Schlagwort:

20.09.2018 - 17:38

Conti und MAN präsentieren Reifen für elektrische Lkw

Continental hat auf der IAA Nutzfahrzeuge einen Designreifen speziell für elektrische Lkw vorgestellt. Die Pneu-Studie Conti e.MotionPro wurde an dem ebenfalls auf der IAA enthüllten elektrischen City-Truck CitE von MAN montiert und bildet laut Conti den Startpunkt für die Entwicklung von Reifen für E-Nutzfahrzeuge. 

Weiterlesen
19.09.2018 - 15:29

MAN zeigt Neuheiten – darunter den neuen City-Lkw CitE

MAN Truck & Bus hat auf der IAA Nutzfahrzeuge als Weltpremiere den elektrisch angetriebenen Transporter eTGE präsentiert – ebenso wie den vollelektrischen Verteiler-Lkw eTGM, einen seriennahen Prototyp des Stadtbusses Lion’s City E sowie mit dem CitE das Konzept eines City-Trucks mit Elektroantrieb.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ZF Friedrichshafen

18.09.2018 - 12:09

Traton und Hino bündeln E-Mobilitäts-Kompetenz

Die nun Traton genannte VW-Nutzfahrzeugsparte und Hino haben neue Einzelheiten zu ihrer strategischen Partnerschaft bekanntgegeben. Demnach wollen sie ihre Kräfte im Bereich E-Mobilität bündeln und planen die Gründung eines Joint Ventures für die Beschaffung.

Weiterlesen
14.09.2018 - 14:13

MAN übergibt Elektro-Lkw eTGM an neun Kunden

Der Nutzfahrzeug-Konzern MAN hat am Produktionsstandort Steyr die ersten Elektro-Lkw des Typs MAN eTGM an neun Mitgliedsunternehmen des österreichischen Council für nachhaltige Logistik (CNL) übergeben. In den kommenden Monaten sollen die XXL-Stromer im täglichen Einsatz ihre Praxistauglichkeit beweisen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –
Hugo Benzing

22.03.2018 - 16:34

MAN legt den TGE ab Sommer als E-Transporter auf

Nach dem Vorbild des Schwestermodells VW Crafter wird auch MAN seinen TGE als Elektro-Transporter auf den Markt bringen. Der MAN eTGE soll ab Juli in die Serienfertigung gehen und Kunden eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern offerieren.

Weiterlesen
20.11.2017 - 13:17

Hiab zeigt Elektro-Absetzkipper MULTILIFT Futura

Der zur Cargotec-Gruppe gehörende finnische Hersteller Hiab hat zusammen mit dem niederländischen E-Umbauspezialisten Emoss auf Basis eines MAN-Trucks einen elektrisch angetriebenen Absetzkipper entwickelt. Dieser wurde im Rahmen der City Expo in London vorgestellt. 

Weiterlesen
13.11.2017 - 15:23

MAN investiert Millionen in E-Lkw und E-Busse

Der Nutzfahrzeug-Hersteller MAN kündigt an, bis zum Jahr 2020 rund 2,4 Mrd Euro in die Modernisierung seiner Unternehmensstandorte zu investieren, 1,1 Mrd davon alleine ins Münchner Stammwerk. Ein „mittlerer dreistelliger Millionenbetrag“ soll in Elektromobilität fließen. 

Weiterlesen
12.10.2017 - 12:41

VW setzt auf gemeinsame E-Plattform für Lkw und Busse

Ein gemeinsamer elektrischer Antriebsstrang wird als Baukastenmodul die künftigen Verteiler-Lkw und Stadtbusse der Marken von Volkswagen Truck & Bus antreiben. Auch der US-Partner Navistar wird darauf zurückgreifen und ab Ende 2019 oder Anfang 2020 einen elektrischen Verteiler-Lkw anbieten. 

Weiterlesen
26.07.2017 - 15:30

MAN bereitet Tests seiner E-Laster vor

Im November sollen neun vollelektrisch angetriebene MAN-Laster in die Kundenerprobung gehen. Ab Ende 2018 will MAN dann eine erste Kleinserie der E-Lkw fertigen und 2021 die Serienproduktion starten.

