01.02.2017 - 12:28

Mercedes baut EQ-Stromer auch in Sindelfingen

mercedes-benz-eq-elektroauto

Die geplanten Elektroautos der neuen Submarke EQ wird Mercedes nicht nur in Bremen, sondern auch im Werk in Sindelfingen bauen. Darauf haben sich Unternehmen und Betriebsrat nun verständigt. 

Im Bremer Werk, wo derzeit u.a. auch Plug-in-Hybride und künftig auch der GLC F-Cell sowie Stromer der neuen EQ-Marke gefertigt werden, schafft Daimler zudem 150 neue Jobs in Festanstellung.

Darüber hinaus hat Daimler angekündigt, künftig autonom fahrende Autos auch auf der globalen Plattform des Fahrtenvermittlers Uber anbieten zu wollen. Ob hierfür auch künftige Elektro-Modelle eingesetzt werden, ist aber noch nicht bekannt.
automobil-produktion.de, daimler.com (Sindelfingen), automobilwoche.de (Bremen), t3n.de (Uber)

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/02/01/mercedes-baut-eq-stromer-auch-in-sindelfingen/
01.02.2017 12:16