20.03.2015 - 09:06

BMW i, Tesla, Mini, Kia, Österreich, Mercedes.

Ausblick auf die BMW-i-Zukunft: Wie das „Manager Magazin“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wird „etwa 2020“ der BMW i9 auf den Markt kommen. Zuvor werde es eine Neuauflage des i3 mit einer auf mehr als 300 Kilometer verdoppelten Reichweite geben. Mittelfristig solle jedes mittlere und größere BMW-Modell als Plug-in-Hybrid oder in einer rein elektrischen Version angeboten werden.
manager-magazin.de

Tesla stellt Software 6.2 vor: Die angekündigte Medizin der Kalifornier gegen Reichweitenangst ist eine Kombination aus optimierter Routenführung und Reichweiten-Alarm. Die neue Software 6.2 kommuniziert fortlaufend mit Teslas Ladenetzwerk und warnt anhand des Akku-Ladestands sofort, wenn der Strom bis zum nächsten Super- oder Destination Charger nicht mehr reicht. Dabei werden auch Faktoren wie die Topographie, das Wetter und aktuell belegte Ladepunkte einkalkuliert. Kurzum: Der Fahrer soll seine Route nicht mehr vorher planen müssen – das übernimmt nun die Technik.
insideevs.com, jalopnik.com, transportevolved.com

E-Mini in Planung: Markenchef Peter Schwarzenbauer bestätigt, dass Mini an einem rein elektrischen Modell arbeitet, nennt aber noch keine Details. Die jüngsten Medienberichte zum geplanten Mini Minor und zur Serienproduktion des Superleggera dementiert Schwarzenbauer dagegen.
motoring.com.au, motorauthority.com

— Textanzeige —
NISSANIhr Unternehmen ist in der Branche der Elektromobilität oder erneuerbaren Energien tätig? Nachhaltigkeit ist für Sie nicht bloßer Marketing-Jargon? Mitarbeitern von teilnehmenden Unternehmen bieten wir jetzt das meistverkaufte Elektroauto der Welt zu Vorzugskonditionen an. Das Nissan LEAF Mitarbeiterprogramm – Gut fürs Betriebsklima!

Kia zeigt neuen Optima: Kia präsentiert Designskizzen des neuen Optima, der Anfang April auf der New York Auto Show vorgestellt wird. Er wird erstmals auch als Kombi angeboten; eine Studie hierzu hatte Kia ja schon in Genf gezeigt. Ein Hybridantrieb gilt auch beim neuen Optima als gesetzt.
autozeitung.de, auto-news.de

Steuerfreie Privatnutzung von E-Dienstwagen: Im Rahmen der geplanten Steuerreform in Österreich ist auch ein Steuerprivileg für elektrische Firmenfahrzeuge geplant. So soll der geldwerte Vorteil für die private Nutzung von E-Dienstwagen künftig nicht mehr versteuert werden müssen.
derstandard.at (docx, S. 10)

Hybridisierung ohne Mehrwert: Sebastian Viehmann hat den Mercedes C 300 BlueTec Hybrid einem Praxistest unterzogen und findet: Die hochpreisige Hybridversion hätte sich Mercedes sparen können. Denn die Verbrauchsersparnis sei bescheiden, die Elektro-Reichweite kaum der Rede wert.
focus.de

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/03/20/bmw-i-tesla-mini-kia-oesterreich-mercedes/
20.03.2015 09:54