Weiterlesen
01.06.2017 - 13:41

MAN forscht am effizienteren Hybridbus

Das EU-Projekt Ecochamps befasst sich in „Horizon2020“ mit der Weiterentwicklung von Hybridtechnologie für Pkw und Nutzfahrzeuge. Ziel des Konsortiums ist die Entwicklung eines effizienten, kompakten, robusten und kostengünstigen Hybrid-Antriebsstrangs für verschiedene Einsatzzwecke. 

Weiterlesen
27.04.2017 - 14:02

Hamburger Hochbahn: Busflotte bis 2030 rein elektrisch

Dass in Hamburg ab 2020 nur noch E-Busse angeschafft werden sollen und hierfür eine Entwicklungspartnerschaft mit MAN geschlossen wurde, ist bereits bekannt. Wie die „Hamburger Morgenpost“ nun berichtet, will die Hamburger Hochbahn noch dieses Jahr zehn und im kommenden Jahr 20 E-Busse beschaffen. Bis zum Jahr 2030 soll die gesamte Busflotte der Hochbahn von rund 1.000 Fahrzeugen elektrisch fahren.
mopo.de

28.02.2017 - 13:25

MAN tritt CCS-Initiative CharIN bei

Die Schnelllade-Initiative CharIN zur Entwicklung und Etablierung von CCS als Standard für das Laden von E-Fahrzeugen aller Art kann einen weiteren prominenten Neuzugang verzeichnen: Der Nutzfahrzeug-Hersteller MAN Truck & Bus will sich im Zuge seiner Elektrifizierungs-Pläne aktiv an der Charging Interface Initiative beteiligen. 

Weiterlesen
21.02.2017 - 13:08

E-Lkw: MAN gibt Details seiner E-Roadmap bekannt

Der Nutzfahrzeughersteller MAN gibt nun auch offiziell die von uns bereits vermeldete Erprobung erster Elektro-Lkw bekannt und nennt Details. Demnach sollen bereits ab November 2017 erste E-Lkw auf Basis der TGM-Baureihe bei neun Partnern des österreichischen Councils für nachhaltige Logistik (CNL) im täglichen Einsatz erprobt werden. 

Weiterlesen
15.02.2017 - 12:37

MAN plant E-Lkw-Vorserie

MAN bereitet derweil laut einem Bericht der “Oberösterreichischen Nachrichten” in Steyr eine Fertigung für Elektro-Lkws vor. Demnächst sollen neun Sattelschlepper des Typs TGS 4×2 BLS-TS bei einer Vorserienproduktion mit 250-kW-Elektromotoren umgerüstet und bei Partnerunternehmen getestet werden.
nachrichten.at

03.02.2017 - 09:36

Elektrobusse von MAN für Wolfsburg

MAN hat eine Innovationspartnerschaft mit den Stadtwerken Wolfsburg und der Wolfsburger Verkehrs-GmbH geschlossen, um den Einsatz alternativer Antriebe in Linienbussen voranzutreiben. 

Weiterlesen
23.12.2016 - 13:44

Brennstoffzelle bei MAN noch nicht vom Tisch

Für Götz von Esebeck, Leiter eMobility bei MAN Bus & Truck, ist die Brennstoffzelle beim Nutzfahrzeug klar im Rennen. Eine endgültige Entscheidung habe MAN zu seiner Wasserstoff-Strategie aber noch nicht getroffen. „Fruchtbare Diskussionen“ dazu gibt es mit Partnern wie der Hamburger Hochbahn. 

Weiterlesen
23.12.2016 - 13:26

MAN: Elektrischer Lkw ist kein Übermorgenauto

MAN-Vorstandschef Joachim Drees sieht deshalb die auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellte Sattelzugmaschine mit Elektroantrieb nicht als „Übermorgenauto, wie es manche Wettbewerber gezeigt haben“, sondern als „Morgenauto“, das sich schon bald ein Antriebskonzept mit elektrischen Bussen teilt. 

Weiterlesen
14.12.2016 - 20:28

MAN und München definieren E-Bus-Lastenheft

Der Nutzfahrzeug-Hersteller will ab 2018 erste Prototypen mit Batterie-elektrischem Antrieb bauen und schließt u.a. dafür mit den Stadtwerken München (SWM) und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) eine Innovationspartnerschaft.

