11.11.2017 - 13:12

14 H2-Züge von Alstom für Niedersachen

alstom-coradia-ilint-brennstoffzellen-zug-niedersachen-05

Nachdem Alstom bereits Absichtserklärungen zum Kauf von 60 Brennstoffzellen-Zügen mit verschiedenen Bundesländern geschlossen hatte, wurde nun mit der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) ein fester Vertrag zur Lieferung von 14 BZ-Zügen geschlossen. 

Der am vergangenen Donnerstag in Wolfsburg unterzeichnete Vertrag beinhaltet zudem die 30-jährige Instandhaltung und Energieversorgung der Züge. Das niedersächsische Verkehrsministerium unterstützt die Anschaffung der Züge mit rund 81,3 Mio Euro. Verkehrsminister Olaf Lies überreichte den beiden LNVG-Chefs Hans-Joachim Menn und Klaus Hoffmeister in Wolfsburg einen entsprechenden Förderbescheid. Die Landestochter erwirbt die Zühe für den eigenen Fahrzeugpool und vermietet sie anschließend an ein Bahnunternehmen.

  • alstom-coradia-ilint-brennstoffzellen-zug-niedersachen-06
  • alstom-coradia-ilint-brennstoffzellen-zug-niedersachen-03
  • alstom-coradia-ilint-brennstoffzellen-zug-niedersachen-02
  • alstom-coradia-ilint-brennstoffzellen-zug-niedersachen-01
  • alstom-coradia-ilint-brennstoffzellen-zug-niedersachen-04

Die 14 H2-Züge vom Typ Coradia iLint werden von Alstom im Werk Salzgitter produziert und sollen ab Dezember 2021 Reisende auf der Strecke Buxtehude-Bremervörde-Bremerhaven-Cuxhaven befördern. Sie ersetzen dort die Dieseltriebwagen der Elbe-Weser-Verkehrsbetriebe (evb). Bereits 2018 gehen zwei Prototypen im evb-Netz in den Pilotbetrieb. Die Versorgung der Züge mit Wasserstoff wird über eine eigene Tankstelle von Linde sichergestellt. Rund 1.000 Kilometer kann der iLint mit einer Tankfüllung zurücklegen, bei Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h. Wir von electrive.net konnten den Coradia iLint im Sommer bei einer Testfahrt erleben. Unsere Eindrücke haben wir in einem Video festgehalten.


alstom.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/11/14-alstom-coradia-ilint-h2-zuege-fuer-niedersachen/
11.11.2017 13:34