23.07.2018 - 11:38

Tesla will Ersatzteil-Nachschub und Service verbessern

tesla-service-center-model-x-01

Tesla kündigt eine Reihe neuer Initiativen an, um seinen Service weltweit zu verbessern. Unter anderem wurde in Kalifornien ein neues Distributionszentrum für Ersatzteile eröffnet, mit dem die Kapazität für Teile in Nordamerika verdreifacht wird. Ein ähnliches Zentrum ist auch in Europa geplant.

Außerdem will Tesla die weltweite Abdeckung durch sein mobiles Serviceprogramm bis Ende des Jahres von 25 auf 40 Prozent steigern und spricht davon, speziell in Märkten, in denen die Kundenzufriedenheit unterdurchschnittlich ausgeprägt ist, „aggressiv zu expandieren und Personal einzustellen“. Als Beispiel nennen die Kalifornier Norwegen, wo das Serviceteam gegenüber dem Vorjahr bereits um 30 Prozent aufgestockt worden ist und die Eröffnung eines neuen Servicecenters geplant sei. Bekanntlich hat es in Norwegen Kundenbeschwerden gehagelt, nachdem Termine in den dort vorhandenen Servicecentern teils nur mit mehreren Monaten Wartezeit vergeben wurden.

Darüber hinaus kündigt der Elektroautobauer an, in ausgewählten Märkten „ein kleines Netzwerk eigener Karosseriewerkstätten“ zur Bewerkstelligung leichter Reparaturen zu testen – und stellt in Aussicht, dieses Angebot je nach Kunden-Feedback und Ergebnissen zu erweitern.

Unterdessen hat Tesla angeblich einige seiner Lieferanten gebeten, einen Teil seiner vorherigen Zahlungen zurückzuerstatten, um dem Hersteller dabei zu helfen, rentabel zu werden. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die die Kalifornier dieser Tage an einen ihrer Zulieferer verschickt haben.

Bereits Anfang des Monats hatten Medien berichtet, dass alle Vorbesteller des Model 3 in Nordamerika angeschrieben und aufgefordert worden seien, zusätzlich zu den bereits angezahlten 1.000 Dollar bei der finalen Bestellung weitere 2.500 Dollar nachzuschießen, bevor ihr Model 3 gebaut wird. Der Schritt wird ebenfalls mit Teslas ehrgeizigem Ziel verbunden sein, binnen kürzester Zeit profitabel zu werden. Zugleich häufen sich allerdings Berichte über die hohe Arbeitsbelastung der Angestellten bei der Fertigung.
electrek.co (Service), handelsblatt.com (Rückzahlungen)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/23/tesla-will-ersatzteil-nachschub-und-service-verbessern/
23.07.2018 11:01