Bereits 2019 könnten diese Busse dann im MVG-Netz in München zum Testeinsatz kommen und unter realen Bedingungen getestet werden. Eine vollständige Serienreife strebt man für 2020 an.
mvg.de

14.12.2016 - 09:25

München, MAN, Tauberfranken, LEADER-Region, Scania.

München schichtet E-Prämientopf um: Die Stadt hatte ihre eigene E-Autoförderung mit dem Inkrafttreten der Bundeszuschüsse eingestellt (wir berichteten), die freien Gelder in Höhe von 11,6 Mio Euro könnten aber in dem Bereich bleiben. Heute wird entschieden, ob es zum Beispiel mehr Geld für E-Zweiräder oder die in der Stadt nur mäßig ausgebaute Ladeinfrastruktur gibt.
merkur.de

MAN & München definieren E-Bus-Lastenheft: Der Nutzfahrzeug-Hersteller will ab 2018 erste Prototypen mit Batterie-elektrischem Antrieb bauen und schließt u.a. dafür mit den Stadtwerken München (SWM) und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) eine Innovationspartnerschaft.
mvg.de

Neue Ladepunkte in Franken: Das Stadtwerk Tauberfranken hat vier neue AC-Ladesäulen für E-Fahrzeuge in Bad Mergentheim (Baden-Württemberg) installiert. Diese leisten jeweils 22 kW.
morgenweb.de

Ladestationen für Niederösterreich: In der sogenannten „LEADER-Region“ Eisenstraße in Niederösterreich soll ein flächendeckendes Netz mit über 20 Ladestationen für E-Fahrzeuge aufgebaut und ein regionales E-Carsharing entwickelt werden. In der benachbarten Region Moststraße sind ebenfalls 20 Lader vorgesehen (wir berichteten).
ots.at

Prämien-Deadline in Klagenfurt: Noch bis 31. Dezember können sich Klagenfurter Unternehmer einen E-Autobonus von bis zu 7.000 Euro sichern. Noch ist Geld für 15 Stromer übrig.
meinbezirk.at

Induktionsladung in der Praxis: In der schwedischen Stadt Södertälje ist ein Hybridbus von Scania in Betrieb gegangen, der via Primove-System induktiv geladen wird – Premiere in Skandinavien.
newstix.de

TdM_11_2016_Auswertung-300x250

08.11.2016 - 18:05

Video-Interview: Dr. Götz von Esebeck über E-Busse von MAN.

Mit einem „lachenden und einem weinenden Auge“ blickt Dr. Götz von Esebeck, Leiter eMobility bei MAN Bus & Truck, auf die durch Volkswagen verursachte Diesel-Debatte in Deutschland. Auch wenn es dabei eigentlich um Pkw gehe, stünden die Nutzfahrzeug-Hersteller ebenfalls unter Druck. Für Götz von Esebeck, der berufsbedingt ohnehin eher Elektronen im Blut hat, ist die […]

Weiterlesen
26.09.2016 - 13:50

IAA Nutzfahrzeuge: MAN und Daimler schalten auf E.

Lächerlich. Einfach lächerlich. Der Gedanke, dass auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover plötzlich Elektro- statt Dieselmotoren ausgestellt werden, war und ist für viele Besucher absurd. Hier regiert der Selbstzünder und sonst niemand. Oder? Ein Messerundgang mit Christoph M. Schwarzer.

Weiterlesen
22.09.2016 - 07:18

Daimler, VW, MAN, Scania, Hyundai, Audi, Steuererleichterung.

Daimler unter Strom: Die Schwaben haben auf der IAA Nutzfahrzeuge ihren Urban e-Truck für rein elektrisches Fahren im städtischen Verteilerverkehr bis 26 Tonnen erstmals unverhüllt präsentiert. Darüber hinaus feiert die dritte Generation des Fuso eCanter Weltpremiere, der ab 2017 zum Kauf angeboten werden soll. Daimler bestätigt zudem, dass ab 2018 die ersten rein elektrischen Busse auf Basis des Citaro in Serie gehen werden, ebenso wie ein Transporter mit E-Antrieb.
automobilwoche.de, daimler.com, auto-medienportal.net (Fuso eCanter)

Auch VW Nutzfahrzeuge bläst anlässlich der IAA zur E-Offensive und präsentiert eine Elektro-Version seines Crafter mit 100 kW Leistung und einem 43-kWh-Akkupaket, das rund 200 Kilometer Reichweite ermöglichen soll. Der e-Crafter wird ab Mitte 2017 zunächst in Kleinserie produziert.
automativ.de, presseportal.de

