19.04.2018 - 16:40

Polizei in Fukuoka patroulliert mit 22 Nissan Leaf

nissan-leaf-polizei-police-japan-fukuoka

Die Polizei der japanischen Stadt Fukuoka hat 22 Exemplare des neuen Nissan Leaf angeschafft und zu Streifenwagen umgebaut. Allerdings werden sie nicht auf Verbrecherjagd gehen, sondern primär für „Unterstützungsaufgaben“ eingesetzt.

Man muss kein Hellseher sein, um vorhersagen zu können, dass der Nissan Leaf mit seinen maximal 144 Stundenkilometern bei Verfolgungsjagden ziemlich alt aussehen würde. Deshalb soll er in Fukuoka vor allem bei der Verkehrserziehung und im Streifendienst eingesetzt werden.

Auch in anderen Ländern werden E-Fahrzeuge als Blaulichtautos eingesetzt: Die Kantonspolizei Basel-Stadt etwa beschaffte vor einem Monat sieben Tesla Model X 100D. Die Pariser Polizei nahm im Februar 16 Volkswagen e-Golf in Betrieb und die Luxemburger Polizei patroulliert im Tesla Model S. Ärger gab es derweil kürzlich um die 100 BMW i3 der Polizei von Los Angeles, die einer Recherche von CBS nach offenbar so gut wie ungenutzt herumstehen.
futurezone.at

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/19/polizei-in-fukuoka-patroulliert-in-22-neuen-nissan-leaf/
19.04.2018 16:40