11.07.2018

EVgo kombiniert Schnelllader mit Speicher aus alten BMW i3-Akkus

evgo-charging-station-ladestation-usa

EVgo hat erstmals einen seiner Schnellladestandorte in den USA um einen stationären Energiespeicher mit 2nd-Life-Akkus aus dem BMW i3 ergänzt. Bisher handelt es sich dabei nur um ein Pilotprojekt, aber künftig soll das Prinzip auf weitere Standorte von EVgo ausgedehnt werden.

Die Installation ist das Ergebnis eines an der Universität von Kalifornien San Diego vorangetriebenen Forschungsprogramms. Enthüllt worden ist das nun in die kommerzielle Erprobung gehende System nun in Union City, einer Gemeinde an der Westküste Kaliforniens.

Aufgeladen wird der Energiespeicher mit den wiederverwendeten Akkus, indem das Netz überschüssigen aus Sonnenenergie gewonnenen Strom abgibt. Per Schnellladevorgang kommt diese Energie dann – allen voran bei hoher Netzauslastung – E-Auto-Fahrern zugute.

Die Anlage in Union City besteht aus zwei 50-kW-Schnellladern. Das 2nd-Life-Batteriesystem umfasst zwei BMW i3-Akkupakete mit einer Speicherkapazität von je 22 kWh. Kombiniert mit einem 30 kW-Wechselrichter stellt es demnach ein 30 kW/44 kWh-Energiespeichersystem dar, das im Lastmanagement gute Dienste leistet.
greencarcongress.com, evgo.com, prnewswire.com




Stellenanzeigen

Country Manager, BeNeLux (m/w) - PlugSurfing

Zum Angebot

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Sales Expert/in im B2B Bereich – SMATRICS GmbH & Co KG

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/11/evgo-kombiniert-schnelllader-mit-speicher-aus-alten-bmw-i3-akkus/
11.07.2018 17:54