Elektrisches von MAN und Scania: Die VW-Tochter MAN präsentiert in Hannover den vollelektrischen Lion’s City Gelenkbus als modulares Konzeptfahrzeug und eine Sattelzugmaschine mit E-Antrieb. Die Serienproduktion eines rein elektrischen Stadtbusses soll noch in diesem Jahrzehnt starten. Scania zeigt auf der IAA derweil einen Hybrid-Lkw sowie einen für den Überlandverkehr konzipierten Hybrid-Bus.
man.eu, scania.com

— Textanzeige —
TUEV NORDTÜV NORD Mobilität – sprechen Sie mit uns auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zu neuen Dienstleistungen für Fuhrparkbetreiber. Im kommunalen Umweltmanagement sind wir Ihr Partner in der Flottenumstellung auf eMobilität. Mit etablierten Dienstleistungen unterstützt Sie der TÜV NORD in der Umsetzung – von der Planung, über eine nachhaltige und ökologische Umsetzung bis hin zur Zertifizierung der Fahrzeuge und der Ladeinfrastruktur. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 13, Stand D14. www.tuev-nord.de/ifm

Koreanischer H2-Kleinbus: Hyundai bringt die Brennstoffzelle jetzt auch ins Nutzfahrzeug-Segment und präsentiert erstmals sein H350 Fuel Cell Concept. Der H2-Transporter leistet 100 kW und soll es pro Wasserstoff-Füllung über 400 km weit schaffen. Über Produktionspläne ist noch nichts bekannt.
auto-medienportal.net, hyundai.news

Neuer Audi Q5 kurz vor der Premiere: Audi liefert einen ersten zaghaften Ausblick auf den neuen Q5, der auf dem Pariser Autosalon debütieren wird. Eine Plug-in-Hybrid-Version gilt als gesetzt. Vor einigen Monaten machten wie berichtet auch Gerüchte um eine rein elektrische Variante die Runde.
autocar.co.uk

Steuer-Erleichterungen werden Gesetz: Heute soll das Gesetz zur steuerlichen Förderung der E-Mobilität vom Bundestag verabschiedet werden. Vor 2020 gekaufte E-Fahrzeuge erhalten damit rückwirkend zum 1.1.2016 wieder zehn Jahre Kfz-Steuerfreiheit, wobei die Befreiung auch auf Dienstwagen nach Fahrtenbuchmethode ausgeweitet wird. Zudem muss am Arbeitsplatz geladener Strom nicht mehr als geldwerter Vorteil versteuert werden. Begünstigt werden auch Vorteile aus der vom Arbeitgeber zur privaten Nutzung überlassenen Ladeinfrastruktur und Zuschüsse für die Installation.
spdfraktion.de, cducsu.de

18.07.2016 - 08:25

Samsung, BMW, MAN, Audi, Tesla, Mini.

Steigt Samsung in den E-Auto-Markt ein? Der südkoreanische Elektronikkonzern verhandelt offenbar mit BYD. Offiziell nicht bestätigten Angaben zufolge will Samsung für rund 400 Mio Euro Aktien des chinesischen Autobauers kaufen. Das entspräche einem Anteil von vier Prozent.
handelsblatt.com

BMW740le-300x150Details zum Plug-in-7er von BMW: Der bayerische Autobauer bringt sein Flaggschiff in drei Varianten als Plug-in-Hybrid auf die Straße. Der 326 PS starke 740e iPerformance hat eine E-Reichweite von bis zu 48 km und startet mit 91.900 Euro preislich unter dem vergleichbar starken Dieselmodell. Daneben gibt es eine Variante mit langem Radstand ab 97.200 Euro und eine Langversion mit Allradantrieb ab 100.600 Euro.
welt.de, autoflotte.de

MAN baut E-Busse: Der Münchner Nutzfahrzeughersteller will ab Ende 2019 in die Serienproduktion von reinen Elektrobussen einsteigen. 2018 sollen erste Versuchsflotten anrollen. Damit wird der Start deutscher Nutzfahrzeug-Riesen (Daimler kommt 2018) in die Elektromobilität so langsam erkennbar.
busplaner.de

