09.01.2017 - 11:12

Details für Nutzfahrzeug-Förderungen in China bekannt

byd-ebus-elektrobus

China gibt Details für Nutzfahrzeuge bekannt: Mit dem Start des neuen Jahres wird die Anschaffung neuer Elektro- und PHEV-Busse nur noch mit maximal 300.000 Yuan pro Bus bezuschusst (bisher 600.000). Die neue Subventionsformel für Busse berücksichtigt die Energiedichte und Ladegeschwindigkeit (E-Busse) bzw. die Kraftstoffeffizienz (PHEV-Busse). 

Für elektrifizierte Lkw und Spezialfahrzeuge gibt es jetzt nur noch maximal 150.000 Yuan. Zudem werden Zuschüsse lokaler Regierungen auf 50 Prozent der von der Zentralregierung gebotenen Summe gedeckelt.

Dass die chinesische Regierung ihre Subventionen für E-Autos bis 2020 stückweise zurückfahren will und in einem ersten Schritt ab 2017 um 20 Prozent kürzt, ist bereits bekannt. Zudem will China eine E-Autoquote ab 2018 und Hersteller müssen ihre Fähigkeit zum Bau von E-Autos (wir berichteten) beweisen. Bereits im Sommer 2017 könnte das Gesetz in Kraft treten.
reuters.com

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/09/details-fuer-nutzfahrzeug-foerderungen-in-china-bekannt/
09.01.2017 11:05