05.05.2017 - 12:05

VW will Ende 2019 mit I.D.-Produktion starten

Die Wolfsburger Hochlaufpläne für die „Zukunftsserie“ auf Basis des Modularen Elektrobaukastens MEB werden konkreter. Ab Ende 2019 sollen im Werk Zwickau die ersten I.D.-Modelle produziert werden. Mittelfristig sollen 300 Stromer am Tag die Werkshallen verlassen.

Zwickau stand als Produktionsort schon länger fest (wir berichteten), laut „Sächsischer Zeitung“ sollen die Produktionsvorbereitungen dort Mitte des kommenden Jahres beginnen. Das Ziel: Noch vor Ende des Jahrzehnts sollen die ersten Modelle des elektrischen Kompaktwagens vom Band laufen, um 2020 pünktlich auf den Markt rollen zu können.

  • volkswagen-vw-id-konzept

Der I.D. soll dann in der Golf-Klasse antreten und auch zum Preis einer vergleichbaren Diesel-Variante angeboten werden. Dabei ist die Größenordnung von 25.000 Euro im Gespräch. Seine Akkus werden dabei laut VW alltagstaugliche Reichweiten von 450 bis 500 km zulassen.
sz-online.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/05/vw-will-ende-2019-mit-i-d-produktion-starten/
05.05.2017 12:24