04.05.2017

Share&Charge: Das Airbnb für Ladestationen startet

innogy-share-and-charge-blockchain

Die gemeinsam mit E-Mobilisten entwickelte App Share&Charge für Besitzer von Elektroautos und Ladestationen ist eine offene Plattform mit Blockchain-Technologie und ab sofort im Google Play Store sowie Apple App Store erhältlich. 

Dabei bestimmt jeder den Tarif für das Parken und Laden selber, egal ob als Privatperson oder Gewerbetreibender. So soll sich einfach die eigene Ladestation eintragen lassen. Beginnend mit 1.000 Ladepunkten des ersten Kooperationspartners innogy, stehen E-Mobilisten so bereits von Anfang an Aufladepunkte zur Verfügung.

Über die App wird die nächste Lademöglichkeit in der Umgebung und dem Tarif angezeigt. Auch die Bezahlung läuft über die App. Es ist sogar möglich für Freunde und Familie gesonderte Tarife festzulegen. Nach beendetem Ladevorgang wird dem Besitzer der Ladestation der Betrag gut geschrieben. Dieses kann dann für Ladevorgänge an anderen Ladestationen genutzt oder ausgezahlt werden.

Das Community-Konzept stammt von einem Essener Start-up, das bald unter dem Namen „Motionwerk“ firmieren wird und dessen erstes Produkt Share&Charge ist. Entstanden ist Share&Charge im Innogy Innovation Hub und wird nun als eigenständiges Unternehmen ausgegründet – mit Innogy als erstem Investmentpartner. An der Entwicklung waren zudem auch slock.it und xtech beteiligt.
google.com (Google Play Store), apple.com (Apple App Store), wildcard-gruppe.de




Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m) Elektromobilität Ladelösungen AC/DC - EnBW AG

Zum Angebot

Linux developer / Embedded Software Engineer - Ujet Vehicles

Zum Angebot

Product Owner E-Mobility Service Provider (m/f) - E.ON Solutions

Zum Angebot

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Ein Kommentar zu “Share&Charge: Das Airbnb für Ladestationen startet

  1. Teilen von privaten Ladestationen geht seit Jahren viel einfacher und ohne Zusatz-Kosten für den Anbieter von privaten Ladestationen und zwar über Ladestationsverzeichnisse von Goingelectric Lemnet, OpenChargeMap und einige andere. Bezahlen geht ebenfalls einfach direkt zwischen demjenigen der seine Private Ladestation anbietet und dem Nutzer.
    Der Mehrwert von Share&Charge erschliesst sich mir nicht, wenn Share&Charge sogar noch 15% der Zahlung zwischen Anbieter und Nutzer verlangt.