09.12.2015 - 09:01

Nissan & Eaton & Enel, PSA & SNAM, GEENI, TU & LMU München.

Nissan gibt Autobatterien zweites Leben: Die Pioniere aus Japan haben am Rande der Pariser Klimakonferenz eine Kooperation mit dem Elektronik-Konzern Eaton (Irland/USA) zur Wiederverwendung ausgedienter Batterien bekannt gegeben. Diese sollen in stationären Speichern für Firmen und Privathaushalte ein zweites Leben genießen. Eine weitere Partnerschaft mit dem Energiekonzern Enel (Italien) soll die Elektroautos von Nissan als mobile Stromspeicher in das Übertragungsnetz einbinden (Stichwort V2G) und so für Netzstabilisierung und ähnliche Anwendungen nutzbar machen. In beiden Fällen starten 2016 erste Projekte.
automotiveworld.com (Second Life), automotiveworld.com (V2G)

PSA recycelt Autoakkus: Peugeot und Citroën gehen einen anderen Weg und haben den französischen Spezialisten SNAM damit beauftragt, alte Fahrzeug-Batterien zu recyceln. SNAM soll die Akkus der Elektro- und Hybridmodelle einsammeln, separieren und extrahierte Materialien sortieren.
businesswire.com

— Textanzeige —
IKT-EMOB-300x100Aufruf zur Teilnahme an der Studie „Vision IKT für Elektromobilität“ des BMWi zum Ende des Technologieprogramms IKT für EM II: In welchem Jahr erwarten Sie jeweils eine Umsetzung oder Zielerreichung? Gefragt werden insgesamt 65 Innovationen, die Umfrage wird ca. 5 bis 10 Minuten in Anspruch nehmen.
www.soscisurvey.de

Doktoranden verbessern Batterien: Mitglieder des Braunschweiger Graduiertenkollegs Energiespeicher (GEENI) haben ihre Ideen zur Verbesserung u.a. von E-Autobatterien vorgestellt. Die Gelehrten haben beispielsweise ein neuartiges Verfahren entwickelt, welches dank besserer Interaktion der internen Komponenten die Langlebigkeit von Batteriezellen steigern soll.
idw-online.de

Hauchdünne Halbleiter für Powerakkus: Münchner Forscher haben mit einem neuen Verfahren extrem dünne Halbleiterschichten erzeugt. Neben langlebigen Solarzellen kann die neue Technologie angeblich auch für verbesserte Elektroden in Hochleistungs-Akkus eingesetzt werden.
iwr.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die Infos zum Hyundai Ioniq.
auto-motor-sport.de

– ANZEIGE –



Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/12/09/nissan-psa-geeni-tu-lmu-muenchen/
09.12.2015 09:06