zellchemie von Natrium-Ionen-Batterien bei Raumtemperatur. Natrium steht in der Natur im Gegensatz zu Lithium nahezu unbegrenzt zur Verfügung.
atzonline.de

Modularer Querbaukasten bildet im VW-Konzern ab dem kommenden Jahr die Basis für 43 Modelle verschiedener Marken. Er soll sich auch für Elektro- und Hybridautos eignen.
autohaus.de

Neungang-Automatik von ZF Friedrichshafen soll den Markt von unten aufrollen. Die spritsparende Technik hat Kleinwagen und die Mittelklasse im Fokus und eignet sich auch für Hybrid-Modelle.
welt.de

ALTe baut Ford-Pickup zum Plug-in-Hybrid um: Knapp 50 Kilometer rein elektrisch fahren kann ein 2007er Ford F-150, nachdem die US-Firma ALTe dem Pickup eine 20 kWh Batterie verpasst hat. Ist der Akku leer, erzeugt ein 2 Liter Focus-Motor als Generator weiteren Fahrstrom.
greencarreports.com

Video-Tipp: Simon Sproule, Corporate Vice-President bei Nissan, erklärt die Batterie des Nissan Leaf.
youtube.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Bildergalerie von Welt Online, die zeigt, welche E-Autos es aktuell oder in Kürze hierzulande zu kaufen gibt.
welt.de

– Zitate des Tages –

„Die Formel 1 ist absolut nicht der richtige Platz für Elektromotoren.“

Tönt Bernie Ecclestone und stellt sich damit gegen die Pläne der FIA, die Bolliden ab 2014 zumindest in der Boxengasse elektrisch fahren zu lassen.
sport1.de

„Das Elektroauto wird nicht einfach wieder in der Versenkung verschwinden, es wird aber auch nicht zu einem Massenphänomen werden.“

Willi Diez, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA), glaubt, dass sich E-Autos nur in wohldefinierten Nischen positionieren werden.
auto-reporter.net

– Marketing + Vertrieb –

Volvo liefert 32 Hybridbusse nach Norwegen: Insgesamt hat die Verkehrsgesellschaft Nobina, die ab 2012 den Busverkehr in der Stadt Tromsø betreibt, 91 Busse bei Volvo bestellt, davon 32 vom Typ 7700 Hybrid. Der kombiniert einen 216 PS starken Dieselmotor mit einem E-Motor, der weitere 161 PS leistet.
auto-medienportal.net

E-Miglia 2011: Tim Ruhoff und Stephan Willemsen vom Team Energiebau/NextGM haben die Elektro-Rallye von München nach St. Moritz im Tesla Roadster gewonnen – und das bereits zum zweiten Mal.
greenmotorsblog.deemobileticker.de, autobild.de (Bildergalerie)

Solar-Carport von SolarCity: Die US-Firma SolarCity bietet Privat- und Geschäftskunden ein Solar-Carport inklusive Ladestation von ClipperCreek für 1.500 Dollar inklusive Installation an.
thegreencarwebsite.co.uk

Regionales kurz & knapp: Müllwagen mit Hybridantrieb stellt die deutsche Firma Faun in ihrem Werk in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) her. ++ Wuppertal will mit einer Studie herausfinden, ob die Stadt als Produktionsstandort für E-Mobilität geeignet ist. ++ Ein Postboote hat in Rheine zwei Wochen lang ein Elektro-Dreirad bei der Zustellung getestet.
weser-kurier.de (Faun), wz-newsline.de (Wuppertal), borkenerzeitung.de (Rheine)

– Rückspiegel –

Fahrende Getränkedose: Wie würde ein Auto aussehen, wenn es jetzt erfunden würde, ohne dass es vorher Autos gab? Wie eine Getränkedose auf vier Rädern, glaubt der schwedische Designer Robert Hagenstrom. Sein Konzeptfahrzeug Urban Flow fährt natürlich elektrisch und kommuniziert mit den anderen „Dosen“ in der Umgebung. Wir sagen: Gut, dass das Auto bereits erfunden worden ist!
zukunft-mobilitaet.net

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/08/08/toyota-rav4-ev-tesla-man-zf-friedrichshafen-volvo/
08.08.2011 06:29