21.07.2015 - 07:39

Great Wall, Peugeot, Chevrolet, Renault, Winora, Unu.

Great Wall elektrifiziert: Der chinesische Hersteller plant massive Investitionen in E-Autos und Plug-in-Hybride: 11,8 Mrd Yuan (1,75 Mrd Euro) sollen in die Forschung & Entwicklung sowie in die Produktion von Getrieben, Elektromotoren und Batteriesystemen fließen. Konkret will Great Wall seine derzeit erfolgreichsten Modelle elektrifizieren und erste Plug-in-Hybride 2017 auf den Markt werfen.
shanghaidaily.com, ecns.cn

Peugeot-308-R-HybridPeugeot Power-Hybrid vor Serienproduktion? Die im April auf der Shanghai Motor Show präsentierte 500 PS starke Studie Peugeot 308 R Hybrid hat offenbar gute Chancen, in Serie produziert zu werden. Markenchef Maxime Picat twitterte jüngst Bilder, die zeigen, wie PSA-Chef Carlos Tavares das hybride Kraftpaket höchstpersönlich testet. Nähere Infos kündigt Picat für die IAA im September an.
autophorie.de, twitter.com

Chevrolet-Modellfahrplan: Die Kollegen von „Automotive News“ liefern einen Ausblick auf die Modellpläne von Chevrolet. Der neue Volt wird demnach im Herbst 2015 in Produktion gehen, der rein elektrische Bolt folgt im vierten Quartal 2016. Schon im Frühjahr 2016 soll eine Hybrid-Version des neuen Malibu angeboten werden und auch der Equinox könnte künftig hybridisiert werden.
autonews.com (Registrierung nötig)

Mehr Reichweite für den Zoe: In Großbritannien bietet Renault seinen Zoe bereits mit dem neuen Elektromotor R240 an, der die Reichweite des Elektro-Modells um rund 15 Prozent auf 240 Kilometer erhöhen soll. Dazu präsentieren die Franzosen neue Ausstattungslinien für Zoe und Twizy.
electriccarsreport.com

Winora setzt auf integrierten Antrieb: Die Accell-Marke bringt ab Oktober ihr Modell Radar als Pedelec und S-Pedelec auf den Markt. Das Radar kommt in vier Varianten und wird von Motoren mit 250 bzw. 350 Watt (S-Pedelec) angetrieben, die wie der 500-Wh-Akku in den Rahmen integriert sind.
elektrobike-online.com

Unu im Test: Michael Neißendorfer liefert einen Fahrbericht zum Elektroroller Unu in seiner stärksten Version mit 3.000-Watt. Er genoss „das erhabene Gefühl“, lautlos zu gleiten und erreichte sogar trotz nicht gerade energiesparender Fahrweise die vom Hersteller angegebene Reichweite von 50 km.
sueddeutsche.de

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/07/21/great-wall-peugeot-chevrolet-renault-winora-unu/
21.07.2015 07:14