02.03.2017 - 13:02

Daimler investiert in ChargePoint – Expansion nach Europa

chargepoint-express-plus-400-kw-ladestation-ces-2017

Der nordamerikanische Anbieter ChargePoint, der nach eigenen Angaben das größte Ladestationen-Netzwerk der Welt betreibt, hat in einer neuen Finanzierungsrunde 82 Mio US-Dollar eingesammelt. 

Ein Großteil der Investition stammt von Daimler, aber auch die bestehenden Investoren BMW i Ventures, Linse Capital, Rho Capital Partners und Braemar Energy Ventures beteiligten sich an der aktuellen Finanzierungsrunde.

ChargePoint konnte bis dato bereits insgesamt 255 Mio Dollar generieren und will mit dem frischen Kapital nach Europa expandieren, wo öffentliche Ladestationen an Autobahnen und Geschäften installiert und zudem auch Lösungen für das Laden zuhause und am Arbeitsplatz angeboten werden sollen.

„Die Automobilindustrie steht an einem Wendepunkt, da weltweit immer mehr Fahrzeuge mit modernsten elektrischen Antriebssystemen auf den Markt kommen“, erklärt Pasquale Romano, CEO von ChargePoint. „Die beträchtliche Investition unseres Hauptinvestors Daimler sowie anderer Parteien unterstreicht ein weltweites gemeinsames Engagement für E-Mobilität und legt den Grundstein für Europas umfassendstes Ladenetzwerk.“

Axel Harries, Leiter CASE bei der Daimler AG und damit Chef des Thinktanks rund um die Elektromobilität, wird den Sitz im Board of Directors bei ChargePoint zukünftig einnehmen.

Mit der strategischen Beteiligung an ChargePoint geht Daimler im Rahmen der Unternehmensstrategie „CASE“ (Connected, Autonomous, Sharing & Services, Electric Drive) einen für sich weiteren wichtigen Schritt – insbesondere hinsichtlich seiner neuen Produktmarke EQ. Die Kooperation lege den Grundstein für ein umfassendes, kundenorientiertes Ladeangebot.

„Mit dem konsequenten Ausbau unseres CASE-Ökosystems rund um unsere neue Produktmarke EQ sind wir auch weiterhin offen und bereit für Partnerschaften und Kooperationen auf höchstem Niveau. ChargePoint ist Experte auf dem Gebiet elektromobiler Ladelösungen mit großer Expertise in Hard- und Software. Zusammen können wir das Angebotsportfolio im Bereich intelligenter Ladelösungen deutlich ausbauen und dem Kunden ein ganzheitliches Premiumangebot im Bereich der E-Mobilität anbieten“, so Harries

Daimler und ChargePoint würden dasselbe Ziel verfolgen: Der Elektromobilität durch den gezielten Aufbau von Infrastruktur und Dienstleistungen zum Durchbruch zu verhelfen.

Zuletzt sorgte ChargePoint auf der CES in Las Vegas für Aufsehen mit seiner DC-Schnellladestation mit bis zu 400 kW, welche modular aufgebaut ist. Und die deutschen Autobauer wollen ein Schnellladenetz in Europa mit bis zu 350 kW aufbauen. Hierfür gründeten diverse Hersteller, u.a. auch Daimler, ein Joint Venture.
reuters.com, handelsblatt.com, presseportal.de, daimler.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Digitalisierung der Mobilität, Wirtschaftsverkehr, Fahrzeugbau

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/02/daimler-investiert-in-chargepoint-expansion-nach-europa/
02.03.2017 13:25