29.08.2011 - 07:07

MIT, StreetScooter, Bosch, Third Element, EU-Studie.

– Marken + Namen –

Klapp-Stromer für Mini-Parklücken: Am Massachusetts Institute of Technology wird ein Elektroauto namens CityCar entwickelt, dass die Parkplatzsorgen in Großstädten zu lindern weiß. Der Clou: Das Gefährt verfügt über eine Klapptechnik, die den Radstand nach dem Aussteigen massiv verkürzt. Per Fernsteuerung kann man das Auto selbst in die kleinste Parklücke manövrieren. Einen Prototypen in halber Größe hat das MIT jetzt bei einer Konferenz in Schweden vorgestellt. Ein fahrtauglicher Vorführwagen soll 2012 folgen.
technologicvehicles.com (mit Video), trendsderzukunft.de

StreetScooter mit weiteren Gesellschaftern: Der Batteriezellenhersteller O.M.T. aus Lübeck und der Schweizer Batteriegehäuseproduzent Rehau beteiligen sich als zehnter und elfter Gesellschafter an dem Aachener Konsortium, das ein kostengünstiges E-Auto konzipiert.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 29.08.2011, Seite 14-15

Bosch setzt auf E-Fahrräder und peilt mit seinem E-Bike-System einen Marktanteil von 25 Prozent an. Dabei profitiert der Zulieferer von der Verknüpfung mehrerer Geschäftsbereiche. So paaren sich Technologien aus dem Akku-Schrauber mit denen aus dem Auto. Bei der Eurobike präsentiert Bosch eine Speed-Version seines Antriebs.
automobilwoche.de

— Textanzeige —
4. Fachkonferenz E-Mobility am 14. & 15. September in Frankfurt: Hier erfahren Energieversorger, Verkehrsunternehmen und die Automobilbranche alles über neue Mobility-Trends, Kooperationen, innovative Geschäftsmodelle und den Stand der Technik. Mit dabei sind u.a. namhafte Referenten von Mitsubishi, Toyota, car2Go, Continental, Vattenfall und den Stadtwerken Düsseldorf. Zudem erhält jeder Teilnehmer ein Ticket für den Fachpublikumstag der IAA in Frankfurt. Jetzt informieren und anmelden!
www.sv-fachveranstaltungen.de

BYD liefert E-Busse nach Taiwan: Während der chinesische Fahrzeugbauer mit seinem E-Auto nicht so recht aus dem Tee kommt, gehen immer mehr Bestellungen für den eBUS-12 ein. Ende 2011 gehen die ersten Fahrzeuge auch nach Taiwan. Zudem erwägt BYD dort offenbar den Bau einer Fabrik für E-Busse.
green.autoblog.com

Infiniti M35h im Fahrbericht: Heinrich Lingner hat sich den sparsamen Japaner mit Doppelherz zur Brust genommen und wurde von der Oberklasse-Limousine positiv überrascht.
autobild.de

Video-Tipp: Robert Llewellyn, der Macher der Webvideo-Serie “Fully Charged”, war in Schweden mit dem Volvo V60 Plug-in-Hybrid unterwegs. Beim Vortrieb offenbart der Diesel-Hybrid drei Gesichter.
youtube.com

Lese-Tipp: John Schwartz hat eine Woche lang den Smart Electric Drive im Alltag ausprobiert. Und siehe da: Der Journalist ist prompt zum Fan mutiert. Einzig der hohe Preis schreckt Schwartz noch ab.
nytimes.com

– Zahl des Tages –

Mehr als 1.000 km weit wollen die Tüftler der Umrüstfirma BEA-tricks im Elektro-Smart mit nur einer Batterieladung fahren. Die Strecke von München nach Flensburg wird dafür nicht etwa abgesperrt, sondern soll mit Durchschnittstempo 50 im normalen Verkehr erfolgen.
emobileticker.de

– Forschung + Technologie –

Neues Pedelec aus Deutschland: Mit dem „Comp“ präsentiert die 2009 gegründete Münchner Firma Third Element bei der Eurobike eine Pedelec-Version ihres E-Bikes „eSpire“. Die Unterstützung des E-Motors endet nun bei einem Tempo von 25 km/h. Dafür steigt die Reichweite von 50 auf 80 km. Praktisch: Der sechs Kilo schwere Akku des E-Fahrrads kann herausgenommen werden.
technologicvehicles.com, 3-element.com

EU-Studie bescheinigt Brennstoffzelle große Zukunft: Die EU-Studie „Ein Portfolio von Antriebssystemen für Europa“ kommt zu dem Schluss, dass der Aufbau der Infrastruktur für Wasserstoff womöglich billiger ist, als der Aufbau der Ladeinfrastruktur für batteriebetriebene E-Autos. Zudem würden Fahrzeuge mit Brennstoffzelle schon in wenigen Jahren mit ihren Akku-Brüdern konkurrieren können.
neuepresse.de

