24.01.2018 - 16:14

VW kooperiert bei US-Ladestationen mit Greenlots

vw-ladestation-symbolbild

Die VW-Tochter Electrify America setzt beim Ladeinfrastruktur-Aufbau in den USA, zu dem der Konzern in Folge des Diesel-Abgasbetrugs verdonnert worden war, auf das Netzwerk-Betriebssystem Sky von Greenlots. 

Die Technologie soll es Electrify America ermöglichen, die Ladesäulen effektiv zu installieren, zu betreiben und zu verwalten. Hierzu kann diese den Status des Ladezustands abrufen, Nutzungsdaten bereitstellen, bietet dynamische Preisfindungsfunktionen und vorausschauende Analysen.

Die erste Phase des insgesamt 2 Mrd Dollar schweren Ladeinfrastruktur-Aufbaus sieht Investitionen von 500 Mio Dollar für rund 2.000 Ladestationen in Kalifornien und 38 anderen US-Bundesstaaten vor.

Insgesamt wird Electrify America bis Juni 2019 an rund 500 Standorten in den USA mehr als 2.800 Level-2-Ladestationen für Elektroautos errichten. 75 Prozent der neuen Standorte befinden sich an Firmen-Parkplätzen, der Rest an Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen. An der Initiative wirken neben Greenlots auch die Unternehmen SemaConnect und EV Connect mit.
greencarcongress.comprnewswire.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/24/vw-kooperiert-bei-us-ladestationen-mit-greenlots/
24.01.2018 16:43