10.11.2011 - 08:24

Suzuki, Hamburg, Mitsubishi, EDAG, FutureCar, Daimler.

– Marken + Namen –

Suzuki stellt Q-Concept in Tokio vor: Suzuki zeigt bei der Tokio Motor Show eine Mischung aus Motorrad und Automobil für die elektrische Kurzstrecke von rund zehn Kilometern. Mit dem Tandem-Zweisitzer wollen die Entwickler die Parkplatz- und Luftnot in verstopften Großstädten lindern. Ein Lenkrad gibt’s im Q-Concept übrigens nicht mehr. Der Fahrer greift stattdessen in zwei kräftige Holme. Zudem zeigt Suzuki in Tokio den Swift EV Hybrid, der 2013 auf den Markt kommen soll.
auto-motor-und-sport.de, automobilemag.com, motorauthority.com

Hamburg bewirbt sich für E-Schaufenster: Der Senat der Hansestadt setzt auf die E-Karte und will bei einem Zuschlag Komplementärmittel in Höhe von 10,4 Mio Euro aus dem Haushalt mobilisieren. In der Modellregion Hamburg werden aktuell 350 E-Fahrzeuge erprobt. Im Stadtgebiet gibt’s 200 Ladeplätze.
abendblatt.de, hamburg.de

Mitsubishi zeigt Concept PX-MiEV II in Tokio: Die Japaner haben für die Tokio Motor Show das Hybrid-System der zwei Jahre alten SUV-Studie weiterentwickelt. Der neue Plug-in-Antrieb kombiniert zwei 60 kW starke E-Motoren und einem 95 PS-Benziner. Damit fährt der PX-MiEV II bis zu 50 km rein elektrisch.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de, autonews.com

— Textanzeige —
MobiliTec zentrale Plattform für E-Mobilität: Zum dritten Mal vereint die MobiliTec im Rahmen der HANNOVER MESSE 2012 (23. – 27. April 2012) alle Fragen zu hybriden & elektrischen Antriebstechnologien, mobilen Energiespeichern und alternativen Mobilitätstechnologien – profitieren Sie von einem einzigartigen Umfeld.
www.hannovermesse.de

Verwirrung um Toyotas Brennstoffzelle: Die Japaner wollen 2015 ein Fahrzeug mit Brennstoffzellen-Antrieb auf den europäischen Markt bringen und hatten kürzlich einen Preis von rund 100.000 Euro dafür kolportiert. Alles Quatsch, sagt jetzt ein Toyota-Vertreter: Der Wagen werde eher 40.000 Euro kosten.
green.autoblog.com

Produktion des Fisker Karma stottert: Das Start-up kann die Fertigung des Karma nicht so schnell ausbauen, wie geplant. Grund ist die Verzögerung bei der EPA-Zertifizierung. Dadurch nimmt Fisker auch weniger Batterien von A123 ab, weshalb der Akku-Zulieferer seine Jahresziele nach unten korrigiert.
gigaom.com

– Zahl des Tages –

Bei 13 wichtigen Rohstoffen ist die Versorgungslage kritisch, warnt eine KfW-Studie. Bei Germanium, Rhenium und Antimon sieht’s besonders düster aus. Dabei sind diese für Zukunftstechnologien wie die E-Mobilität entscheidend.
automobilwoche.de

– Forschung + Technologie –

Heiko Herchet von der EDAG führt „eingefleischte Entwicklungsingenieure“ mit „Benzin im Blut“ in die E-Zukunft. „Gar nicht so einfach“, gesteht der Leiter des Kompetenzzentrums E-Mobilität im Interview mit electrive.net. Der Entwicklungsdienstleister wünscht sich „standardisierte Schnittstellen“ und „eigene Gene“ fürs E-Auto. Ob Herchet für seinen Job manchmal einen Elektroschocker braucht – ein Klick ins Video-Interview verrät’s.
electrive.net (Video, 7 Minuten), youtube.com (mobile Version)

Brennstoffzelle vor dem Durchbruch? Auf der NIP-Vollversammlung beschworen die Teilnehmer einen Bedeutungsgewinn nach Fukushima und die Serienreife von Autos mit Wasserstoff-Antrieb. Ein „Entwicklungsplan 3.0“ soll ein Anschluss-Förderprogramm für die Zeit nach 2016 vorbereiten.
hzwei.info

Innovationsnetzwerk FutureCar: Die Fraunhofer-Institute IISB und IAO führen die Plattform mit Unternehmen wie Bosch, Siemens, ThyssenKrupp oder ZF ab 2012 in die zweite Runde. Das Nutzerverhalten, die Produktionstechnik sowie neue Technologien und Trends stehen im Fokus.
iao.fraunhofer.de

Ladestationen der Zukunft können Studierende der Bereiche Industriedesign, Industrial Design, Transportation Design und Integral Studies bei einem Wettbewerb von Langmatz und Fraunhofer IAO einreichen.
iao.fraunhofer.de

Klick-Tipp: Daimler erlaubt einen spannenden Einblick in die Produktion der B-Klasse F-CELL in Sindelfingen. Die Fertigung des Wasserstoff-Autos ist mit vielen Bildern dokumentiert.
mercedes-benz-passion.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Textanzeige von news aktuell zum PR-Bild Award, bei dem auch das Bild eines E-Autos unter den Bestplatzierten gelandet ist.
pr-bild-award.de

– Zitat des Tages –

„In vier bis fünf Jahren wird es soweit sein, dass man auch im Ausland problemlos mit der Karte seines Energieversorgers Strom tanken kann.“

Glaubt Alexander Mehler, Chef der Mehler Elektrotechnik aus dem oberösterreichischen Wolfern. Der Unternehmer sitzt in diversen Konsortien, die an einem standardisierten Abrechnungssystem arbeiten.
stromfahren.at (fünfter Absatz)

– Marketing + Vertrieb –

Daimler simuliert die E-Zukunft: Der Autobauer hat mit „Green-Sight City“ ein Computer-Spiel programmieren lassen, mit dem man eine Öko-Stadt inklusive moderner Mobilität entstehen lassen kann. Derzeit können Interessierte sogar Zeichnungen von Spielvariationen und Bauwerken einreichen.
atzonline.de, greensightcity.de

Opel lässt sich Probefahrt bezahlen: Die Rüsselsheimer machen aus der Testfahrt ein Geschäft. Wer den Ampera einen Tag lang ausprobieren möchte, muss dafür 99 Euro auf den Tisch legen.
opel.de

Ladestation am Flughafen Köln Bonn: Die RheinEnergie hat am Parkhaus P2 direkt vor dem Terminal 2 des Airports zwei Strom-Tankstellen von Mennekes erreichtet, an denen zeitgleich drei E-Fahrzeuge laden können. E-Mobilisten tanken dort vorerst noch kostenlos.
rheinenergie.com

– Rückspiegel –

Das kleinste E-Auto der Welt ist nur rund einen Nanometer lang. Das Gefährt mit Allradantrieb besteht aus nur einem Molekül und wird über die Spitze eines Rastertunnelmikroskops mit Strom versorgt. Aber nicht jedes Nano-Elektroauto fährt auch vorwärts. Grund: Die Radmontage klappt noch nicht so recht.
heise.de

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/11/10/suzuki-hamburg-mitsubishi-edag-futurecar-daimler/
10.11.2011 08:40