06.11.2017 - 15:22

Enercity plant 600 Ladepunkte in Hannover

enercity-ladestation-symbolbild

Die Stadtwerke Hannover haben ein 10 Mio Euro schweres eMobility-Investitionsprogramm für die Region Hannover beschlossen. Kern ist der Ausbau der Ladeinfrastruktur auf 600 öffentlich zugängliche Ladepunkte innerhalb der nächsten drei Jahre. 

Bereits im Juni hatten die Stadtwerke den Ladeinfrastruktur-Ausbau angekündigt. Enercity will mit der neuen Initiative Hannover zum „Vorreiter bei der E-Mobilität“ machen. Es wurde beschlossen, dass Enercity seinen Etat für den proKlima-Fonds für drei Jahre zu einem erheblichen Teil für die E-Mobilitätsoffensive verwendet. Ganze 7,5 Mio Euro des 10 Mio Euro schweren Investitionsprogramm stammen aus diesem Fonds.

Dadurch soll im Raum Hannover bis 2020 das bundesweit dichteste Ladenetz entstehen. Zudem hat sich Enercity am Hardware-Produzenten Wallbe beteiligt und auch Anteile am Start-up e2work erworben, um seinen Kunden per Kooperation ein E-Carsharing-Konzept anbieten zu können. Das Unternehmen hat sich auf „zelluläres CarSharing“ im Flottensektor spezialisiert.
enercity.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/06/enercity-plant-600-ladepunkte-in-hannover/
06.11.2017 15:05