17.10.2018 - 12:08

Kia treibt Elektrifizierung seiner Fahrzeugpalette voran

kia-ceed-sportage-sorento-soul-ev-symbolbild-collage-min

Kia will sein Angebot an elektrifizierten Modellen deutlich ausbauen. Wie „Autocar“ unter Berufung auf Artur Martins, Kias Marketingchef für Europa, berichtet, wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2019 eine PHEV-Version des Ceed Kombi auf den Markt kommen.

Der Ceed PHEV wird dann wohl auf den gleichen Antriebsstrang wie der Niro PHEV bauen, sprich auf einen 104 kW starken 1,6-Liter-Benzinmotor in Kombination mit einem 44,5 kW-Elektromotor und einem 8,4 kWh-Akkupack. Vom Band laufen wird der neue Plug-in-Hybrid in Kias Werk in der Slowakei.

Auch der Sportage und der Sorento könnten dem oben genannten Bericht zufolge Plug-in-Hybrid-Ableger erhalten, während für den bestehenden Optima PHEV eine Neuauflage zur Debatte steht. Auf der Ende November beginnenden LA Auto Show werden die Koreaner zudem den neuen Soul EV enthüllen. Das Modell baut auf der gleichen Plattform auf wie der Kia Niro EV und der Hyundai Kona Elektro und soll entsprechend ebenfalls in zwei Batterie-Varianten mit 39,2 und 64 kWh angeboten werden.

Ebenfalls geplant ist laut Artur Martins zu guter Letzt ein Kia-Pendant zu Hyundais Brennstoffzellen-Modell Nexo. Höchstwahrscheinlich werde der Sorento einen Wasserstoff-betriebenen Ableger erhalten, schreibt „Autocar“. Erste Gerüchte dazu waren vor knapp einem Jahr bereits aufgetaucht. In Korea habe Kia bereits ein Brennstoffzellenauto im Angebot, das aber in Europa nicht erhältlich sei.
autocar.co.uk

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/17/kia-treibt-elektrifizierung-seiner-fahrzeugpalette-voran/
17.10.2018 12:08