29.08.2017 - 11:02

Ford startet seine Hybrid-Offensive 2019

ford-transit-2017-symbolbild-01

Insgesamt 13 elektrifizierte Serienfahrzeuge will Ford bis 2022 auf den Markt bringen, darunter den F-150 und den Mustang als Hybrid, den Transit Custom als Plug-in-Hybrid sowie ein rein elektrisches SUV. „Automotive News“ berichtet nun unter Berufung auf einen Insider über weitere elektrifizierte Modelle.

Demnach kommen 2019 Plug-in-Hybrid-Versionen des Ford Escape (hierzulande als Kuga bekannt) und des Lincoln MKC sowie Vollhybrid-Varianten des in Nordamerika angebotenen Ford Expedition und dessen Lincoln-Ableger Navigator auf den Markt. Ford ist nach eigenen Aussagen nach Toyota der zweitgrößte Hersteller von Hybridfahrzeugen in den USA. Das Investitionsvolumen in die neuen elektrifizierten Fahrzeuge umfasst bis zum Jahr 2020 insgesamt 4,5 Mrd Dollar. Rund 700 Mio Dollar steckt Ford allein in sein Werk in Flat Rock im US-Bundestaat Michigan.

In China hingegen verhandelt Ford im Zuge der drohenden Elektroauto-Quote laut „China Daily“ derzeit mit mindestens drei chinesischen Herstellern über ein Joint Venture zur Produktion von E-Autos. Die kürzlich angekündigte Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures für E-Autos mit Zotye könnte deshalb auch nur ein taktisches Manöver von Ford sein.
autonews.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/08/29/ford-startet-seine-hybrid-offensive-2019/
29.08.2017 11:02