24.08.2017 - 17:09

Interview mit Paul Leibold über Adaptive City Mobility 2

Mit dem City eTAXI hat Paul Leibold bereits reichlich Aufmerksamkeit erregt: ein Fahrzeug, dass sich perfekt in ein elektromobiles Ökosystem einbetten lässt. Auf dem Innovations(t)raum Elektromobilität hat uns Paul Leibold erklärt, welche Rolle das eTAXI im Projekt Adaptive City Mobility 2 spielt.

Und dabei wurde klar, dass das Fahrzeug im Rahmen des IKT EM III-Projekts nur ein Puzzle-Teil von vielen ist. Denn der Anspruch ist es, mit diesem Konzept gleich zwei zentrale Problemfelder der Elektromobilität auszuhebeln – die geringe Reichweite und die fehlende Ladeinfrastruktur. Dabei helfen sollen die vollständige Vernetzung und das Wechseln der Batterien. Als Zielkunden hat das Projekt vor allem Kommunen ausgemacht. Doch die Details erklärt Ihnen der Initiator und Gesamtprojektleiter Paul Leibold am besten selbst:

Weiterführende Links:

>> vollständiges Video auf Vimeo mit der Möglichkeit zum Einbetten
>> CITY eTAXI – fertiges ShowCar auf der CeBIT

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/08/24/ikt-em-iii-interview-mit-paul-leibold-ueber-adaptive-city-mobility-2/
24.08.2017 17:18