Automobil

300 Kilometer: Skoda Citigo kommt 2019 als E-Version

skoda-citigo-2017-symbolbild

Das erste Elektro-Modell von Skoda wird eine E-Version des Kleinwagens Citigo und soll spätestens Ende 2019 auf den Markt kommen. Das wurde im Rahmen des Genfer Autosalon bestätigt. Erste Gerüchte zu einem E-Stadtflitzer gab es bereits vor einem Jahr. 

Der E-Citigo basiert zwar auf dem VW e-up, wird aber mit 300 Kilometern deutlich mehr Reichweite als der aktuelle VW-Stromer bieten. Alain Favey, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Skoda, hatte diese Reichweite und auch den Namen Citigo E bekannt gegeben.

Es ist also wahrscheinlich, dass nächstes Jahr dann auch der VW e-up ein Batterie-Upgrade erhalten wird. Dieser ist bereits seit 2013 auf dem Markt, doch an der NEFZ-Reichweite mit bis zu 160 Kilometern änderte sich seitdem nichts.

Auf der gleichen Plattform aufbauend wird für 2019 auch der Seat e-Mii erwartet. Die Elektro-Version hatte Seat im vergangenen Jahr auf dem Mobile World Congress vorgestellt. Der Stromer kommt jedoch bisher nur mit wenigen Exemplaren im Rahmen eines Carsharing-Projekts für Mitarbeiter in Barcelona zum Einsatz.
autocar.co.ukautoexpress.co.uk

2 Kommentare

zu „300 Kilometer: Skoda Citigo kommt 2019 als E-Version“
Stefan Ko
09.03.2018 um 11:14
300 km Norm Reichweite (WLTP?) Dann wäre das wohl eine 35 kWh Batterie. ZOE erreicht ja 300 WLTP km ebenfalls mit 41 kWh.
frey
17.10.2018 um 22:11
Weiss man etwas über das Preisniveau?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert