31.07.2017 - 12:48

Schaeffler plant weitere eMobility-Investitionen

schaeffler-emobility-symbolbild

Der Automobilzulieferer will laut Entwicklungsvorstand Peter Gutzmer bis zum Jahr 2020 weitere 500 Mio Euro in die Serienentwicklung von rein elektrischen Antrieben investieren und 1.200 neue Mitarbeiter in diesem Bereich einstellen. 

Damit soll sich die Belegschaft, die an elektrischen Antrieben arbeitet, auf 2.400 Leute verdoppeln. Schaeffler hatte erst kürzlich angekündigt, zum 1. Januar 2018 einen eigenständigen Unternehmensbereich für E-Mobilität zu schaffen, in dem sämtliche Produkte und Systemlösungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge gebündelt werden sollen.

Auch sagte Gutzmer in einem Interview, dass der Diesel bereits heute durch die 48-Volt-Technologie in Verbindung mit einem Verbrennungsmotor den Diesel weitestgehend ersetzen könnte. Er hält es zudem für richtig, als Konsequenz aus dem Diesel-Skandal die Elektrifizierung stärker in den Fokus zu rücken.
automobil-produktion.de

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/07/31/schaeffler-plant-weitere-emobility-investitionen/
31.07.2017 12:00