14.05.2018 - 15:20

Aufbruch nach China: Tesla gründet Ableger in Shanghai

tesla-gigafactory-usa-symbolbild-02

Tesla hat am 10. Mai einen neuen Ableger in China gegründet. Die Tesla (Shanghai) Co Ltd hat ihren Sitz in der Freihandelszone im Süden Shanghais und dürfte der Vorbereitung auf das dort geplante Tesla-Werk dienen. Offiziell bestätigt ist Letzteres aber noch nicht.

Die Tatsache, dass die Kalifornier die Firma am Donnerstag haben eintragen lassen, steht aller Wahrscheinlichkeit nach in direktem Zusammenhang mit der kürzlich gemachten Ankündigung der chinesischen Regierung, den Joint-Venture-Zwang für ausländische Autohersteller abzuschaffen. Für Hersteller von Elektroautos und Plug-in-Hybriden soll der JV-Zwang wie berichtet noch in diesem Jahr fallen.

Wind bekommen haben Medien von der Firmengründung anhand einer 2014 in China eingeführten öffentlichen Datenbank mit dem sperrigen Namen „National Enterprise Credit Information Publicity System“. Diese Quelle gewährt einen Überblick über die im Reich der Mitte ansässigen Firmen und ist für jedermann zugänglich. Der dortige Eintrag über den neuen Tesla-Ableger legt nahe, dass sich dieser auf E-Autos, Ersatzteile und Batterien konzentrieren wird. Als gesetzlicher Vertreter wird Zhu Xiaotong, Chef von Tesla China, genannt. Die Tesla Motors HK Limited ist einziger Gesellschafter.

Sehr wahrscheinlich ist, dass die Gründung der Firma in Zusammenhang mit Teslas geplanter „Gigafactory“ in China steht. Bei der Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen bekräftigte CEO Elon Musk, dass solch eine Produktionsstätte kommen wird und er „bald“ den Standort verkünden könne. Wie schon zuvor angemerkt, profitiert Tesla in besonderem Maße von der Lockerung des chinesischen Protektionismus, denn die Kalifornier haben den chinesischen Markt bisher ausschließlich über Importe bedient. Die neue Haltung der chinesischen Regierung dürfte auch den Plänen für besagte Gigafactory zum Durchbruch verholfen haben, waren die Verhandlungen dazu doch zuvor nur schwerfällig in Gang gekommen.
reuters.com, bloomberg.com, electrek.co

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/14/aufbruch-nach-china-tesla-gruendet-firma-mit-sitz-in-shanghai/
14.05.2018 15:08