17.10.2017

Polestar 1 gibt Startschuss für E-Performance-Marke

volvo-polestart-1-elektroauto-04

Mit der Enthüllung ihres ersten Modells hat Volvos Performance-Marke heute den Startschuss für die geplante E-Offensive gegeben. Bei dem schlicht Polestar 1 genannten Modell handelt es sich um ein viersitziges Grand Tourer Coupé mit Hochleistungs-Hybridantrieb und 150 km Elektro-Reichweite.

Die beiden E-Maschinen, welche per Planetengetriebe die Hinterachse antreiben, verfügen zusammen über eine Leistung von 160 kW (218 PS). Gemeinsam mit einem Vierzylinder-Benziner aus dem Volvo-Regal kommt der Plug-in-Hybridantrieb auf eine Systemleistung von 441 kW (600 PS) und 1.000 Nm Drehmoment. Ganze 150 Kilometer sollen rein elektrisch möglich sein. Der Polestar 1 basiert auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) von Volvo, allerdings sind rund 50 Prozent der Teile neu. Produziert wird der 2+2-Sitzer im chinesischen Chengdu. Das Werk befindet sich derzeit im Bau und soll Mitte 2018 fertiggestellt sein. Ein Jahr später rollt der erste Polestar 1 vom Band. Vorbestellt werden kann er aber schon jetzt.

  • volvo-polestart-1-elektroauto-09
  • volvo-polestart-1-elektroauto-02
  • volvo-polestart-1-elektroauto-08
  • volvo-polestart-1-elektroauto-04
  • volvo-polestart-1-elektroauto-06
  • volvo-polestart-1-elektroauto-01
  • volvo-polestart-1-elektroauto-07
  • volvo-polestart-1-elektroauto-05
  • volvo-polestart-1-elektroauto-03

Alle künftigen Polestar-Modelle nach diesem PHEV werden dann über einen rein elektrischen Antriebsstrang verfügen. Angekündigt hat die Performance-Marke etwa den Polestar 2, dessen Produktion Ende 2019 starten soll. Der Wagen soll in den Wettbewerb mit dem Tesla Model 3 treten und in höherer Auflage als der Polestar 1 produziert werden. Dem Polestar 2 folgt dann das SUV-ähnliche Modell Polestar 3. Warum nun also ein Plug-in-Hybrid zum Start? „Wir halten diesen Performance-Hybrid mit der großen elektrischen Reichweite für einen legitimen Zwischenschritt“, wird Polestar-Chef Thomas Ingenlath zitiert.

Völlig neue Wege geht das Unternehmen beim Vertrieb: Polestar verzichtet gleich mal auf das Konzept des traditionellen Fahrzeugbesitzes. Alle Autos werden im zwei- oder dreijährigen Abonnement angeboten und zu 100 Prozent online bestellt. Eine Anzahlung ist nicht notwendig. In der fixen Monatsrate inbegriffen sind Abhol- und Bringdienste sowie die Möglichkeit, alternative Fahrzeuge von Volvo und Polestar bei Bedarf zu mieten.
presseportal.deautobild.deauto-motor-und-sport.depolestar.com

— Anzeige —
BenderSicheres DC-Laden mit Isolationsüberwachung: Nutzer wollen E-Fahrzeuge immer schneller und komfortabler laden. Damit steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Deshalb hat die Bender GmbH & Co. KG intelligente Lösungen für die Isolationsüberwachung in DC-Ladestationen und E-Fahrzeugen entwickelt.
Mehr Infos finden Sie im Fachartikel >>

Stellenanzeigen

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Consultant (E-)Mobilität & Ladeinfrastruktur (w/m) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Experte (m/w) Business Development Elektromobilität - Volkswagen Financial Services

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/17/polestar-1-gibt-startschuss-fuer-e-performance-marke/
17.10.2017 14:44