Audi stromert in allen Werken: Wie Audi-Chef Rupert Stadler dem Magazin „Focus“ sagte, will die VW-Tochter künftig in jedem ihrer Werke Plug-in-Hybride bauen. Die Produktion reiner Elektroautos hingegen soll zunächst auf das Brüsseler Werk beschränkt bleiben.
focus.de

Tesla-Masterplan lässt auf sich warten: Nachdem Elon Musk zunächst per Twitter noch mitteilte, dass der Sonntag der letzte Tag der Woche sei, hieß es zuletzt, er wolle sich auf die aktuelle SpaceX-Mission konzentrieren und den neuen Masterplan erst anschließend veröffentlichen. Derweil will Sachsen eine mögliche Europa-Gigafactory von Tesla nach Kamenz locken.
mdr.de (Kamenz)

Spy-Shots vom hybriden Mini: Neue Erlkönigbilder zeigen das erste Plug-in-Modell von Mini an der Ladestation. Der Countryman wird im Vergleich zum Vorgänger auf jeden Fall größer und kommt vermutlich 2019 als Plug-in-Hybrid mit dem Antriebssystem des BMW 2er Active Tourer auf den Markt.
autoblog.com

02.07.2015 - 07:42

S-Pedelecs, Nissan, MAN + Scania, Katalonien, Proterra, Bosch.

Vorfahrt für S-Pedelecs: Die Bundesregierung will offenbar die Straßenverkehrsordnung ändern und es künftig den Kommunen ermöglichen, Radwege für schnelle E-Bikes bis 45 km/h freizugeben. Bisher müssen diese zwingend auf der Straße fahren, was u.a. den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer auf die Palme gebracht hatte. Ein Zusatzschild „E-Bikes frei“ soll künftig die Ausnahmen anzeigen.
stuttgarter-nachrichten.de, autobild.de

Nissan Pathfinder Hybrid ist Geschichte: Der japanische Hersteller streicht den Hybrid-Geländewagen nach nicht mal zwei Jahren auf dem Markt vermutlich aufgrund anhaltender Erfolglosigkeit aus dem US-Programm. Damit verschwindet zugleich auch der Edel-Ableger Infiniti QX60 Hybrid.
greencarreports.com, caranddriver.com

MAN und Scania bestellen Komponenten künftig auch im Braunschweiger Volkswagen-Werk, das auf Batterien und Antriebskomponenten für Elektro- und Hybridfahrzeuge spezialisiert ist. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Ob damit auch eine Elektro-Offensive der beiden Nutzfahrzeug-Marken einher geht, ist unklar. Wünschenswert wäre es natürlich.
finanzen.at

— Textanzeige —
green2market_Logo 2015Vorzeigebeispiel Norwegen: Der 50.000ste Stromer ist ein Tesla S; 20% der dort neu zugelassenen Fahrzeuge fahren elektrisch. Aber was passiert, wenn die Förderung reduziert wird? Nach dem Marktanreizprogramm kommt das Marketing. Das Dialogforum green2market stellt umweltpsychologische Aspekte des Marketings von E-Mobilität und grünen Produkten vor.
www.green2market.de

Freie Fahrt für Elektroautos gilt künftig in Katalonien: In der Provinz im Nordosten der Iberischen Halbinsel werden E-Fahrzeuge ab September von Autobahn-Gebühren befreit. Weitere Park- und Registrierungs-Privilegien für elektrische und andere emissionsarme Fahrzeuge sollen folgen,
emobilitaetonline.de

Proterra schließt Finanzierung ab: Weitere 55 Mio Dollar stecken Investoren in den amerikanischen Elektrobus-Hersteller. Damit stehen die Zeichen bei Proterra klar auf Wachstum.
greencarcongress.com

Stößt Bosch die Anlasser ab? Die zunehmende Elektrifizierung hinterlässt womöglich bald weitere Spuren bei Bosch. An den Standorten Schwieberdingen und Hildesheim demonstrieren bereits Mitarbeiter, weil der Konzern das Geschäft mit Anlassern und Lichtmaschinen verkaufen oder in ein Joint Venture auslagern will. Elektro- und Hybridautos benötigen keinen Anlasser mehr.
stuttgarter-zeitung.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/07/02/s-pedelecs-nissan-man-scania-katalonien-proterra-bosch/
02.07.2015 07:42