06.07.2018

ZF gliedert Car eWallet in Start-up aus

zf-car-ewallet

Der Automobilzulieferer ZF gründet eine Gesellschaft namens Car eWallet mit Sitz in Berlin. In dieses Start-up gliedert der Zulieferer die aktuellen Blockchain-Aktivitäten des gleichnamigen Transaktionsdienstes Car eWallet aus. 

Ziel ist die Weiterentwicklung und Vermarktung des Blockchain-basierten Service. Mit ihm soll u.a. das Bezahlen von Tankvorgängen und für E-Autos das einfache Abrechnen des Ladevorgangs möglich sein. Dieses Ansinnen hatten ZF, UBS und das Innogy Innovation Hub vor etwas über einem Jahr erstmals vorgestellt.

Auch Maut, Parkgebühren, Tanken oder die Nutzung von Carsharing-Diensten sollen über die elektronische Transaktionsbörse beglichen werden können. Nach einer ersten sechsmonatigen Phase mit den Projektpartnern IBM und UBS, die im Frühjahr auslief, steht für ZF nun die Entwicklung zur Marktreife im Vordergrund. Bereits im zweiten Halbjahr 2018 soll Car eWallet in ersten Pilotprojekten erlebbar sein.

Alle Aktivitäten zur Entwicklung und Vermarktung von Car eWallet werden aus dem ZF-Konzern ausgegliedert und in das Start-up Car eWallet eingebracht. Dieses wird ZF in einer ersten Finanzierungsphase mit Startkapital ausstatten, für die Anschlussfinanzierung soll die Firma externe Investoren anwerben.
zf.com

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Stellenanzeigen

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Software Projektmanager eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Produktentwickler (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/06/zf-gliedert-car-ewallet-in-start-up-unternehmen-aus/
06.07.2018 13:19