26.07.2018 - 11:57

Bolt heißt jetzt Etergo und zeigt fertigen AppScooter

Das niederländische Startup Bolt Mobility hat sich in Etergo umbenannt und die finale Version seines vernetzten E-Rollers namens AppScooter präsentiert. Statt der im Herbst angekündigten 400 km schafft das Modell allerdings maximal 240 km ohne Ladestopp.

Viele Spezifikationen aus dem Herbst hat das Unternehmen angepasst. Neben der Reichweite betrifft dies auch den Preis: Statt 2.990 Euro zuzüglich 490 Euro pro Batteriemodul wird der AppScooter in der Basis-Version nun 3.399 Euro plus 699 Euro je Batteriemodul kosten. Wobei das erste Modul im Basis-Preis enthalen ist.

Bis zu drei Batteriemodule mit je 1.155 Wh können in das Modell verbaut werden. Bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h liefert jedes Modul die Kapazität für 80 km – so ergibt sich die Maximalreichweite von 240 km.

Die Wahl haben Kunden auch bei der Power des AppScooters: Motoren sind in den Varianten 2 bis 7 kW erhältlich, was Geschwindigkeiten von 25 bis 95 km/h begünstigt. Optisch fällt vor allem das 7-Zoll-Display des AppScooters ins Auge. Außerdem preisen die Hersteller die starke Vernetzung des E-Rollers mit dem Internet und den relativ großen Stauraum unter dem Sitz mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern an.

Vorbestellungen nimmt Etergo bereits entgegen. Die Auslieferungen sollen dann im kommenden Jahr starten, wobei die „langsameren“ Modelle zuerst übergeben werden. Das folgende Video zeigt Etergos Präsentationsevent in Amsterdam:

t3n.de, etergo.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/26/bolt-heisst-jetzt-etergo-und-zeigt-fertigen-appscooter/
26.07.2018 11:57