25.07.2018 - 15:53

Mercedes: Akkuwerke in Sindelfingen und Untertürkheim

mercedes-benz-sindelfingen-factory-56-01

Mercedes-Benz baut die Batterie-Produktionskapazitäten für seine Elektroauto-Offensive aus. Davon profitieren werden zwei deutsche Werke: In Sindelfingen und am Stammsitz Untertürkheim entstehen die Montagefabriken sieben und acht in Mercedes‘ globalem Batterie-Produktionsverbund.

Während der Standort Sindelfingen im nächsten Jahrzehnt sein erstes Werk zur Fertigung von Batteriepaketen erhalten wird, bekommt das Werk Untertürkheim nun zusätzlich zur geplanten Batteriefertigung im Werkteil Brühl auch eine Batteriefabrik im Werkteil Hedelfingen. Nach Angaben von Mercedes-Benz vervierfacht sich damit die ursprünglich vorgesehene Kapazität am Standort. „Mit der Batterieproduktion in Sindelfingen und Untertürkheim bringen wir Hightech-Technologien in unsere Werke“, zeigt sich Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain, zufrieden. Mercedes-Benz Cars investiere mehr als eine Milliarde Euro in den globalen Batterie-Produktionsverbund.

In Sindelfingen hat Mercedes-Benz bereits im Februar den Grundstein für eine neue Montagehalle gelegt, die sogenannte Factory 56, die der Hersteller selbst als „modernste Automobilproduktion der Welt“ bezeichnet. Ab Anfang des nächsten Jahrzehnts sollen dort Pkw und Elektrofahrzeuge der Ober- und Luxusklasse sowie Robo-Taxis produziert werden. Darunter u.a. die neue Generation der S-Klasse sowie das erste E-Fahrzeug der Produkt- und Technologiemarke EQ. Michael Bauer, Produktionsleiter in Sindelfingen, bezeichnet die geplante Batteriefabrik daher als „nächsten konsequenten Schritt bei der Weiterentwicklung unseres Standortes hin zur Elektromobilität“.

Das Stammwerk in Untertürkheim soll unterdessen durch die zweite in Aussicht stehende Batteriefabrik neben Daimlers‘ zentralen Batteriestandort Kamenz zu einem weiteren bedeutenden Akku-Produktionsstandort des Konzerns transformiert werden. Im gesamten Batterie-Produktionsverbund verfügen die Stuttgarter bis dato über eine realisierte Fabrik und fünf geplante Standorte auf drei Kontinenten: In Kamenz laufen seit 2012 Batteriepakete vom Band, eine zweite Fabrik ist dort gerade im Bau. Weiterhin ist die oben genannte Batteriemontage in Untertürkheim, Werkteil Brühl, bereits länger in Planung. Außerdem baut Daimler zusammen mit seinem China-Partner BAIC aktuell eine Fabrik in Peking und vorgesehen sind auch neue Produktionsstätten in der Nachbarschaft des Mercedes-Benz-Werks in Tuscaloosa (USA) und in Bangkok (Thailand).
automobilwoche.de, media.daimler.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/25/mercedes-akkuwerke-in-sindelfingen-und-hedelfingen/
25.07.2018 15:53