22.10.2018 - 12:12

PSA plant Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeugpalette

peugeot-expert-citroen-jumpy-collage

PSA beabsichtigt laut Medienberichten, bis 2025 vollelektrische Versionen für seine gesamte Nutzfahrzeugpalette anzubieten. So werden ab 2020 der Peugeot Expert und Citroën Jumpy elektrifiziert, der Citroën Berlingo Electric und Peugeot Partner Electric sollen größere Akkus erhalten.

Die Franzosen haben es bei der Elektro-Offensive vor allem auf die Logistikbranche auf der „letzten Meile“ abgesehen. Vor dem Hintergrund, dass in vielen Städten in absehbarer Zeit Umweltzonen errichtet werden könnten, will PSA mehr vollelektrische Versionen seiner Nutzfahrzeuge ins Sortiment bringen – den Anfang machen der Peugeot Expert und der Citroën Jumpy. Beide sind aktuell in drei Längen erhältlich, haben ein Ladevolumen von 4,6 bis 6,6 Kubikmetern und eine Nutzlast von bis zu 1.400 kg. Angaben zur künftigen Reichweite macht PSA noch nicht, spricht aber davon, dass die Akkukapazitäten reichen sollen, um 85 Prozent aller Streckenbedarfe der Kunden zu decken. Gebaut werden sollen die Modelle im französischen Werk Hordain.

– ANZEIGE –



Ebenfalls geplant ist, überarbeitete Versionen des Citroën Berlingo Electric und des Peugeot Partner Electric aufs Gleis zu setzen. Sie sind aktuell mit einer 22,5 kWh-Batterie ausgestattet und hinken damit allen voran Renaults Kangoo Z.E. hinterher, der über eine 33 kWh-Batterie verfügt. In einem finalen Schritt beabsichtigt PSA dann die Elektrifizierung größerer Citroën Jumper und Peugeot Boxer, basierend auf dem Fiat Ducato, so dass möglicherweise Fiat seinerseits die Elektrifizierung des Ducato in Betracht ziehen wird. Naheliegend wäre es.

Ein leichter Trend zu elektrischen Nutzfahrzeugen zeichnet sich in Frankreich übrigens bereits ab. Während der Absatz von E-Autos in den vergangenen Monaten eher stagnierte, ist der Verkauf von E-Nutzfahrzeugen im ersten Halbjahr um 41 Prozent auf 3.679 zugelassene Exemplare gestiegen. Das sind 1,5 Prozent des Gesamtmarktes, wobei Renault mit seinem Kangoo Z.E. den Großteil des Absatzes auf sich vereint. Um schnell aufzuholen, will PSA nicht nur sein Angebot, sondern auch sein Verleihsystem zu novellieren: So plant der Konzern u.a., elektrische Nutzfahrzeuge künftig zu identischen Preisen zu vermieten wie konventionell angetriebene Pendants.
lesechos.fr und automobile-propre.com via insideevs.com

– ANZEIGE –

Kleine Gruppe, steile Lernkurve! Verbringen Sie zwei Tage mit den Vordenkern der Elektromobilität – von OEMs, Energieversorger bis hin zu digitalen Startups. Die inspirierendsten Köpfe der Branche reflektieren über ihre persönlichen Erfolgsfaktoren und Rückschläge.

Mit diesem Code sparen Sie 10% für das ELECTRIC MOBILITY BOOTCAMP in Berlin: ELECTRIVE#10
Alle Infos hier >>

Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/22/psa-plant-elektrifizierung-seiner-nutzfahrzeugpalette/
22.10.2018 12:31