UQM nimmt Bootsmarkt ins Visier: Die auf Elektro-Antriebe für Autos spezialisierte US-Firma UQM Technologies arbeitet künftig mit dem ebenfalls in den USA beheimateten Unternehmen ReGen Nautic zusammen, um hybride Antriebssysteme für den Gebrauch in Yachten und Schiffen zu entwickeln.
greencarcongress.com

Hybridmodelle erobern IAA: Europäische OEMs holen bei der Hybrid-Technik gegenüber den Japanern auf, verdeutlichen zahlreiche Neuvorstellungen in Frankfurt. Dabei setzen Europäer auf die Kombination Diesel-Hybrid, während asiatische Hersteller weiter den Benzin-Hybriden bevorzugen. Ein Überblick.
kfz-betrieb.vogel.de

Batterie-Kampf zwischen Japan und Korea: Südkoreanische Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien setzen die Konkurrenz aus Japan offenbar unter immer größeren Preisdruck. Die Japaner wollen darauf nun mit verstärkten Investitionen in Forschung und Entwicklung reagieren.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Meldung zum Projekt von Sirri Karabag und Schilling Immobilien in Norderstedt bei Hamburg. Dort sollen drei Musterhäuser entstehen, die als flexible Stromspeicher je ein E-Auto in der Garage haben.
cleanthinking.de

– Zitate des Tages –

„Der Wettbewerb ist erst in zwei Jahren so weit.“

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke sonnt sich angesichts von 6.000 Vorbestellungen schon jetzt im Lichte des Opel Ampera. Die Verkaufsprognose für 2012 hat er schon angehoben – auf 12.000 Einheiten.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 35/2011, Seite 47

„Das werden keine Verzichtautos, sondern echte Volkswagen: Alltagstauglich, sicher und bezahlbar.“

Sagt VW-Chef Martin Winterkorn im „Bild“-Interview über die 2013 startenden Elektro-Versionen von up! und Golf.
bild.de

„Auch wir müssen uns der Nachfrage nach nachhaltigerer Mobilität stellen. Die Bedürfnisse ändern sich, wenn auch nicht so rasant, wie sich das der eine oder andere erträumt.“

Nach Ansicht von Porsche-Chef Matthias Müller wird es auch in Zukunft ohne Auto nicht gehen. Zwischen 911er und 918er plant er ein neues Modell.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 29.08.2011, Seite 22

– Marketing + Vertrieb –

Hybrid-Technik bei Kunden bekannt: Eine regelmäßige Umfrage der Meinungsforscher von TEMA-Q zeigt, dass die Bekanntheit der Hybrid-Technik unter Autofahrern extrem zugenommen hat. Inzwischen wissen 94 Pozent, was es damit auf sich hat. Ob sie auch ein Hybrid-Auto kaufen würden? Immerhin 63% der Befragten antworten mit „ja“ oder „vielleicht“.
automobil-industrie.vogel.de

Basel bietet E-Mobilität für Events: Firmen und Organisationen aus der schweizerischen Stadt können gegen eine Pauschale von 150 Franken ein halbtägiges Veranstaltungspaket erwerben – Probefahrten mit E-Fahrzeugen und Einführung ins Thema inklusive. Zudem unterstützt der Kanton Basel-Stadt Käufer von E-Fahrzeugen mit einem „Sorglospaket“.
emobileticker.de, bs.ch

50 Nissan Leaf fürs Carsharing: Communauto, der älteste Carsharing-Anbieter in Nord-Amerika, hat 50 Nissan Leaf für seine Stationen in Quebec und Montreal bestellt. Den Öko-Strom liefert Hydro-Quebec.
green.autoblog.com

Regionales kurz & knapp: Ab September rollen fünf Hybridbusse vom Typ Citaro G Bluetec Hybrid durch Rostock. ++ Mehrere Getränkehersteller wollen in Nürnberg eine gemeinsame und optimierte Auslieferung erproben, um Emissionen und Kraftstoff einzusparen. ++ Der hessische Energieversorger OVAG Energie AG plant nach Karben und Friedberg ihre dritte Ladestation für E-Fahrzeuge nun in Gießen. ++ Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) installieren in Dietikon die erste Schweiter Schnellladestation für E-Autos.
svz.de (Rostock), nordbayern.de (Nürnberg), alsfelder-allgemeine.de (Hessen), oekonews.at (Schweiz)

– Rückspiegel –

Wetten dass… Dan Neil, Auto-Journalist des „Wall Street Journal“, bald um 1.000 Dollar ärmer ist? Neil hat nämlich eine Wette mit Tesla-Gründer Elon Musk laufen. Nur wenn der sein Model S nicht wie geplant bis Ende 2012 zu bestimmten Bedingungen auf den Markt bringt, kann Neil sein Geld behalten. Und Elon Musk zahlt dann eine Mio Dollar an Ärzte ohne Grenzen.
greencarreports.com, green.autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager Elektromobilität (m/w/x) Datenmonitoring/Datenbanken

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/08/29/mit-streetscooter-bosch-third-element-eu-studie/
29.08.2011 07:58